Zum Inhalt wechseln


Susannes Kram



für die Hände..

Geschrieben von susannekris, 30 November 2017 · 42 Aufrufe

da gibt es ja von Klinta nen KAL mit der Bitte ihre Muster zu benutzen, nach Möglichkeit auch mit ihren Garnen zu arbeiten:
sagen wir mal so: ist für mich nicht weiter schwierig, Garn ist da und Muster gibts für umme.
und Handschuhe strick ich mittlerweile wirklich gerne.
fEingefügtes Bild
also hab ich meine Fertigkeiten beim latvian braid aufgefrischt und tatsächlich einige Reihen mit dreifarbigem Muster ausprobiert.
Die sind dann aber nicht geblieben weil bei dem Modell die Maschenzahl für meine Hände nicht gepasst hat.
Dieses Modell mit 80 Maschen und Nadel 1,75mm passt jetzt meinem Mann.
und wie versprochen ist jetzt ein Paar für mich in Arbeit mit 72 Maschen und 1,75mm passt das jetzt für mich.
Eingefügtes Bild
die Reste von der Jacke.


nachzureichen...

Geschrieben von susannekris, 26 November 2017 · 49 Aufrufe

Hab ja schon gestrickt in der Internetlosen Zeit.
Jetzt ist er fertig der schöne Pulli/ die Jacke.
Ich hab ein wenig frickeln müssen bis der Ausschnitt einigermaßen hinkam.
Am Ende brauchte ich doch deutlich mehr Abnahmen um irgendwie auf eine vernünftige Weite am Hals zu kommen
Für die Blenden am Ausschnitt hab ich aussen corrugated-rips (heissen die so?) innen uni weiss, das aufgeschnittene vom Steek ist da eingearbeitet und liegt innen.
Eingefügtes Bild
Den Steek vom Body hab ich genauso in der Blende verschwinden lassen. Der Ansatz ist doppelt gestrickt in weiss und zur Kante kommt dann noch mal ein Rest von dem farbigen Garn Das ist etwas dicker als das Weisse das passt dann prima. Die Knopflöcher sind längs in der Farbwechselreihe. Passende Knöpfe hab ich auch gefunden und als es letzte Woche so schön mild war konnte ich die Jacke gleich eintragen.
Gewicht etwa 600g und von dem farbigen Garn ist fast nichts übrig.
trotzdem reicht der Rest natürlich noch für passende Handschuhe...


bin wieder online...

Geschrieben von susannekris, 24 November 2017 · 38 Aufrufe

oh es geht wieder!
 wir haben wieder internet und Telefon.
Das hat jetzt insgesamt 2 1/2 Wochen gedauert bis wir endlich einen neuen Router bekommen haben.
und jetzt muss ich erst mal schauen was hier so los war...


hab meine Füsse wieder!

Geschrieben von susannekris, 06 November 2017 · 96 Aufrufe

ach wie schön! Schuhe an beiden Füssen. Doch das hat was, jetzt kann ich mich wieder ganz anders im Haus bewegen.
Und endlich kann ich auch wieder selber und eigenhändig meine Kaffeetasse von a nach b tragen.
Die Strickmaschine wird noch ein wenig auf mich warten müssen, die Bodentreppe ist noch nix für mich, aber wenn ich in den nächsten Tagen mal in den Keller komme, ist das auch schon mal gut.
Der grosse Pullover hat im Moment Pause, da muss ich ja den oberen Raglanbereich neu stricken, das soll sich erst mal ein wenig setzten bevor ich es in die Hand nehme.
Statt dessen hab ich eine Mütze angefangen, die es Weihnachten zum Herbergstuch geben soll. Da wollte ich gerne die Reste verarbeiten und ausserdem finde ich es schön wenn die Mütze zum Tuch passt.
und da das Garn recht dünn ist, wird die Mütze doppelt gestrickt als Wendemütze damit sie warm genug wird.
Und dann gibt es in Klintagruppe bei ravelry einen Kal mit Handschuhen bzw Socken aus dem shop, einzige Bedingung für die Teilnahme: es muss eines der Muster aus dem Shop sein und die kosten nix. Garn darf man auch gerne anderes verwenden.
Das ist doch jetzt die Gelegenheit das Garn tatsächlich zu Handschuhen zu verarbeiten. Also hab ich angefangen rumzuprobieren mit Mustern und Nadeln aber da ist noch nichts entschieden.
Eingefügtes Bild


das bleibt nicht so

Geschrieben von susannekris, 02 November 2017 · 72 Aufrufe

der Pulli ist mittlerweile schon zweimal bis zum Halsausschnitt gestrickt..
aber das kann so nicht bleiben, was ich genau befürchtet habe.
Nachdem ich den Steek aufgeschnitten hatte (gottseidank nur den oberen Teil für den Halsausschnitt)
ist das immer noch zu weit.
Eingefügtes Bild
Also denken wir uns den oberen Teil wieder weg und rechnen noch mal neu. :haudrauf:


kann gar nicht mehr aufhören

Geschrieben von susannekris, 21 Oktober 2017 · 115 Aufrufe

.. es wird so hübsch!
Eingefügtes Bild
Also mir gefällts ausnehmend gut. und es strickt sich wunderbar nachdem ich die Farben getauscht habe und das weisse Garn für den Hintergrund habe, gehts wie geschmiert.
Das Farbverlaufsgarn ist etwas dicker als das Unigarn und so strickts sich einfach gut.
Ein Farbrapport hat etwa 90 g und bringt zweifarbig verstrickt am Body 28cm.
18,5 cm = 102 g ...
da kann ich jetzt mit Waage und Dreisatzrechnen anfangen, ob ich tatsächlich mit dem farbigen Garn auskomme?... oder ... auch nicht!
wird schon passen.
im Moment sinds 37cm.
Eine Musterentscheidung ist noch nicht gefallen, wahrscheinlich werd ich als Raglan weiterstricken und die Muster in Ärmel und Body weiterlaufen lassen.
Ganz bestimmt ist mir der Farbgott nicht hold und es wird einen Farbwechsel beim Armansatz geben dann ist das so!
Dazu gönne ich mir ein Hörbuch das mich hoffentlich noch einige cm weiterträgt.
Von J.K. Rowling ein plötzlicher Todesfall lässt sich gut hören beim Stricken.
 


Mustermix

Geschrieben von susannekris, 12 Oktober 2017 · 86 Aufrufe

es wird mit der neuen Jacke... und ja ich habs entschieden: es wird eine Jacke.
es gibt zwei Ärmel, die eine Länge von 43cm haben.
ein Bündchen mit 2/2 Rippen und dann kommt endlich das orange zum Einsatz.
und ich hab entschieden das andere Muster für den Body zu benutzen also gibt es jetzt Blumen.
Eingefügtes Bild
wobei: da ist der Rapport in der Breite zwar anders, aber die Länge ist mit 22 Reihen genauso lang wie bei den Blättern.... da denke ich jetzt noch ein bisschen drüber nach?
und sonst?
die Nachbestellung des Garns liegt laut tracking seit letzten Freitag in Frankfurt fest... und ist gestern (Samstag) angekommen... blöderweise fehlt mir doch eventuell dunkelblau?
 
 


der Sachensucher

Geschrieben von susannekris, 09 Oktober 2017 · 115 Aufrufe

wo ich schon mal gerade dabei bin über meine Strickbücher nachzudenken, hab ich mich gestern noch drum gekümmert ein Buch weiterzugeben, das eben nicht mit dem Stricken sondern dem Sticken zu tun hat.
unter dem schöen Titel:
Eingefügtes Bild
Eesti rahvapärane taimornament tikandis von Elle Vunder
verbirgt sich ein Buch über Estnische Volksstickereien mit Blumenmotiven.
Sehr schön mit Fotos und Abbildungsindex in tatsächlich drei Sprachen: estnisch, russisch und deutsch.
Das hatte ich in Berlin auf dem Flohmarkt in die Finger bekommen, als ich gerade anfing mich mit lettischen Handschuhen zu beschäftigen.
Und da das ja eigentlich nicht mein Thema ist aber wunderbar zur Wockensolle passt, hab ich bei ihr angefragt ob sie es haben möchte... und sie möchte.
Da ich ja nach wie vor auf Krücken unterwegs bin, komme ich im Moment nicht auf den Dachboden und brauche Hol- und Bringedienste für meine Strickdinge.
Ihr glaubt gar nicht wie viele verschiedene Knäuel Wolle ich letztens bekommen habe, als ich nach einer bestimmten Sorte geschickt hatte...Erschreckend was hier alles auftauchte.
Gestern abend hab ich dann meinen Mann auf den Boden geschickt um das Buch zu suchen, das irgendwo auf meinem Arbeitstisch liegt... auch nach dem zweiten Gang mit Foto vom Cover hatte ich das Buch noch nicht im Erdgeschoss.
Heute morgen hab ich das selbe Problem noch mal mit meinem großen Sohn besprochen, Foto gezeigt, und 10 Sekunden später hatte ich das Buch. Geht doch!
Offensichtlich ist dieses Kind ein guter Sachensucher!


Umfrage...

Geschrieben von susannekris, 08 Oktober 2017 · 82 Aufrufe

da fragte Domic nach den liebsten Strick- und Häkelbüchern.
Na da wollen wir doch mal sehen wie meine Hitliste so aussieht.
Domic hatte eine Reihenfolge erstellt, aber nee das geht bei mir glaub ich nicht... vor allen Dingen hab ich auch mehr als 5 Bücher die gaaanz wichtig sind:
1. Bäuerliches Stricken von Lisl Fanderl, da hab ich Band 1 und 2 und die find ich auch beide wichtig.
Das ist enfach ein Nachschlagewerk bei der Mustersuche.
2. knitting over the edge, knitting over the edge, knitting beyond the edge von Nicki Epstein;
das sind drei Basics die mir immer wieder bei der Mustersuche helfen, es gibt da ausserdem noch einige Bücher von ihr, die sich mit dem Filzen beschäftigen. Die sind klasse, ich hab sie im Moment aber nicht auf dem Schirm da ich fast nicht mehr Strickfilze.
3. Book of Fair Isle Knitting von Alice Staremore, da gibt es noch einige mehr zum Thema Fair Isle, aber dieses ist das Buch der Wahl, wenn es um grundsätzliches geht
4. Victorian Lace Today von Jane Sowerby ist tatsächlich das einzige Buch im Regal das sich nur mit Lacemustern beschäftigt, wobei sich einiges auch bei Lisl Fanderl oder Nicky Epstein finden lässt.
5. Mittens of Latvia von Maruta Grasmane ist einfach im Moment ein Thema das mich viel beschäftigt.
6. Himmlische Strickideen von Ann-Karin Lundberg ist im Moment aktuell, da ich gerade daraus arbeite.
Dann gibt es noch diverse Einzelstücke im Regal:
unter anderem auch Elizabeth Zimmermann Knitters Almanac, das ich schon oft durchgeblättert aber  noch nicht (durch)gelesen habe.
Ein Buch aus den 80ern von Kaffee Fassett, und übers Schultz stricken, über Sockenstricken...
Das ist jetzt nix was ich täglich in die Hand nehme, Randgebiete die aber auch Spaß machen.
wie auch Loani Prior mit ihren Tea cosys: just fun!
Was ich kaum in Buchform habe, sind Bücher mit Anleitungen für ganze Teile, da ist mein Bedarf nicht so groß. Lieber sind mir Mustersammlungen, denn meist arbeite ich vom Garn zum Pulli.
 
Das heist ich habe zuerst das Garn in der Hand, das mir sagt das es verstrickt werden möchte.
Dann suche ich das passende Muster zum Garn, da kommen die Mustersammlungen zum Einsatz und wenn ich das entschieden habe, kommt die Entscheidung über den Schnitt des Pullovers / die Form des Schals...
In allen Phasen der Entstehung von neuen Teilen ist natürlich ravelry eine Quelle der Inspiration.
Da ich aber mittlerweile doch schon einiges produziert habe, bin ich nur selten auf Anleitungen angewiesen, da passe ich viel an meine eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen an.
Wobei wir an dieser Stelle zu einer weiteren Umfrage kommen: wie geht ihr vor wenn ihr ein neues Projekt anfangt?
Was ist zuerst da: die Henne oder das Ei?
 


orange in Sichtweite

Geschrieben von susannekris, 05 Oktober 2017 · 57 Aufrufe

aber soweit bin ich noch nicht..
Eingefügtes Bild'
das ist die Maschenprobe bzw. der erste Ärmel,
das sind jetzt etwa 40cm wiegt 65 g und bis jetzt hab ich einmal den Verlauf von hellblau bis dunkelblau durch, man sieht das Knäuel dahinter da gehen bestimmt noch zwei Rapporte bis das Orange kommt.
wie der Body des Pullovers (der Jacke) wird hab ich immer noch nicht entschieden.
Steek oder nicht?
Rundpasse, Raglan oder Kastenpulli ? und andere Muster möchte ich auch noch ausprobieren.






Meine Bilder

Angehängtes Bild