Zum Inhalt wechseln


Miss Ellie



Immer noch ohne graues Garn

Geschrieben von Miss Ellie, 23 Juli 2015 · 0 Aufrufe

Wie ich darauf komme, dass Grau wieder in Mode ist: Ich bekomme Kataloge geschickt, unter anderem von Madeleine, und gleich auf den ersten Seiten war ein grauer Pullover mit Angora, der sehr hübsch aussah. Hatte einen weiten Rollkragen und Kimonoärmel. Ich war drauf und dran, ihn zu bestellen, bis mir auffiel, dass er zu 60% aus Plastik besteht. Bei einem Preis von 119 Euronen. Da dachte ich mir: Für soviel Geld bekommt man sehr gutes Garn fast ohne Plaste und Elaste, und hat noch den Spaß des Strickens dabei. Einen Pullover in glattrechts mit weitem Kragen und tief angesetzten Ärmeln werde ich ja wohl noch hinkriegen. :jaja:
Glatte Teile sind ja die Herrlichkeit an und für sich. Man kann dabei stundenlang Kostümschwacken angucken bzw -hören. Oder Barnabyfolgen aus vergangenen Jahren. Hörbücher hören. Zwischendurch auf das Werk schauen und sich freuen.
Ansonsten bin ich dabei, den Lochmuster-Sommerpullover fertigzustricken, den zweiten Ärmel. In den Urlaub nehme ich mein Fair Isle Projekt mit, habe begonnen mit dem ersten Ärmel.


Vom Geldausgeben abgehalten

Geschrieben von Miss Ellie, 20 Juli 2015 · 0 Aufrufe

Es sollte nicht sein :-( :-(
Zwar war ich pünktlich, und meine Strickfreundin auch. Zwar hatte keine von uns beiden den Geldbeutel vergessen. Zwar war die Laune gut und die Kaufwut groß, gestärkt durch den Zuspruch teilnahmsvoller Stricknetzteilnehmerinnen ;)  Zwar machte der Laden keine Ferien und war laut Öffnungszeiten besetzt. ABER! als wir um Fünf hinkamen, hing an der Tür ein Zettel, dass "heute, am 15.7.2015" schon ab 13 Uhr geschlossen ist. - Da standen wir, drückten uns die Nasen platt, guckten sabbernd auf die Bremont-Garne und durften nicht hin. Haste Töne. Was tun? Es war zu spät, zu einem anderen Laden zu fahren, wir hätten auch gar nicht gewusst, zu welchem. Wir gingen heim und tranken Tee.


Nix Besonderes

Geschrieben von Miss Ellie, 15 Juli 2015 · 0 Aufrufe

Heute werde ich das örtliche Kleingewerbe fördern. Habe mich im LYS meines Vertrauens verabredet. Und mir überlegt, was ich brauchen kann, denn Vorsätze wie "nur mal gucken" sind eh zum Scheitern verurteilt. Es wird irgendwann wieder Herbst, im Herbst trägt man grau, ich habe lange nichts Graues gestrickt. Grau gefällt mir, besonders wenn es ein wenig flauschig ist. Davon abgesehen gefällt mir auch Buntes, nämlich etliche der Pullover, die Marie Wallin entworfen hat.
Ab Januar werde ich wieder pendeln müssen - 25 Jahre lang bin ich 35 km zur Firma gependelt, dann bin ich umgezogen, zur Firma, fußläufig entfernt, jetzt zieht die Firma weg und ich muss wieder 35 km pendeln. Mit Glück kann ich in der Bahn sitzen und stricken. Rechtfertigt das Vorratskäufe? Wenn nein: rechtfertigt das Trostkäufe? Bestimmt.
 


wiedergefunden -- das Haus verliert nichts

Geschrieben von Miss Ellie, 08 Juli 2015 · 0 Aufrufe

Gestern abend hat der beste Ehemann von allen sich mit Elvira beschäftigt, das ist die Nachfolgerin von Anita, sie steht gerade und hat eine entschiedene Kinnpartie. Er hat ihr eine neue Perücke gekauft (sollte ich mir Sorgen machen?) und auch neue Schuhe. - Außerdem hat er in all seinen Speicherkarten geforscht. Hurra! Die Fotos vom Wernercardigan sind wieder aufgetaucht. Wer sagts denn, am Ende findet sich doch alles wieder.
Angehängtes Bild Angehängtes Bild


La Vie En Rose von hinten gesehen und mit kalter Schuilter

Geschrieben von Miss Ellie, 07 Juli 2015 · 0 Aufrufe

*träller* Quand il me prend dans ses bras, Il me parle tout bas. Je vois la vie en rose .....
 
 

Angehängte Grafiken

  • Angehängtes Bild
  • Angehängtes Bild



Rückstand / Heldin der Arbeit

Geschrieben von Miss Ellie, 07 Juli 2015 · 0 Aufrufe

Sehr allmählich arbeite ich meine Rückstände auf, alles, das ich seit 2012 nicht dokumentiert hatte .... nein, nicht alles. Mindestens ein halbes Dutzend fertige Strickwerke habe ich unfotografiert weggeben - die beiden großen Männer-Hoodies für meine Söhne, den Hoodie für meine Nichte, den hellgrau-bunten Cardigan für Werner, den Eulenpullover für meine Tochter, den RVO für ihren Freund, das Bettjäckchen für meine Patentante, den Trillian-Schal für meine Patentante, den Revontuli für ihre Cousine, den Revontuli für eine Tochterfreundin, die vielen Olympiamützen und wenigen Socken für die Freiwilligen aus Berlin, den Endless-Rainbow-Schal für meine Freundin, diverse Topflappen. Gar nicht mal so wenig eigentlich.
Bleibt aber immer noch das, was sich undokumentiert in meinem Besitz befindet. Rein theoretisch geht das alles ruckzuck. Der beste Ehemann von allen fotografiert, ich lade die Fotos auf meinen Rechner, bearbeite sie rudimentär (Auswahl, Ausschnitte, verkleinern), lade sie auf FlickR hoch, lege Projekte auf Ravelry an, stelle fest, dass die Mengenangaben fehlen, suche in meinen schriftlichen Aufzeichnungen, finde nichts, meine, es müsse doch kreuzdonnerwetternochmal etwas dagewesen sein, so schlampig bin ich doch eigentlich nicht, finde auch im dritten Ordner und im fünften Spiralhefter nichts, murmele Nichtzitierfähiges vor mich hin, schleppe die Pullover an, hole die Waage, wiege, trage ein, bin mir nicht sicher wegen des Start- und Endedatums, suche nochmal in meinen Aufzeichnungen, schaue in meine Listen, blättere in alten Tagebüchern  ... der beste Ehemann von allen ruft: klappts?, ich erwidere: du mich auch! ....
Gut. Es geht auch theoretisch nicht ruckzuck, und praktisch erst recht nicht. Der Rechner lädt Updates, ich werde unwirsch, wenn die Fotos auch beim vierten Verkleinern noch über 100 KB liegen, die Sonne geht unter, die Stunde rinnt, der Tag vergeht, wie schnell ist nichts getan.
Wie auch immer. 'ier ist La Vie En Rose.
 

Angehängte Grafiken

  • Angehängtes Bild
  • Angehängtes Bild



Bilder aus der Strickvergangenheit / 2012

Geschrieben von Miss Ellie, 02 Juli 2015 · 0 Aufrufe

Jemand hatte nach Einzelheiten zum Zauberball-cum-Mohair-Pullover gefragt, hier sind sie.
 
Natürlich trage ich den heute. Bei der Kälte! ;)

Angehängte Grafiken

  • Angehängtes Bild
  • Angehängtes Bild



Juni 2015 / eigentlich könnte ich ja noch was Neues anfangen

Geschrieben von Miss Ellie, 01 Juli 2015 · 0 Aufrufe

Meine Werke im Jun 2015i:
 
Fair Isle Cardi "Knallrote Blume" begonnen (Ärmel, 15 Zentimeter, aber Rom wurde ja auch nicht an einem tag erbaut)
 
Halbkreisförmiger "Monsoon Shawl" (KNITS Spring 2014) aus Wollmeise Twin "Grapes for Sheri" begonnen (der muss nicht schnell fertigwerden! Das ist eine Unterwegsarbeit!)
 
Rollkragenpullover aus Wollmeise Pure "Hortensie" + Wollmeise Lace "Lavendel" fertiggestellt,
 
Nuvem- Schal aus Lace-Mohair in Naturtönen konsequent ignoriert,
 
Wollmeisen-Blend-Pullover in Lapislazuliblau sehr oft getragen und damit umzig Komplimente geerntet,
 
Olivgrünen Lochmusterpullover aus Sabrina 6/2015 begonnen (+20cm des Rumpfs, also dieses Teil hat derzeit motivationstechnisch deutlich die Nase vorn)


Starteritis

Geschrieben von Miss Ellie, 30 Juni 2015 · 0 Aufrufe

Die Rowan-Jacke aus Felted Tweed DK soll erst zum Dezember fertigwerden, bis dahin ist noch reichlich viel Zeit, in der man was anderes anfangen kann. Nach 2 1/2 Wollmeisenprojekten war ich das sehr schön bunte und glatte, aber überhaupt nicht elastische Meisengarn leid. Habe in diversen Heften geblättert und erinnerte mich beim Durchsehen der Sabrina 06/2015 daran, dass im Stash noch schönes olivfarbenes Unisono Merino liegt. Sogar schon aufgewickelt, großenteils jedenfalls. Also stricke ich jetzt erstmal einen Lochmusterpullover für den Sommer. Ging erst ein bisschen sperrig los, weil sich der Bund rollte und rollte und ich nicht sah, wie es voran ging, aber jetzt hat es Fahrt aufgenommen.
Anita ist mittlerweile in Teile zerlegt, stattdessen steht jetzt Elvira im Wohnzimmer, in gerader Haltung - das leicht Weggeknickte, Schiefe nervte doch ein wenig, man hätte alle Fotos erst graderücken bzw Ausschnitte anfertigen müssen, dauert zu lange und hält nur auf (und vom Stricken ab). Der beste Ehemann von allen hat erst mal probiert, wie die Fotos am besten geraten. Wer Männer und ihren Hang zum Equipmentfetischismus kennt, kan sich denken, dass so etwas nicht mal eben zwischen Suppe und Kartoffeln getan ist. Bei uns ist es so: ich schnappe mir das Handy und knipse, er fotografiert, mit allem Fink und Feuerstein. Wenn mir ein Foto gelingt, freue ich mich. Den Rest lösche ich. Wenn ihm ein Foto misslingt, forscht er nach.
 


Geschmeidiger Wetterwechsel

Geschrieben von Miss Ellie, 26 Juni 2015 · 0 Aufrufe

Rollkragenpullover beiseite gelegt, es wurde warm, ich konnte draußen sitzen und Arbeiten tun, für die man gutes Tageslicht braucht. Und zwar dringend. Ich hatte ein Anleitungsbuch von Rowan gekauft und beschlossen, für meine allereinzige Lieblingstochter diesen Cardigan zu stricken:
 
http://www.knitrowan...patterns/orkney
 
Warum man dafür gutes Licht und gute Augen und lange Geduld braucht, erschließt sich vielleicht anhand des beigefügten Musterausschnitts. Augenkrebs! Damit kann ich nicht arbeiten. Erstens muss die Kalamität vergrößert werden, zweitens muss die unlesbare, verwirrende Darstellung von umzig verschiedenen Farben als grafische Symbole durch etwas Lesbares ersetzt werden. Entweder farbig ausmalen oder gleich als eigene Zeichnung nochmal anfertigen.
Was ich auch höchst absonderlich finde, ist, dass all die schönen Fair-Isle-Muster in Einzelteilen in Hin- und Rückreihen gestrickt werden, wenn man den Anweisungen folgt (als ob!). Entweder ich setze mich dem aus und drehe dabei durch oder ich schreibe die Anleitung neu. Lieber Letzteres.
 
 

Angehängte Grafiken

  • Angehängtes Bild







Mein Bild

Meinen Blog durchsuchen

Neueste Kommentare

Strickwerkekalender 2013

Werke-Liste in 2013:
  • Januar: das große Blaue aka TRUE BLUE, Baskenmütze in Fair Isle aus Shetlandwolle als Musterprobe für Fair Isle Pullover
  • Februar: Miscellania ... eine Fair-Isle-Muster-Mütze in Shetland Black und Grau. Ein paar Socken aus Lana Grossa Meilenweit Home in Lilafliedertönen. Zwei Ärmel und ein begonnener Korpus der Unterwegshandarbeit. Eine begonnene Musterprobe zum Fair Isle Pullover aus Shetlandwolle.
  • März: Cardigan für Werner, der im April Geburtstag hat, aus Rowan felted Tweed DK, eigener Entwurf ... Cardigan wurde dann sehr viel später fertig
  • April: weißnichtmehr
  • Mai: weißnichtmehr
  • Juni:weißnichtmehr
  • Juli: Spontanpullover aus Merinowolle in Braun, Orange und Zartrosa. Hitch Hiker aus Schoppel Zauberball100, Farbe "Rosa Träume"
  • August: Rundpassenpulli aus dunkellila Merinowolle von ggh mit Sternpasse in Weiß, Beige, Flieder
  • September: Hoodie für meinen Ältesten aus Schoppel Alpmerino in grau, rundes Sofakissen aus Catania
  • Oktober: Rundpassenpullover für den besten Ehemann von allen, mit Fair Isle Passe und ditto Ärmnelbündchen in grau, Natur und Schwarz
  • November: Revontuli aus Schoppel Zauberbällen, Geburtstagsgeschenk für Tochter - dunkelgrüner Zopfmusterpullover aus Knits
  • Dezember: Revontuli aus Strumpfgarn "die Rose des kleinen Prinzen"

Strickwerke 2014 - die Liste

Werke-Liste in 2014:
  • Januar: Revontuli aus Schoppel "Herbstsonne" begonnen, Dunkelroter Ben-Hoodie begonnen, Lintilla aus Schoppel Zauberball 100 "Sphinx"
  • Februar: Ben-Hoodie fertiggestellt
  • März:  Pullover aus Zitron-Trekking6 nach Anleitung aus "Seamless Knitting"
  • April: Lace Cardi aus Ggh-Merino in Nude, Anleitung aus "Seamless Knitting"
  • Mai: Lace-Cardi aus Zitron Unisono in Pink, Anleitung aus "Seamless Knitting"
  • Juni: Eulenpullover "Owls" aus Austermann Soufflé, Fair-Isle-Cardi mit Blumenmuster in Lilac begonnen
  • Juli: quasi-Schwiegersohn-Pullover aus Schoppel Alpaka 
  • August: Rosa Lace-Jacke "Bettjäckchen" aus Lana Grossa Cool Wool Merino für Patentante begonnen; Revontuli aus Schoppel Zauberball Buntmetall 6 + Lotus Merino Lace Rot, Fair-Isle-Pullover in Taupe/ Lilatönen begonnen
  • September: Schal "Trillian" aus Schoppel Zauberball "Blasser Schimmer Crazy"
  • Oktober: Fair-Isle-Cardi mit Blumenmuster fertiggestellt, Fair-Isle-Pullover aus Shetlandgarn in Taupe-Lila-Tönen fertiggestellt
  • November: Kate Davies "Braid Hills" aus Schoppel On Touch Merino in Taupe begonnen
  • Dezember: Rosa "Bettjäckchen" aus Lana Grossa Cool Wool Merino für Hanna beendet, Miss-Winkle-Tuch aus Wollmeise "Franz" fertig