Zum Inhalt wechseln






Heute...

Geschrieben von Annie, 08 Juni 2017 · 108 Aufrufe

...war ein weiterer Termin im Krankenhaus - Nachsorge bei Frau Mutter.
Wieder einmal habe ich den Eindruck bekommen, dass die dort keinen Plan haben. Vor drei Wochen hatten wir bereits eine Odyssee hinter uns gebracht mit einem Termin, der dann 5 Stunden gedauert hat, weil wir bei der Entlassung einen Ausweis nicht bekommen hatten, von dem ich damals noch gar nicht wusste dass es den gibt. Tags darauf war die Welt in Ordnung, einen Tag später hieß es dann sofort wieder kommen um diverse Sachen zu klären und neu einzustellen. Wohlbemerkt, der gleiche Arzt, mit dem wir am Tag vorher konferiert hatten und der KEINE neuen Unterlagen bekommen hat. Alles aufführen mag ich hier nicht. Aber ich habe damals kurzerhand Frau Mutter eingepackt, bin mit ihr nach Ludwigsburg gedüst und dann wieder nach Hause mit der Order - Termin in 4 Wochen.
Dass der Arzt nur Donnertag bis max. 13.30 Uhr Sprechstunde macht ist nicht sehr komfortabel, aber wir haben es für heute hinbekommen. Und es war gut, dass ich dabei war, denn der Herr Doktor erzählt hier was von Bericht und blablabla wo ich schon dachte, das ist doch alles ein alter Hut. Er hat sich nicht drausbringen lassen und war relativ unfreundlich. Also habe ich mir mit Frau Mutter, die die Hälfte nicht verstanden hat, alles angehört. Erst als ich massiv nachgehakt habe, dass das doch alles bereits vor drei Wochen passiert sei und wir heute hier sind um erneut untersucht und eingestellt zu werden, hat er noch mal in seinen Unterlagen nachgesehen. Als ihm dann noch erklärt habe dass Frau Doktor xyz, die er immer wieder erwähnte, uns noch gar nicht gesehen hat, weil uns bisher keiner gesagt hat, dass wir da auch hin müssen und ich gefragt habe, ob das immer so chaotisch ist und ob sie denn überhaupt wissen, was sie da tun wurde er hellhöriger.
 
Ganz ehrlich, wenn das eine Referenz für alle Krankenhäuser ist hoffe ich, ich werde nie ernsthaft krank bzw. mich haut es gleich richtig vom Hocker.
 




Drücke mal lieber die Daumen, daß Du die ganze Gesundheitsindustrie nie brauchst... Ich spreche da (leider) aus Erfahrung.... :-/

Und nein, es ist erfahrungsgemäß überall das gleiche Elend...

 

Sonnige Grüße, Ester 

  • Melden

In Memoriam

Angehängtes Bild


Jerome Moritz vom Zälgli
30.5.1998 - 8.11.2007

Aktueller Wollberg

Aktueller Wollberg Stand
31. Dezember 2004 68,23 kg
31. Dezember 2005 64,31 kg
31. Dezember 2006 62,29 kg
29. Dezember 2007 52,76 kg
30. Dezember 2008 59,65 kg
30. Dezember 2009 54,65 kg

29. Dezember 2010 53,25 kg

31. Dezember 2011 57,92 kg
30. Dezember 2012 54,89 kg

31. Dezember 2013 46,40 kg

31. Dezember 2014 47,14 kg

31. Dezember 2015 47,22 kg


2007 verstrickt 29,31 kg
2008 verstrickt 25,40 kg
2009 verstrickt 25,57 kg
2010 verstrickt 13,80 kg

2011 verstrickt 16,63 kg
2012 verstrickt
10,02 kg

2013 verstrickt 12,54 kg

2014 verstrickt 5,79 kg 

2015 verstrickt ca. 8 kg

(Frau Superclever hat versehentlich

gelöscht bevor gespeichert war :muede: )

 2016 verstrickt 7,75kg

 

In 2017 bisher verstrickt

4,9 kg

 

1338449925.png

 


1358413065.png

 


1388571856.png

1420052021.png

1483262040.png


1451643593.png

Sockenzug 2017

001.gif042.gif039.gif 
Der Zug kommt von hier

gestrickt in 2016

Meinen Blog durchsuchen

---

"Die Vergangenheit prägt uns,

die Gegenwart verwirrt uns

und die Zukunft ängstigt uns."

..

Manchmal ist es vernünftig alte Träume aufzugeben
damit Neue eine Chance haben...

...

Das Leben wird nicht gemessen an der Menge unserer Atemzüge,
sondern an Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.

_anonym_

Mein Bild

Angemeldet

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild: rav.jpg

Angehängtes Bild: strickblogger.jpg

Angehängtes Bild: datenbanklogo.jpg

Angehängtes Bild: knitnsip2007.jpg

Angehängtes Bild: spinnsip5.jpg

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild: mysticwaters.jpg