Zum Inhalt wechseln


ias' Blog



Karpfen - ich habe fertig ...

Geschrieben von ias, 21 Februar 2018 · 34 Aufrufe

Heute Morgen habe ich die Halsblende abgekettet und die restlichen Fäden vernäht. Ich habe über eine Stunde nur vernäht, dabei hatte ich während des Strickens schon viele Fäden vernäht.

Jedenfalls ist dieser "Karpfen" jetzt fertig und ich bin heilfroh. Der Pulli passt ganz gut. Bei dieser Strickart lässt sich an der Passform nicht viel machen. Ein bisschen habe ich dann doch herumgepusselt und somit ist er nicht ganz "original" geworden.

Jetzt habe ich doch tatsächlich nichts mehr am Start. Nichts zum Nähen und nichts zum Stricken und Lust habe ich, ehrlich gesagt, auch keine.
Meine Nachbarin meinte am Wochenende, dass ich mir wohl ein anderes Hobby suchen müsste  :grins001 .

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

LG, Inge


Karpfen

Geschrieben von ias, 16 Januar 2018 · 85 Aufrufe

So, jetzt zeig ich euch noch mein Jahrhundertprojekt  :gruen , in das ich mich habe hineinquatschen lassen.

Der Pullover mit dem Namen "Karpfen" hatte es mir schon länger angetan. Die Anleitung dafür gab oder gibt es nur ein einem Buch. Das Buch nur wegen diesern Anleitung zu kaufen, habe ich mir verkniffen.

Im Strickkurs kam eine Teilnehmerin mit der Anleitung und fragte, ob ich ihr helfen würde, sie möchte sooo gerne den Karpfen stricken. Eine andere Teilnehmerin hat sich spontan dazu gesellt und so haben wir beschlossen, jeweils einen Karpfen zu stricken.

Es ist eine fürchterliche Arbeit, aber ich beiß mich jetzt durch. Lange kann ich eh nicht daran stricken, weil ich sonst nervennervös werde. Meine beiden Mitstreiterinnen haben mittlerweile das Handtuch geworfen.

Die Quadrate werden jeweils einzeln gestrickt, aber durch Aufnehmen von Maschen mit den vorangegangenen Quadraten verbunden. Im Grund werden schräge Streifen von unten nach oben gestrickt.
Die Quadrate sind in drei Größen angeordnet, dadurch ergibt sich eine A-Form.

Eingefügtes Bild

LG, Inge


Stricknadeltasche

Geschrieben von ias, 05 Januar 2018 · 87 Aufrufe

Am 12. Januar 2018 gehen die Strickkurse wieder los. Ich wollte nicht wieder mit X Täschlein unterwegs sein, in denen mein Kram verstaut/verteilt ist. Aso habe ich mir eine XXL-Kosmetiktasche genäht mit der Innenteilung, wie ich sie brauche. Jetzt bin ich gerüstet und muss nur noch eine Tasche greifen und gehen.
 
Eingefügtes Bild
 
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild


LG, Inge


Mütze - Strickkurs

Geschrieben von ias, 12 Oktober 2017 · 149 Aufrufe

Letzten Samstag war der erste Tag des Anfängerstrickkurses.
Anschlag, rechte und linke Maschen, zusammen stricken und Maschen aufnehmen, sowie abketten,
hat alles geklappt.

Jetzt habe ich mal schnell eine ganz einfache Mütze genadelt, die alles beinhaltet, was im ersten
Kursteil erlernt wurde. Diese Mütze ist sowas von einfach und ich finde, dass sie nicht mal schlecht
ausschaut.
 
Zwei Abende und es war erledigt.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
 
LG, Inge


UFO fertig

Geschrieben von ias, 06 Oktober 2017 · 91 Aufrufe

Noch ein UFO ist fertig geworden.
Diese Jacke hatte ich im Frühjahr 2015 begonnen und nach der ersten Anprobe in die Ecke geschmissen.
 
Mittlerweile habe ich weitere Erfahrungen in der Schnittkonstruktion und der Verarbeitung von elastischen Materialien gesammelt.
Also das UFO aus der Ecke gezogen und jetzt fertig gemacht. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Vor allem ist wieder ein Teil
fertig geworden.
 
Das erste Mal, dass ich Schulterpolster gestrickt habe. Die Optik gefällt mir ganz gut.
 
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

http://up.picr.de/30565861zc.jpg

http://up.picr.de/30565862og.jpg
 
LG, Inge


Dreiecktuch

Geschrieben von ias, 02 Oktober 2017 · 100 Aufrufe

Die letzte Zeit habe ich an ein Dreiecktuchhingenadelt.
 
Das Tuch wurde mir von einer Kursteilnehmerin empfohlen. Sie hatte es schon fertig gesehen und war ganz begeistert.
Ich habe mich anstecken lassen und muss sagen, dass das wieder ein Design ist, mit dem ich nichts anfangen kann.
Die Mittelnaht läuft halbrund und nicht - wie von mir erwartet - gerade. Die lange Kante ist nur da gerade, wo die Streifen
breit sind. An der Seite, an der die Streifen schmal sind, macht das Tuch eine starke Rundung.
 
Ein Tuchfan bin ich noch nie gewesen und werde es auch nicht. Dieses ist mein zweites und sicherlich auch mein letztes Tuch.
Mir ist das um den Hals zu dick und ein zu großes Gewurstel. Letzten Endes ist so ein Tuch auch viel Arbeit und verschluckt
ganz schön Wolle. Ich für meinen Teil mache mir da lieber wieder ein Jäckchen.
 
Eingefügtes Bild
 
LG, Inge
 
 
 


UFO gelandet, mal gehäkelt

Geschrieben von ias, 26 August 2017 · 147 Aufrufe

Keine Überraschung, ein weiteres UFO ist gelandet Eingefügtes Bild .

Es ist bestimmt ein gutes Jahr her, da haben die Mädels im Strickkurs beschlossen,
eine Jacke zu häkeln. Eine wollte sogar einen Mantel daraus machen.

Natürlich musste ich vorpreschen, weil ich das Modell, das ich im Kopf hatte erst
ausprobieren musste. Mit viel, viel Enthusiasmus habe ich angefangen. Als der
Körper der Jacke fertig war, war vom Enthusiasmus auch nichts mehr übrig.
Den Kursteilnehmerinnen ging es genau so. Lediglich eine Nachbarin im Haus hat
die Jacke nachgearbeitet.

Also lag der ärmellose Jackenkörper im Schrank. Wieder ans Licht gebracht und
zwei Wochen wirklich heftig daran gearbeitet und gestern endlich fertig.

Die Jacke hat 3/4 bis 7/8 Ärmel. Das mag ich total gern, weil mich lange Ärmel
immer stören.
Die Jacke ist von oben nach unten gehäkelt mit halben Stäbchen, immer nur
ins hintere Maschenglied eingestochen.
Die Blenden sind gestrickt und italienisch abgekettet. Das sieht wirklich toll
aus, ist aber eine aufwändige Näherei.

Kommende Woche muss ich nur noch Knöpfe besorgen. Wie immer sind im
Fundus keine passenden Knöpfe da. Entweder zu groß/klein oder zu wenig.

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild


LG, Inge

Ach ja, das nächste UFO liegt auch schon bereit.
Manchmal weiß ich echt nicht, ob ich mir überhaupt etwas dabei denke.


Sommerpulli

Geschrieben von ias, 12 August 2017 · 143 Aufrufe

Vor kurzem ist mir im Internet ein Pulli/Shirt über den Weg gelaufen.
Minimalistisch und trotzdem chic und irgendwie mal ganz etwas anderes.
Nach dem ich einige Zeit um dieses Modell herum geschlichen bin, habe ich mir die Anleitung gekauft.

Die Originalwolle ist super dick. Ich habe mir ein für meine Verhältnisse dickes Mischgarn aus Baumwolle, Leinen und Viskose gekauft.
Umzurechnen geht bei diesem Modell nichts. Es wird "in den Rücken durch die Brust ins Auge" gestrickt. Also habe ich mich auf
das Wagnis eingelassen und in vier Tagen diesen Pulli gestrickt.

Als er fertig war, war er um gute 6 cm zu kurz. Die unbearbeiteten Ärmelöffnungen haben mir auch nicht gefallen.
Also lag das Ding dann erstmal wieder. Auftrennen kam nicht infrage.

Momentan bin ich ja im Aufarbeitungsmodus und habe mir diesen Pulli gegriffen. Den Anschlag aufgetrennt, Maschen aufgefasst
und ein 6 cm langes Bündchen dran gestrickt. An den Ärmelöffnungen auch ein Minibündchen dran gestrickt.
Alle Bündchen italienisch abgekettet (abgenäht).
Und jetzt bin ich zufrieden. Der Pulli ist zwar nicht mehr so lässig, wie ihn die Designerin vorgesehen hat. Aber was soll's!

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

LG, Inge


Übergangsjäckchen

Geschrieben von ias, 03 August 2017 · 127 Aufrufe

Das schwarze Jäckchen ist jetzt fertig geworden. Lediglich die Knöpfe fehlen noch.
Gefühlt habe ich tausend Knöpfe zuhause, aber die, die ich gerade möchte, sind natürlich nicht dabei.
 
Gestrickt ist das Jäckchen aus der Creative Sport dk von Rödel.
Lauflänge 145 m auf 50 g
Gestrickt mit Nadel 4,5
Verbrauch für Größe 42 knapp 450 g.
 
So ein Jäckchen hatte ich mal gekauft und fand es großartig. Nicht zu dick und nicht zu dünn.
Ideal für die Zeit, wenn die Tage noch warm, die Abende aber schon kühler sind.
 
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
 
LG, Inge


Vorschau

Geschrieben von ias, 12 Juli 2017 · 195 Aufrufe

Aus der gleichen Wolle, aus der ich schon den Pulli gestrickt habe, möchte ich mir ein Allroundjäckchen
mit 3/4 Arm stricken. Ich hatte mal so eines, allerdings gekauft und das war so toll einsetzbar.
 
Früher, als ich noch jung und schlank war, hatte ich zwei taillenkurze Jäckchen mit kurzem Arm.
Dieses Modell gab es in einer Verena. Zum Glück hebe ich alles auf, was ich jemals gestrickt habe.
Deshalb gibt es ein Revival für das Verena-Jäcken aus dem Jahr 1996!
Allerdings jetzt altersgemäß angepasst mit einer hüftumspielenden Länge :-D
 
Hier ist eine Vorschau auf den fertigen Rücken. Die Ärmel habe ich schon ausgerechnet und die
werden mein Urlaubsstrickzeug.
 
Eingefügtes Bild
 
LG, Inge






Mein Bild

2015 gestrickt

schwarze Jacke aus Kidmohair und Kaschmir HWF
gesamt 330 Gramm

in Arbeit

BW von WFH Häkeljacke

Gestricktes 2012

Herrenmütze schwarz 100 g
Fingerhandschuhe schwarz 100 g
Damenmütze schwarz 120 g
Herrenschal schwarz 250 g
Kurzarmpulli blau Seide 400 g
Rundpasse 100 g
"Pedal" 300 g BW HWF
"Arielle" 400 g BW Rödel-verschenkt
Herrenjacke anthrazit 700 g HWF
Damenjacke anthrazit 650 g HWF

Gestricktes 2011

dicke Jacke schwarz Zöpfe
blaue Jacke falsches Patent
jeansblaue Herrenjacke HWF
Tangent
grüne Lochmusterjacke
graue "Trachten"-Jacke
blauer Baumwollpulli mit Lochmuster
Winterjacke royalblau

Gestricktes 2010

schwarzer Herrenpulli
blauer Seidenpulli
blaue dicke Jacke
schwarze Bändchenjacke

Fertig Gestricktes 2009

Pulli Kurzarm Seide pink
Pulli 3/4 Arm Seide lila
Lochmusterjacke pink Baumwolle
rosa Jacke gerichtet
Kurzarmpulli glatt rechts Seide lila
Lochmusterpulli Seide lila
Jacke rot-schwarz

Meinen Blog durchsuchen

Google Werbung

Neueste Einträge

Neueste Kommentare