Zum Inhalt wechseln






Die verstrickte Dienstagsfrage 37/2010

Geschrieben von das-wollschaf, 14 September 2010 · 929 Aufrufe

Könnt Ihr Euch erklären, wieso Effektgarne (Puschel-, Noppen- und Bobbelgarne und was weiß ich wie sie alle heißen) in Deutschland so beliebt sind? Beim Durchblättern deutscher Strickzeitschriften findet man unzählige Modelle und Werbung zu diesen Garnen, in den gängigen englischsprachigen Heften gibt es dazu gar nichts.

Herzlichen Dank an Angelika für die heutige Frage!




Guten Morgen!
Bin auch mal wieder dabei: Wollsturm
  • Melden
Guten Morgen. Ich kann die Antwort kurz fassen:
Nein, ich weiß es nicht.
Ich hatte zwar manchmal schon Ideen, ein Effektgarn punktuell einzuarbeiten, aber dann kommt das Zeug fast immer in so scheußlichen Farben daher, dass ich es neben meinen vorhandenen Garnen nicht nutzen kann.

Ich vermute, weil das Garn so grob strukturiert ist, dass man es mit Riesennadeln rasch verarbeiten kann, wird es gern genommen, um ein schnelles Ergebnis zu erzielen.

Ciao
Michaela
  • Melden
Nein, kann ich mir nicht erklären :) . Meine Vorräte an Puschelgarn, die sich doch irgendwie über die Jahre angesammelt hatten, haben auf dem Flohmarkt die Besitzerin gewechselt und die neue strickt daraus so dreieckige Schalsets - und verkauft diese - was mir auch unerklärlich ist :) .
Grüße von Uta
http://sockentrudchen.wordpress.com/
  • Melden
Ich verzweifle ja auch regelmäßig an der Flut der Effektgarne hierzulande, für die sich offenbar seit Jahren Käufer finden. Daß sich die Werbung dafür aber nur in dt. Strickheften findet, kann ich nicht bestätigen. In US-Zeitschriften werden diese Garne als "novelty yarns" bezeichnet/beworben und daß Brazilia ein "fun fur yarn" ist, habe ich in diesen Zeitschriften gelernt. Die satirische Website "You knit what??" - Beispiel: http://youknitwhat.b...2/surprise.html - lebte praktisch von Abbildungen geschmackloser Strickerzeugnisse aus novelty yarns http://youknitwhat.b...t-warn-you.html . http://www.lionbrand...arns/funFur.htm ist eine Website, auf der das Fun Fur von Lionbrand angeboten wird. Und hier ein Link zu Eyelash Yarn: http://www.shopwiki.com/Eyelash+yarn

LG Tammina
  • Melden
Ich denke, daß es einen kulturellen Hintergrund hat. In Deutschland unterliegen wir auch ost- und südeuropäischen Einflüssen ("Glitzer-Glimmer-falsches-Gold-Schick") und dazu passen natürlich diese Effektgarne.
Großbritannien und USA z. B. sind da ein wenig isolierter.
Ich persönlich besitze 3 kleine Knäule Effektgarn mit so Glitzerdingern dran. Urprünglich sollte da mal ein Saum für ein Kostüm draus werden. Nun liegen sie schon 3 Jahre rum.....Meine Tochter hat da sicherlich Verwendung für...aber momentan hat sie eine "Ich-zerschippel-alles-Phase", also warte ich besser noch.
Gruß Saskia
  • Melden
Guten Morgen,

zwar etwas verspätet, aber diesmal bin ich auch wieder dabei. :-)

Zahlreiche Grüße
Kerstin
  • Melden
Ein (verspaeteter) Kommentar hier, weil ich zur Zeit ohne meinen eigenen Computer und damit ohne mein Blog leben muss.

Effektgarne sind wohl so beliebt, weil sich sehr schnell und sehr einfach Strickstuecke herstellen lassen, die viel hermachen, und bei denen Strickfehler nicht auffallen.

Und so gaaannnz unschuldig bin ich auch nicht - ein Teil meiner Wollvorraete besteht aus vielen selbstmusternden Sockengarnen, weil ich meist zu faul bin, Socken oder Handschuhe mit (aufwaendigen) Mustern zu stricken. Die Socken sehen auch bei glatt rechts dann noch eindrucksvoll aus.
Und in einem Ueberraschungspaket, dass ich mal bestellt habe (werde ich NIE wieder tun) waren 4 Knaeuel Online "Smash" (ein Braziliaverschnitt), die ich wohl zu einem Kuschelschal fuer meine Schwester verstricken werde, sowie 4 weitere Knaeuel Effektgarn, bei denen es mir gleich so geschaudert hat, dass ich sie mir dann nicht weiter angesehen habe, und sie erstmal in die hinterste Ecke der grossen Wollschublade verbannt habe. Irgendwann werde ich die mal zu irgendwas verarbeiten.

Allerdings habe ich den Entschluss gefasst, mich jetzt mal doch an Muster zu wagen, die nicht aus dem Knaeuel kommen (ich hab zu Studizeiten Islandpullis und Musterpullis gestrickt, kann doch nicht sein, dass ich mich nicht traue!)
  • Melden
Auch ich verspätet! Fast ein Jahr ohne das Wollschaf... Doch jetzt wieder jeden Dienstag dabei und ich freue mich!

Antwort im neuen Blog Fleurdelalaine


Liebe Grüße, Maartje
  • Melden

Wie mache ich mit beim Wollschaf

Da immer wieder gefragt wird, wie man denn beim Wollschaf mitmacht - hier die Antwort:

Du kopierst einfach den Text der Frage in deinen Blog und schreibst deine Antwort darunter. Ein Link untendrunter zur Wollschafseite ist obligatorisch Wenn Du Deinen Eintrag fertig hast, dann hinterlässt Du einen Kommentar hier im Blog unter der Frage, damit die anderen Deine Antwort auch finden können.

Wenn Du keinen Blog hast, dann kannst Du die Frage natürlich auch in den Kommentaren hinterlassen.

Um Kommentare zu hinterlassen mußt du dich hier einmal registrieren lassen.

Das war schon alles! Viel Spaß!

Euer Wollschaf!

Über

Inzwischen gibt es neben den unzähligen englischsprachigen eine Vielfalt an deutschen Stricktagebüchern. Ich bin ein neugieriges Schaf, und darum möchte ich Euch ein mal pro Woche eine Frage stellen. Ich freue mich darauf, die Antworten darauf in Euren Stricktagebüchern zu lesen.

Die Regeln sind ganz einfach:

1. Die Frage im eigenen Strickblog beantworten.
2. Kommentar bei der entsprechenden Frage hinterlassen, damit andere Deine Antwort auch finden.

Es grüßt,
das neugierige Wollschaf

Meinen Blog durchsuchen

Google Werbung