Stricknetz - Forum: Pulli richtig zusammenfügen? - Stricknetz - Forum

Zum Inhalt wechseln

  • (2 Seiten)
  • +
  • 1
  • 2
  • Du kannst kein neues Thema erstellen
  • Du kannst auf dieses Thema nicht antworten

Pulli richtig zusammenfügen?

#1 Mitglied ist offline   Lillebi Symbol

  • Semi-Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Registriert: 09.01.06

Geschrieben 28.01.2008 - 19:27

Hallo zusammen,

nun habe ich alle Teile fertig, die Fäden sind vernäht....doch wie geht es nun richtig weiter?

Muss man wirklich spannen, dämpfen oder sonstwas anstellen mit den Einzelteilen?
Oder kann ich gleich losnähen?
Und in welcher Reihenfolge?
Erst Schulternähte schließen, dann die "offenen" Ärmel annähen und dann Seiten-und Ärmelnähte durchgehend zusammennähen?

Liebe Grüße
Lillebi
0

#2 Mitglied ist offline   mamastrickt Symbol

  • Profi
  • Blog anzeigen
  • Gruppe: Blogger
  • Beiträge: 464
  • Registriert: 18.08.06

Geschrieben 28.01.2008 - 20:13

Hallo Lillebi!
Auch wenn ich mir jetzt den Ärger einiger Strickreinnrn zuziehe,dämpfen,spannen und sowas mache ich nur im Notfall,meistens bei den Sachen,die ich auf der Strima gestrickt habe. Bei den Handgestrickten kommt es auf das Material an.Bei hohem Wollanteil habe ich schonmal gedämpft,aber ich bin der Meinung,das muß jeder für sich entscheide,jedenfalls habe ich in all den Jahren noch keine negativen Erfahrungen gemacht.
Wie du am Ende den Pulli zusammenfügst,das mußt du auch für dich entscheiden.Ich nähe eigentlich immer den Korpus zuerst,dann stricke ich die Halsbunde,wenn da was vorgesehen ist und zum Schluß die Arme.
Mach es so,wie es dir am besten gefällt und zusagt.
LG und viel Spass am Endergebnis.
Anke
0

#3 Mitglied ist offline   Annie Symbol

  • Specialist
  • Blog anzeigen
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Root Admin
  • Beiträge: 2.548
  • Registriert: 25.02.02

Geschrieben 29.01.2008 - 07:27

Hey,

hölle, wast du schnell!

Auch ich gehöre zu denne, die seltenst dämpfen und spannen bevor alles zusammengefügt wurde. In der Regel schließe ich beide Schultern gleich beim Stricken zusammen. Man kann sie aber auch gut im Maschenstich schließen.
Im Regelfall setze ich dann die Ärmel ein, wie hängt vom Muster ab, entweder Einhäkeln oder Matratzenstich und nähe anschließend in einem Rutsch die Seiten- und Ärmelnaht im Matratzenstich zusammen. Wenn alles zusammen- und vernäht ist wasche ich und lasse das Teil trocknen. Jetzt entscheide ich ob noch gedämpft werden muß oder nicht.

Bestrickende Grüße
Annie
0

#4 Mitglied ist offline   Herzdame Symbol

  • Specialist
  • Blog anzeigen
  • Gruppe: Blogger
  • Beiträge: 513
  • Registriert: 16.01.08

Beitragssymbol  Geschrieben 29.01.2008 - 08:17

Hallo Lillebi,

ich gestehe: gedämpft hab ich noch nie, werd es aber bei meinem derzeitigen Projkt mal vorsichtig ausprobieren, weil es ein Geschenk werden soll. Gespannt hab ich schon öfter mal - vor allem, wenn die Teile über einen längeren Zeitraum hinweg gestrickt wurden und dann im Strickbild/Größe nicht identisch waren. Dazu hab ich meine Teile immer im Wohnzimmerteppich mit geschätzten 5000 Reisszwecken festgetackert und mit einem feuchten Tuch abgedeckt und danach erst zusammengenäht. Bei meinem Isländer hab ich das auch gemacht, wegen der Spannfäden hinten, aber da war der ja schon komplett, weil es einer mit Rundpasse war.
Bisher hab ich auch immer erst die Schultern geschlossen, dann den Halsausschnitt gestrickt und dann erst die Ärmel angelegt, die Seitennäht geschlossen und ganz zum Schluss die Armnähte (so hast du beim Halsausschnittstricken nicht den ganzen Otto an den Nadeln ziehen...).

:kopfkratz: @Annie!
Ich hab schon viel gehört über dieses "zusammenstricken statt nähen" und weil ich die Oberpfeife im Maschenstichnähen bin (weil ich Teilezusammennähen ohnehin hasse :muede: ), wäre das vielleicht eine Alternative für mich!! Wie geht das denn? Einfach die beiden Teile von zwei Nadeln auf eine stricken und gleichzeitig abketten? Rechte oder linke Seite? :o
0

#5 Mitglied ist offline   Strickliesel Symbol

  • Newbie
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Registriert: 23.10.07

Geschrieben 29.01.2008 - 09:10

Hallo Lillebil,

ich persönlich halte vom dämpfen gar nichts. Da geht meines Erachtens viel von der Optik verloren.
Kann natürlich auch an mir liegen, dass ich es nicht richtig gemacht habe.

Pulloverteile spanne ich eigentlich nur bei Mustern, die extrem zusammenziehen und wirklich erst beim Spannen zur Geltung kommen. Oder bei sehr feinem Garn, wo sich die Ränder mehr zusammenrollen.

Das zusammennähen mache ich ähnlich, wie Annie. Zuerst die Schultern, dann die Ärmel einnähen und dann in einem Rutsch Seiten- und Ärmelnähte.
Halsbündchen stricke ich entweder ganz zum Schluss oder bevor ich die Ärmel reinnähe. Letzteres hat den Vorteil, dass Du eben nicht die Ärmel auch noch am Strickstück hängen hast.

Viel Spass beim fertig machen
Antje
0

#6 Mitglied ist offline   Annie Symbol

  • Specialist
  • Blog anzeigen
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Root Admin
  • Beiträge: 2.548
  • Registriert: 25.02.02

Geschrieben 29.01.2008 - 10:23

Beitrag anzeigenHerzdame sagte am 29.1.2008 - 08:17 :

:kopfkratz: @Annie!
Ich hab schon viel gehört über dieses "zusammenstricken statt nähen" und weil ich die Oberpfeife im Maschenstichnähen bin (weil ich Teilezusammennähen ohnehin hasse :muede: ), wäre das vielleicht eine Alternative für mich!! Wie geht das denn? Einfach die beiden Teile von zwei Nadeln auf eine stricken und gleichzeitig abketten? Rechte oder linke Seite? :o


Hey,

die Amis nennen es Three-Needle-bindoff. Hier ganz unten gibts eine Video dazu. Die Site ist in englisch, aber dank des Videos gut zu verstehen.

Bestrickende Grüße
Annie
0

#7 Gast_Julia B_*

  • Gruppe: Guests

Geschrieben 29.01.2008 - 11:49

Hallo,

Mit diesem Video hab ich's mir auch selbst beigebracht, das war total einfach danach und das Ergebnis gefiel mir auch!

Gruß
Julia
0

#8 Mitglied ist offline   _Michaela_ Symbol

  • Specialist
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 528
  • Registriert: 04.09.02

Geschrieben 29.01.2008 - 13:07

Ich stricke die Schultern wie Annie zusammen und dämpfe dann die Korpusteile und die Ärmel. Zum einem bekommt man die Teile dann "auf Maß", zum anderen lässt sich alles leichter zusammennähen, als bei sich ringelnden Rändern.
Ist aber Geschmacksache, wobein man Zeit spart: beim Dämpfen oder beim Zusammennähen.
Dämpfen heißt nicht bügeln. Ich finde das englische "Blocking" passender. Die Teile werden angefeuchtet, auf Maß mit Stecknadeln aufgepinnt und trocknen gelassen. Wenn ich bügle, dann höchstens an den Rändern. Ich spanne die zusammengehörigen Teile rechts auf rechts auf, also Korpusteile und Ärmel paarweise, damit alles auf dem gleichen Maß ist.

Meine Methode zum vereinfachten Zusammennähen: ich nähe zuerst die offenen Ärmel an die Armausschnitte und dann von Rumpfbündchen bis Ärmelbündchen in einem Rutsch mit Matratzenstich, wie Antje.

Halsbündchen stricke ich auch direkt nach dem Schließen der Schultern und vernähe auch gleich alle Fäden, bevor ich die Ärmel beginne.

Ciao
Michaela
0

#9 Mitglied ist offline   Lillebi Symbol

  • Semi-Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Registriert: 09.01.06

Geschrieben 30.01.2008 - 12:43

Hallo zusammen,

ganz lieben Dank für Eure Tipps.

Also der Pulli ist fertig....

Jetzt erstmal das negative:

Leider habe ich beim maßnehmen an einem gut sitzenden Pulli nicht bedacht, dass mein Selbstgestrickter zum Tragen über ein Shirt gedacht war. Demzufolge könnte er etwa 2 cm länger und 2 cm breiter sein. "Solo" wären die Maße perfekt.

Die Nähte haben sich stark gerollt was wohl an den Randmaschen liegt. Ich hatte immer die rechten rechts und die linken links gestrickt. Laut Strickbuch seien das die besten Randmaschen...naja...Beim nächsten Projekt teste ich den Knötchenrand, also Randmasche immer rechts. Das ist doch richtig so, oder?

Ebenfalls durch die Randmaschen wusste ich an manchen Stellen nicht so richtig wo ich nähen soll, aber die dicke und unregelmäßige Wolle hat das ganz gut kaschiert. Bei dünner und einfarbiger Wolle wäre das Ergebnis wahrscheinlich untragbar. Ich hoffe durch andere Randmaschen wird das besser.

An den Ausschnittränder und in der "Ecke" gab es einige Löcher, die aber ebenfalls durch die Wollstruktur getarnt sind und ich habe statt Blende den Ausschnitt einfach mit festen Maschen umhäkelt.

Die Schulternähte könnten schöner sein, deshalb werde ich beim nächsten Pulli versuchen die Schultern zusammen zu stricken.
Das Thema ist ja hier schon aktuell und ich werde das mal versuchen...Fragen sind vorprogrammiert. ;)

Nun zum positiven:

Dank Euren Tipps und dem Strickrechner habe ich tatsächlich einen richtig gut sitzenden Pulli hergestellt ( s.o.) und tatsächlich 2 gleich lange Vorder-und Rückenteile und 2 gleich lange Ärmel und diese auch noch in der richtigen Länge. ;)
Reihenzählen mit Papier und Kuli ist zwar etwas lästig, aber für mich besser als messen.
Das Zusammenähen habe ich so gemacht wie von Euch empfohlen. Also erst Schulter, dann die Mitte der Ärmel gemessen und angenäht ( ich hoffe das war richtig so?) und dann rechts und links davon die Kugel festgenäht. Zum Schluss habe ich Seitennaht und Ärmel in einem Rutsch genäht.
Die Ränder haben sich leider ziemlich gerollt und so habe ich nur die Nähte (obwohl man das laut Banderole nicht soll) ganz leicht gedämpft und das sieht ganz gut aus.
Das nächste Mal werde ich die Ränder vor dem Zusammennähen ganz leicht dämpfen, wenn sie sich wieder so rollen.

Mein Fazit:
Projekt gelungen mit den erwähnten Schwächen und ich werde nun mit Freude den nächsten Pulli in Angriff nehmen.
Aber natürlich nicht ohne Mapro! ;)

Liebe Grüße
Lillebi
0

#10 Mitglied ist offline   Rodney Symbol

  • Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Registriert: 23.07.07

Geschrieben 30.01.2008 - 15:58

Hallo Lillebi!

Freut mich, daß Du Deinen Pullover zufriedenstellend beendet hast! Für diesen hier zu spät aber vielleicht ein paar Tips fürs nächste mal, wie ich Pullover stricke:

Ich stricke grundsätzlich alles rund, also den Körper und die Ärmel. Ich hab noch nie eine schöne seitliche Naht gesehen und deswegen vermeide ich sie, wo es nur geht. Die Schultern nähe ich im Maschenstich zusammen, das sieht immer sehr schön aus, danach nehm ich den Kragen auf. Wenn der fertig ist, nähe (oder häkle) ich die Ärmel ein. Ist für mich die beste Lösung so, ob es für Dich in Frage kommt, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Wenn alles fertig ist wird gewaschen und evtl. gedämpft.

Ich wünsche Dir noch viel Freude am Stricken und viele vollendete Pullover (und noch mehr Freude damit!)
Liebe Grüße!
0

#11 Mitglied ist offline   Lillebi Symbol

  • Semi-Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Registriert: 09.01.06

Geschrieben 01.02.2008 - 11:52

Beitrag anzeigenAnnie sagte am 29.1.2008 - 10:23 :

Hey,

die Amis nennen es Three-Needle-bindoff. Hier ganz unten gibts eine Video dazu. Die Site ist in englisch, aber dank des Videos gut zu verstehen.

Bestrickende Grüße
Annie



Hallo Annie,
diese Seite ist ja genial.
Das Zusammenstricken probiere ich gleich beim nächsten Pulli, der schon in Arbeit ist.

Gibt es noch andere Strickvideos im Netz?

Ich versuche verzweifelt mir das Stricken der verkürzten Reihen für die Schultern nach dem Buch von Katharina Buss beizubringen, aber irgendwie klappt es einfach nicht. :(
Wenn man etwas gezeigt bekommt, ist es wesentlich leichter zu lernen. So habe ich mir mit der CD vom Sockenworkshop selbst das Strümpfestricken beigebracht. Es müsste auch für Pullis so eine Lern-CD geben.
Ich habe sogar mal im Netz gesucht, ob es Strickworkshops gibt oder Strickenlernwochenenden, aber ich habe leider nichts gefunden.

Liebe Grüße
Lillebi
0

#12 Mitglied ist offline   Lillebi Symbol

  • Semi-Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Registriert: 09.01.06

Geschrieben 01.02.2008 - 11:56

Beitrag anzeigenRodney sagte am 30.1.2008 - 15:58 :

Ich wünsche Dir noch viel Freude am Stricken und viele vollendete Pullover (und noch mehr Freude damit!)
Liebe Grüße!


Hallo Rodney,
vielen Dank. :)
Der nächste Pulli wird eine Rollkragenpullover ( hoffe ich jedenfalls ;) ) in brombeer.
Mit dem Strickrechner macht das auch wirklich Spaß.
Einfach Mapro machen, alles in den Strickrechner eingeben, Pulliform aussuchen und schon ist die Anleitung fertig.

Liebe Grüße
Lillebi
0

#13 Mitglied ist offline   Lillebi Symbol

  • Semi-Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Registriert: 09.01.06

Geschrieben 01.02.2008 - 12:00

Beitrag anzeigenAnnie sagte am 29.1.2008 - 07:27 :

Hey,

hölle, wast du schnell!

Auch ich gehöre zu denne, die seltenst dämpfen und spannen bevor alles zusammengefügt wurde. In der Regel schließe ich beide Schultern gleich beim Stricken zusammen. Man kann sie aber auch gut im Maschenstich schließen.
Im Regelfall setze ich dann die Ärmel ein, wie hängt vom Muster ab, entweder Einhäkeln oder Matratzenstich und nähe anschließend in einem Rutsch die Seiten- und Ärmelnaht im Matratzenstich zusammen. Wenn alles zusammen- und vernäht ist wasche ich und lasse das Teil trocknen. Jetzt entscheide ich ob noch gedämpft werden muß oder nicht.

Bestrickende Grüße
Annie


Hallo Annie,
da ich wesentlich besser häkeln als nähen kann ( und ich nähen auch ganz schrecklich finde) wüsste ich gerne wie das genau funktioniert mit dem einhäkeln.
Legt man die Teile Oberseite auf Oberseite und häkelt dann auf der späteren Innenseite? Und mit welchen Maschen, feste oder Kettmaschen?

Liebe Grüße
Lillebi
0

#14 Mitglied ist offline   Albertine Symbol

  • Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 107
  • Registriert: 19.01.06

Geschrieben 01.02.2008 - 12:03

Hallo Lillebi


das ist ja prima,das es geklappt hat,zum alles in Runden stricken,wäre das

www.strickeria.ch

auch noch was,das ist ein Raglanrechner,von oben nach unten,ohne Naht
0

#15 Mitglied ist offline   Annie Symbol

  • Specialist
  • Blog anzeigen
  • Galerie anzeigen
  • Gruppe: Root Admin
  • Beiträge: 2.548
  • Registriert: 25.02.02

Geschrieben 01.02.2008 - 14:41

Beitrag anzeigenLillebi sagte am 1.2.2008 - 11:52 :

Beitrag anzeigenAnnie sagte am 29.1.2008 - 10:23 :

Hey,

die Amis nennen es Three-Needle-bindoff. Hier ganz unten gibts eine Video dazu. Die Site ist in englisch, aber dank des Videos gut zu verstehen.

Bestrickende Grüße
Annie


Hallo Annie,
diese Seite ist ja genial.
Das Zusammenstricken probiere ich gleich beim nächsten Pulli, der schon in Arbeit ist.

Gibt es noch andere Strickvideos im Netz?


Also ich kenne nur diese eine Seite. Verkürzte Reihen findest du hier ziemlich unten Short Row with Wrap.


Beitrag anzeigenLillebi sagte am 1.2.2008 - 12:00 :

Beitrag anzeigenAnnie sagte am 29.1.2008 - 07:27 :

Hey,
Einhäkeln oder Matratzenstich und nähe anschließend in einem Rutsch die Seiten- und Ärmelnaht im Matratzenstich zusammen. Wenn alles zusammen- und vernäht ist wasche ich und lasse das Teil trocknen. Jetzt entscheide ich ob noch gedämpft werden muß oder nicht.

Bestrickende Grüße
Annie


Hallo Annie,
da ich wesentlich besser häkeln als nähen kann ( und ich nähen auch ganz schrecklich finde) wüsste ich gerne wie das genau funktioniert mit dem einhäkeln.
Legt man die Teile Oberseite auf Oberseite und häkelt dann auf der späteren Innenseite? Und mit welchen Maschen, feste oder Kettmaschen?

Liebe Grüße
Lillebi


Rechts auf rechts und dann Kettmaschen. Wobei ich das höchst selten mache, ich mag den Matratzenstich viel lieber. Ich bilde mir ein damit fast unsichtbar zusammennähen zu können ;)

Bestrickende Grüße
Annie
0

#16 Mitglied ist offline   Strickliesel Symbol

  • Newbie
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Registriert: 23.10.07

Geschrieben 01.02.2008 - 14:46

Hallo,

ich finde den Matratzenstich zum zusammennähen ebenfalls die beste Möglichkeit. Wie Annie sagt, ist die Naht fast unsichtbar.
Ausserdem kann man das ganze auch noch ein bisschen in die richtige Form ziehen. Was beim häkeln nicht mehr geht.

Grüsse
Antje
0

#17 Mitglied ist offline   Strick-Sabrina Symbol

  • Profi
  • Blog anzeigen
  • Gruppe: Blogger
  • Beiträge: 282
  • Registriert: 02.01.05

Geschrieben 03.02.2008 - 17:03

@ Rodney: Du strickst den Körper und die Ärmel rund und nähst oder häkelst dann die Ärmel ein? Wie machst du das?
Du musst doch "Löcher" an den Seiten lassen, wo dann die Ärmel reingenäht werden. das geht doch beim Rundstricken nicht?

Liebe Grüße

Sabrina
0

#18 Mitglied ist offline   Rodney Symbol

  • Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Registriert: 23.07.07

Geschrieben 03.02.2008 - 20:57

Beitrag anzeigenStrick-Sabrina sagte am 3.2.2008 - 17:03 :

@ Rodney: Du strickst den Körper und die Ärmel rund und nähst oder häkelst dann die Ärmel ein? Wie machst du das?
Du musst doch "Löcher" an den Seiten lassen, wo dann die Ärmel reingenäht werden. das geht doch beim Rundstricken nicht?

Liebe Grüße

Sabrina



Hallo Sabrina!

Den Körper stricke ich nur bis zum Armausschnitt rund, dann wird geteilt und Vorder- und Rückenteil getrennt beendet, auch mache ich meist Abnahmen am Ärmelausschnitt. Dementsprechend stricke ich auch die Ärmel bis zur "Ansatzstelle" rund und danach hin- und her mit den Abnahmen für die Armkugel. Dann werden die Schulternähte mit Maschenstich geschlossen und die Ärmel - je nach Wolle - eingenäht oder eingehäkelt.
Ich hoffe, ich habe es halbwegs verständlich erklärt!

Liebe Grüße
0

#19 Mitglied ist offline   Lillebi Symbol

  • Semi-Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Registriert: 09.01.06

Geschrieben 04.02.2008 - 16:25

Beitrag anzeigenAnnie sagte am 1.2.2008 - 14:41 :

Also ich kenne nur diese eine Seite. Verkürzte Reihen findest du hier ziemlich unten Short Row with Wrap.

Bestrickende Grüße
Annie



Hallo Annie,

inzwischen hatte ich Zeit mir die Seite in Ruhe anzuschauen....und bin total begeistert.
Genau so etwas habe ich jahrelang gesucht, denn leider habe ich niemanden dem ich beim stricken über die Schulter gucken kann.
Jetzt habe ich endlich den Bogen raus mit den verkürzten Reihen und wie das funzt mit dem zusammenstricken undundund...

Tausend Dank für den tollen Link. :wink2:

Liebe Grüße
Lillebi
0

#20 Mitglied ist offline   Lillebi Symbol

  • Semi-Profi
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Registriert: 09.01.06

Geschrieben 04.02.2008 - 16:28

Hallo Rodney,

Vorder-und Rückenteil habe ich verstanden.
Aber wie machst du das mit den Zunahmen beim Ärmel?
Verteilst Du die Maschen gleichmäßig in den Runden?

Liebe Grüße
Lillebi
0

  • (2 Seiten)
  • +
  • 1
  • 2
  • Du kannst kein neues Thema erstellen
  • Du kannst auf dieses Thema nicht antworten