Zum Inhalt wechseln


Foto

Problem mit Anleitung Kunststricken

Anleitung Kunststricken

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 Rahu

Rahu

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge

Geschrieben 20.10.2015 - 11:00

Hallo,

Ich arbeite gerade an einem Kunststrickdeckchen und habe ein Problem, das ich nicht lösen kann. Ich vermute, es liegt an der fehlerhaften Anleitung. Aber bevor ich das behaupte, würde ich gerne jemanden fragen, der sich damit auskennt. In Dropbox habe ich ein PDF freigegeben mit der Anleitung. Es geht um Modell 5 aus dem Heft Neue Mode 5601.

Die Decke ist oval. Erst wird sie rund gestrickt. Da hat man am Schluss 240 M.  Dann wird gegenüberliegend je eine Spitze angestrickt mit je 60 M. Die übrigen 2 x 60 M werden stillgelegt.

Am Schluss werden alle Maschen rundherum aufgenommen. Da steht, dass 444 M zusammen kommen müssten. Das habe ich kanpp hinbekommen. Nun geht es weiter mit der Strickschrift 3. Da habe ich in Reihe 145 3 Umschläge, die in der darauf folgenden Runde mit je 2 rechts verschränkten Maschen abgestrickt werden sollen. Nach diesen 3 Umschlägen kommt ein Mustersatz von 35 Maschen.

Das geht nie und nimmer auf mit 444 Maschen. Mit 420 M würde es aufgehen, aber ich habe ja mehr Maschen.

Ich habe gerechnet und probiert und komme einfach nicht weiter. Kann mir hier jemand helfen? Bis ich hier Hilfe bekomme, habe ich nun Zeit, 7 Runden zurück zu stricken, damit ich wieder da bin, wo die Maschen aufgefasst werden müssen.

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen, sonst muss ich das angefangene Deckchen wegschmeissen, das wäre sehr schade.



#2 Lehrling

Lehrling

    Specialist

  • Mitglieder
  • 751 Beiträge

Geschrieben 20.10.2015 - 13:09

mit Mustern auszählen usw. tu ich mich schwer, aaaaaber: bei allem, wo ich auch nur vermute, daß ich wegen Fehlern ans Ribbeln kommen könnte, ziehe ich alle 5 oder 10 reihen eine Rettungsleine. Ich nehme kontrastfarbiges dünnes Garn und klebe das mit Tesafilm an die rechte Nadeln, mit der ich stricke. Da zieht sich das Garn automtisch mit durch. Am Ende der Reihe großzügig abschneiden und hängen lassen. Im Fall des Falles kann ich ribbeln und alle Maschen von hier wieder richtig gedreht aufnehmen. Wenn alles richtig ist kann ich unterhalb der letzten Rettungsleine das Garn wieder rausziehen und für die nächste einstricken.

 

liebe Grüße

Lehrling

Daumendrück, daß du bald fachkundige Hilfe bekommst.



#3 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.733 Beiträge

Geschrieben 21.10.2015 - 11:29

Hey,
Ich krieg die Datei leider nicht auf.
Wenn du die 9 Maschen zu den 35 nimmst hast du 44 Maschen
Mal 10=444. Das sollte doch eigentlich passen.

Abgesehen davon darfst du aus Gründen des © die Anleitung da nicht hochladen und frei geben.

Bestrickende Grüße
Annie

#4 Rahu

Rahu

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21.10.2015 - 11:53

Welche 9 Maschen meinst Du? Ich glaube, ich steh mächtig auf dem Schlauch. Dass ein Muster dermassen nicht passt, ist mir noch nie passiert. Das kann nur an mir liegen. :oops:


Bearbeitet von Rahu, 21.10.2015 - 11:59.


#5 Rahu

Rahu

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge

Geschrieben 21.10.2015 - 11:57

mit Mustern auszählen usw. tu ich mich schwer, aaaaaber: bei allem, wo ich auch nur vermute, daß ich wegen Fehlern ans Ribbeln kommen könnte, ziehe ich alle 5 oder 10 reihen eine Rettungsleine. Ich nehme kontrastfarbiges dünnes Garn und klebe das mit Tesafilm an die rechte Nadeln, mit der ich stricke. Da zieht sich das Garn automtisch mit durch. Am Ende der Reihe großzügig abschneiden und hängen lassen. Im Fall des Falles kann ich ribbeln und alle Maschen von hier wieder richtig gedreht aufnehmen. Wenn alles richtig ist kann ich unterhalb der letzten Rettungsleine das Garn wieder rausziehen und für die nächste einstricken.

 

liebe Grüße

Lehrling

Daumendrück, daß du bald fachkundige Hilfe bekommst.

Gute Idee, das werde ich auch mal probieren.



#6 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.733 Beiträge

Geschrieben 22.10.2015 - 09:30

Hey,

du schreibst 3 Umschläge mit jeweils .....
Dann 35 M Papport
35 plus die 9 = 44

Ich hab enen nur das Handy, dedhalb so kurz.
Bestickende Grüsse
Annie

#7 Rahu

Rahu

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge

Geschrieben 22.10.2015 - 13:01

Die 3 Umschläge kann ich ja nicht stricken. Wenn ich 444 Maschen habe und ich gehe von 10 Mustersätzen aus, dann habe ich pro Mustersatz 44 Maschen. Stricken muss ich 3 Umschläge und dann noch 35 Maschen im Muster (Abn, Umschläge und einige re M). Aus den 3 Umschlägen werden in der Zwischenrunde je 2 re verschränkte M gestrickt, das wären nur 6 M. Ich habe aber pro Mustersatz 44 M, die irgendwie gestrickt werden müssen.

 

Mein Brett vor dem Kopf ist riesig! :-(  Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die Anleitung falsch ist.



#8 Kerstin_strickt

Kerstin_strickt

    Profi

  • Mitglieder
  • 303 Beiträge

Geschrieben 23.10.2015 - 09:07

Was genau steht in der Legende für das  Zeichen mit dem U und dem schrägen Kreuz? 

Ich glaube nicht, dass daraus ZWEI Maschen verschränkt gestrickt werden. In der folgenden Reihe sind oberhalb dieses Zeichens DREI Symbole, also vermute ich mal, Du sollst aus dem Umschlag 1 M verschränkt, 1 Umschlag, 1 M verschränkt herausstricken. Oder 1 U, 1 M verschränkt, 1 U. Oder irgendetwas in der Richtung. Das wären dann drei Maschen, und dann kommst Du auch auf einen Rapport von 44 Maschen.

 

Davon abgesehen ist es technisch schwierig und nach meiner Erfahrung äußerst ungebräuchlich (mir ist aus der einschlägigen Literatur kein einziger solcher Fall bekannt), aus einem Umschlag zwei verschränkte Maschen herauszustricken. Die würden sich, wenn Du sie nicht mal in die eine und mal in die andere Richtung verschränkst, nämlich in eine einzige auflösen.

 

Bitte prüfe erst einmal die Legende, dann sehen wir weiter. :-)

 

Zahlreiche Grüße

Kerstin



#9 Rahu

Rahu

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge

Geschrieben 24.10.2015 - 18:35

Die Legende ist eindeutig: das U mit dem X drin bedeutet "In der Musterrunde 1 Umschlag arbeiten und in der folgenden Runde den Umschlag 2 x re verschränkt abstr.
Wie das gehen soll, ist mir auch ein Rätsel.

Die 3 Zeichen sind rechts - Umschlag - rechts. Das müsste machbar sein.

#10 Rahu

Rahu

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 7 Beiträge

Geschrieben 24.10.2015 - 19:17

Ich habs geknackt! Es war mein Fehler, der mir so noch nie passiert ist. In Reihe 145 sind nicht 35 sondern 37 M. Dann passt's auch mit dem Mustersatz. Man muss 37 M stricken und hat nachher 35 M. Es gibt nämlich zwei Abnehmen, die ohne Umschlag sind, also nicht ausgeglichen werden.

Herzlich Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben. Ich schätze das sehr. Danke Danke





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Anleitung, Kunststricken