Zum Inhalt wechseln


Susannes Kram



dekorieren

Geschrieben von susannekris, 07 Januar 2021 · 0 Aufrufe

wenn jetzt die Weihnachtskissen vom Sofa kommen, könnten ja neue Platz nehmen?
Das könnte ja der erste Versuch fürs Maschinenstrickbingo werden?
mal schaun: mit einer Karte die ich mal vor Urzeiten gelocht habe, aber nie gestrickt.
Ein Muster inspiriert von der Tapete bei Sherlock Holmes.
Am liebsten hätte ich ein anthrazitgrau für den Hintergrund gehabt, hab ich natürlich nicht!
Also hab ich mit Restbeständen grau und schwarz was zusammengefrickelt, wobei sich da die mangelnde Vorbereitung gerächt hat:
Ich hab nämlich drauf verzichtet das Garn noch mal umzuwickeln, weswegen es jetzt streifig und unschön geworden ist.
Auch ist der Kontrast der Farben nicht stark genug.
So hab ich heute morgen noch mal neu angefangen, mit einem schwarzen Garn aus dem Stash aus reiner Wolle.
Für meinen Geschmack etwas zu dick mit 500m /100g  Lauflänge und gerne hätte ich auch etwas mehr Glanz gehabt...
aber man kann nicht alles haben
Eingefügtes Bild
 
und welche Felder kann ich jetzt abdecken? mehrfarbig und Klassiker im Sinne von retro... na das ist ja nicht viel!
 


Planung ....

Geschrieben von susannekris, 02 Januar 2021 · 0 Aufrufe

die Maschinestricker machen mal wieder ein Bingo...
das hat mich dazu gebracht mal meine ...Dinge... zusammenzutragen
um mal zu schauen was denn da so rumfliegt.
Das hier wären schon mal vier Projekte.
 
Eingefügtes Bild
 
Dann hab ich noch die Konen mit Merinogarnen gesichtet hmmm das reicht für einiges....


alles auf Anfang

Geschrieben von susannekris, 08 Dezember 2020 · 0 Aufrufe

eine Reise in die Vergangenheit:
auf dem Wollfest in Frechen (Oktober 2011?) erstand ich einige Stränge Babyalpaka-garn ungefärbt und butterweich.
Es dauerte einige Zeit bis das Garn in einer schönen Farbe eingefärbt war und so entstand 2014 dieser Pulli:
Eingefügtes Bild
 
das war jetzt nicht wirklich ein Treffer:
Denn Alpakagarn ist schon eher was für den Winter und was hab ich mir gedacht bei den 3/4 Ärmeln und dem großen Ausschnitt?
 Wohl nix !
Irgendwann hab ich die Ärmel verlängert und irgendwann auch versucht den Ausschnitt zu verändern.
Was blieb war ein Pulli der eigentlich zu eng war.
Also hab ich irgendwann den ganzen Pulli aufgeribbelt, das Garn gewaschen und neu gewickelt.
und lange überlegt wie der neue Pulli denn dann aussehen soll.
Mit dem Ergebniss das ich genau die selbe Anleitung ausgewählt habe.
Den selben Pulli mit den alten Notizen und einiges an Zugaben an den Nähten neu gestrickt.
so schauts aus:
Eingefügtes Bild
Ich hoffe das ich jetzt mit ein wenig Mehrweite meinen Frieden mit dem Pulli machen kann und den endlich mal anziehe.
 
 


brav, brav...

Geschrieben von susannekris, 15 November 2020 · 0 Aufrufe

Der KG hat brav vor sich hingestrickt.
Der Pullunder ist fertig und gelungen.
Das ursprüngliche Muster hab ich ja von der linken Seite verwendet. Das war lebhafter in der Struktur und gefiel sowohl mir als auch dem Gatten besser.
Eingefügtes Bild
Als er von der Maschine kam hab ich ja schon an der Armausschnittlösung gezweifelt...
aber W. Busch schon sagt: Denn ein heißes Bügeleisen, Auf den kalten Leib gebracht, Hat es wiedergutgemacht.
 
Jetzt noch eine Maschinenwäsche und dann kommt er in die Weihnachtsecke oder kommt er doch schon vorher zum Einsatz?


es dauert

Geschrieben von susannekris, 07 November 2020 · 0 Aufrufe

auch wenn ich der Meinung bin, der Pullunder sollte schon längst fertig sein,
lässt sich der KG doch nicht beschleunigen.
Es dauert einfach...
und wenn dann der KG meint er müsste eine von den Nocken fressen und dann der Reihenzähler und die Lochkarte nicht mehr stimmen geht auch mal ein ganzer Tag vorbei bewor es wieder rund läuft.
Dann nehme ich das Rückenteil von der Maschine... entdecke einen Fehler und stelle fest das die linke Seite viel besser aussieht.
Ja ja....jetzt passt die Kante vom Armausschnitt nicht mehr wie geplant.
Eingefügtes Bild
Aber ein großes plus: die Maschine strickt ganz gemütlich vorran ohne Fallmaschen.
 


der neue heisse Scheiss

Geschrieben von susannekris, 31 Oktober 2020 · 0 Aufrufe

Der Mann trägt eigentlich gerne Hemd mit Weste.
Uneigentlich war in den letzten Jahren eher Pulli und Sweatshirt angesagt.
Diesen Herbst hätte er gerne wieder Weste getragen aber es waren irgendwie nur doofe Modelle im Schrank, und neu zu kaufen gibt es auch nix vernünftiges.
Da hatte ich ja schon mal vorsichtig nachgefragt ob es denn vielleicht ein Pullunder sein dürfe?
Nee das war ihm dann doch zu piefig.
und dann lief letztens ein Bericht im Fernsehen das Pullunder... der "neue heisse Scheiss" sind.
Da konnte ich dann doch in diese Bresche springen, und darf jetzt einen stricken.
Den da fand ich nett:
und siehe da es fand sich auch ein Material das genehm war.
Die Anleitung muss ich nun wirklich nicht kaufen das krieg ich auch so hin.
Bambusmuster musste ich dann erst mal ausprobieren.
Eingefügtes Bild
Das war mir aber zu fummelig, als zweites in der Mitte dann ein Versuch mit Schuppenmuster und dann ein Korbmuster.
Das wird es jetzt, und das schöne ist: die Maschine strickt es für mich.
Der KG rappelt bis jetzt störungsfrei ... so kanns bleiben.
 
Nachtrag: muss ich ja nicht erwähnen das Pullunder genau das Projekt sind, wenn man Material hat, das nicht mehr für einen ganzen Pulli reicht....
 
 
 
 


ich steh im Wald

Geschrieben von susannekris, 22 Oktober 2020 · 0 Aufrufe

Neues Projekt in Sicht:
Es gibt da dieses Große Knäuel Verlaufsgarn von Klinta das noch immer auf die zündende Idee wartet...
ich hatte damals grasgrün, apfelgrün und blau passend dazu gekauft damit die Menge für einen ganzes Oberteil reicht.
und damit es nicht zu dunkel wird noch etwas weiß und um die Farbfamilie ein bisschen zu stören flieder dazu?
Eingefügtes Bild
uuh das wird zu wild!
Also das Weiß gegen naturgrau ersetzt und dann ists immer noch wild.
Blau und flieder wieder weg und soooo könnte es jetzt was werden:
 
Eingefügtes Bild
Nachdem ich mich jetzt für diese Farben entschieden habe,weiss ich natürlich noch nicht, was ich machen möchte...
Ich stell mir was waldiges / pflanzliches / florales  vor?
Es bleibt spannend.
 


uuund fertig!

Geschrieben von susannekris, 17 Oktober 2020 · 0 Aufrufe

Eingefügtes Bild
eigentlich schon seit einigen Tagen fertig, inzwischen auch gewaschen und fotografiert.
Leider ist im Moment nur trübes Wetter deswegen sind die Farben nicht so strahlend .
Das Tuch ist nach einer freien Anleitung, die ich natürlich wieder etwas abwandeln musste.
Vorgesehen ist die zackige Kante nach oben, was ich blöd finde; wenn ich ein Tuch umlege kommt die glatte Kante nach oben.
Da musste ich für die zweite Hälfte vom Tuch eine Möglichkeit finden wie dasTuch schmaler wird und Zacken auf der richtigen Seite hat...
Ich denke ich habs ganz gut hingefummelt.
Das farbige Garn kommt von einer kleinen Spinnerei in Letland und ich bin begeistert wie schön sich das im Patent dann entwickelt, Die Farbübergange sind wunderbar harmonisch.
Nach dem Waschen wie immer: ein wenig rustikal aber okay.
Maße : 250cm lang max. 50cm breit
 


feininger

Geschrieben von susannekris, 19 September 2020 · 0 Aufrufe

Eingefügtes Bild
wollte ich kurz zwischendurch zeigen... find ich grad richtig gut.
Ob ich die zweite Hälfte des Tuchs nach Anleitung stricke weiss ich noch nicht.
Die Halskante ist die zackige...
Und die Farben entwickeln sich so schön, kann man auf dem Foto gar nicht sehen.


schaun mer mal...

Geschrieben von susannekris, 01 September 2020 · 0 Aufrufe

Eingefügtes Bild
zu vermelden.... er ist schon längst fertig, getragen und für hübsch befunden.
Spannend bleibt jetzt noch die Frage was die Waschmaschine mit dem Baumwollgarn anstellt, das ist immer wieder eine Überraschung.
Ich hatte von dem Naturfarbenen 500g zu Verfügung, da war ich mir nicht sicher, ob das reichen würde und ausserdem steht mir naturfaben uni nicht wirklich.
Also hab ich, große Überraschung, mit blau kombiniert.
Ein einfacher runder Ausschnitt ohne zusätzliche Länge für den Rücken (das hätte die Streifen gestört).
Zunahmen in den Musterrrunden getarnt.
Ärmelabschluss mit I-cord
 






Meine Bilder

Angehängtes Bild
 
Impressum  |  Datenschutzerklärung