Zum Inhalt wechseln






auf der rechten Seite...

Geschrieben von susannekris, 06 Mai 2019 · 122 Aufrufe

ne, und das ist jetzt nicht politisch gemeint.
mein letztes Maschineprojekt hat da mal ein paar Gehirnverwindungen produziert:
Um mal ein paar der kleinen Konen leerzustricken war der Plan aus einem flauschigen petrolfarbenen und einem taubenblauen Merinomix einen Pulli auf der Maschine zu stricken;
und weil ich das ja gerne mache sollte es mal wieder plattiert sein.
Das heisst es wird mit zwei Fäden gleichzeitig gestrickt, wobei jeder Faden auf einer Seite des Gestricks zu sehen ist, das Merinogarn hatte sich bei einem anderen Projekt als ausgesprochen pill-freundlich und hautsympathisch erwiesen also kommt das nach innen.
Nach einigen Proben hab ich mich dann festgelegt: das Flauschige sollte nach aussen zeigen, mit einigen Effektlinien die ich mit dem Doppelbett produzieren wollte.
So weit so gut, das hat auch ganz gut funktioniert, da wo das Muster auf Vorder- und Rückenteil beendet wird, wird vom Doppelbett- auf Einbettabstreifer gewechselt.
Die Schulternaht hab ich nach alter Gewohnheit auf der Maschine geschlossen und beim in die Hand nehmen festgestellt:
uuups die Naht ist jetzt auf der rechten Seite (also aussen).
Eingefügtes Bild
Häng ichs wieder auf und änder das, oder lass ichs so, sieht ja sauber aus...?
Ach, soll so!
Ausschnitt, zweite Schulternaht, alles gut.
Dann gings an den Ärmel, den wollte ich direkt von oben runterstricken, d.h.  aus der Armlochkante die Maschen für den Ärmel raustricken und dann die Armkugel mit verkürzten Reihen stricken.
Armlochkante aufgehängt, losgestrickt, nee so nicht, vom Body seh ich die Innenseite und vom Ärmel die Aussenseite?
Also runter, noch mal von vorn.
Armlochkante aufgehängt, losgestrickt, und jetzt hab ich die Naht nach aussen?
Nee, so auch nicht!
Also noch mal allgemeines hin- und herdrehen mit dem Ergebniss: es geht nicht anders.
Wenn ich das tatsächlich ohne Naht haben möchte, muss ich nach der ersten Reihe alles mit dem Wendekamm von der Maschine nehmen und wenden?... da ich mittlerweile das Gefühl hatte, die Kante ist schon leicht perforiert, hab ich dann drauf verzichtet.
Eingefügtes Bild
Also, das soll so!
Jetzt muss ich noch eine Runde zusammennähen und das ists fertig.
Als besonderes Highlight hatte ich zwischendurch die Befürchtung das Flauschgarn reicht nicht und hab schon mal angefangen die Maschenproben aufzuribbeln, war aber gar nicht nötig.
 




Meine Bilder

Angehängtes Bild
 
Impressum  |  Datenschutzerklärung