Zum Inhalt wechseln


Annie's Verknotungen



Geschafft

Geschrieben von Annie, 02 April 2007 · 231 Aufrufe
Stricken
Oder zumindest fast. Die Seide/Woll-Mischung ist gesponnen und mit dem Zwirnen habe ich angefangen :) Da gestern aber wirklich Traumwetter bei uns war hat es mich natürlich auch nach draussen gezogen und das ganze Geschottel mit rausnehmen, dazu war ich zu faul.
Das zweite Vorderteil der Jacke ist fast fertig. Da heißt es heute erst mal wieder Wolle wickeln. Die Ersatzminis sind auch noch zu machen, ich hatte einfach keine Böcke :oops:

Außerdem ist das Forum upgedatet und wir haben eine neue Funktion dazugenommen. Im Augenblick noch nicht für alle freigeschaltet, aber ich darf schon mal probieren. Also wundert euch nicht, wenn ich einen bzw. zwei Inhaltsblöcke mehr habe als ihr. Irgendeinen Vorteil muß man ja schließlich als Admin haben ;)

Und bevor hier wieder Meldungen einschlagen, ich sei unpünktlich, wir haben jetzt auch Ferien und ich darf länger liegenbleiben :wink2:


Wie lange...

Geschrieben von Annie, 01 April 2007 · 247 Aufrufe
Stricken
...braucht man denn um 150 g Wolle zu spinnen? Ich zur Zeit ewig :-? Kaum sitze ich am Spinnrad kommt Kind, Hund, Mann oder Telefon und will was von mir. Wobei letzteres ja oft noch nebenher erledigt werden kann ;) Kein Wunder ich krieg nicht weniger Spinnwolle zusammen. Wenn ich mich heute ranhalten könnte, dann könnte ich ja vielleicht mit Spinnen fertig werden. Ob das was wird?
Heute mittag muß ich erst noch mal Minis stricken. Man stelle sich vor, ein Auftrag trifft ein und wird sogleich erledigt, da Zeit und Maschine frei. Und was du heute kannst besorgen und so... Man kennt das ja. Auf alle Fälle liege ich die Dinger gleich im Laden an der Ecke ab. Meine Bekannte und ihr Mann betreiben ein Feinkostgeschäft. Da die Bekannte nicht hinter der Wursttheke steht sondern ihr Mann, frage ich nach, nee, die ist heute nicht da. Er bedient nebenher Kundschaft. Ok, dann lege ich die 4 Dingelchen hier an die Ecke, denn ich muß auch arbeiten gehen. Alles klar, so er, ich nehme es gleich weg. Vorgestern dann komme ich dort vorbei und will nachfragen ob meine Lieferung korrekt war und was muß ich hören: Iiiiich hab nix bekommen. Wilde Suche beginnt, Mann wird gefragt. Öhm - nee, also :oops: die muß wohl jemand weggenommen haben :( Ja danke, jetzt kann ich noch mal anfangen und die erste Arbeit war umsonst :motz: Soll ich mich jetzt mehr über mich ärgern, daß ich die Minis dort abgelegt habe oder über den Mann, der nicht in der Lage war die Dinger gleich wegzulegen oder über die Kundschaft, die die Söckchen vermutlich einfach eingepackt hat :motz2:


Statistik für März

Geschrieben von Annie, 31 März 2007 · 200 Aufrufe
Statistik
Sockenwolle 3,8 kg (5,1 kg) davon hat ja Renate schon mal 500 oder waren es 600 g mitgenommen :blinzel:
ungesponnene Spinnwolle 23,69 kg (23,0 kg) ich bin unschuldig, es waren Suse? und Kathrin? :kiss:
gesponnene 7,55 kg (9,11 kg)
Konenwolle unverändert 10,47 kg
Sonstige 13,29 kg (15,34 kg)

Insgesammt 58,8 kg (63,08 kg)

Verstrickt habe ich dieses Jahr bereits 8,65 kg (5,58 kg)

Na bitte, geht doch :D


Wie blöd...

Geschrieben von Annie, 30 März 2007 · 235 Aufrufe
Stricken
...kann man eigentlich sein? Ich mußte gestern feststellen - ich ziemlich :oops: Sage und schreibe drei Anläufe habe ich gebraucht, bis das eine Vorderteil korrekt mit dem Rückenteil der Jacke verbunden war :motz:
Sowieso war gestern nicht mein Tag. Bei den vorgestern gestrickten Mädchensocken war, wie immer, noch Wolle übrig und ich gedachte daraus ein weiteres Paar zu machen. Weil ich zu bequem war nach unten zu düsen und den Rest zu wiegen mußte ich allerdings nach der Ferse der zweiten Socke feststellen, daß das so nix mehr wird :( Immerhin ist der Sockenadventskalender jetzt bereits wieder voll bestückt, weil aufziehen und noch mal ganz von vorne - nee also wirklich nicht ;)
Das hier sind die fertigen Socken Gr. 36/37 aus Regia
Angehängtes Bild
Heute wird wohl wieder etwas mehr Strickzeit sein. Nachdem ich das Mittagessen gestern kurzerhand durch eine ausgiebige Joggingrunde ersetzt habe, war abends im Besen die Hölle los und ich durfte an meine Schicht noch gut eine Stunde anhängen. Jetzt sind meine Füße platter als platt und dürfen sich nach dem Freitagstanz eine Erholung gönnen. Immerhin ist ja die Schafferei an einen normalen Arbeitstag angehängt, sprich sozusagen doppeltes Pensum...


Gegönnt...

Geschrieben von Annie, 29 März 2007 · 336 Aufrufe
Vermischtes
...habe ich mir gestern eine halbe Stunde Mittagspause in der Sonne :) Das mache ich relativ selten. Zu selten wie ich mir gestern überlegt habe. Wieso eigentlich? Schließlich bekommt die arbeitende Bevölkerung doch auch Mittagspause. Hiermit beschlossen und verkündet, wenn die Sonne so schön scheint wie gestern ist in den nächsten Tagen Mittagspause auf Terrassien befohlen! Ob ich mich wohl selber daran halte 8)
Damit ich nicht ganz untätig war habe ich nebenher 2 georderte Minis fertig gemacht und ein Paar Socken zusammengenäht. Bild davon kommt, sobald ich die Cam wiedergefunden habe :oops: Dafür reiche ich noch ein Paar Maxsocken nach. Wolle ist von Schoppel und auch wenn es so aussieht, sie sind beide gleich lang. Der Sohn war nur genervt, weil ich ihm die Socken wieder abnehmen wollte zum Fotografieren. Kompromiss war genervtes Fußbild :roll:
Angehängtes Bild
Heute darf ich dann noch mal arbeiten, dann ist Ruhe bis zum November. Ob ich dann wieder mehr gestrickt kriege? Ich hätte da ja noch ein paar Ideen im Kopf...Ich muß mal gründlich in mich gehen und einige Dinge abwägen. Mal sehen...Nee, nix strickiges ;)


Einer muß das Geld verdienen,

Geschrieben von Annie, 28 März 2007 · 304 Aufrufe
Vermischtes
das wir täglich ausgeben. Ich bin doch immer wieder erstaunt über die Reaktionen der Leute, wenn sie tagsüber meinen Mann sprechen wollen und ich entgegne, daß er arbeiten ist. Eben z. B. kam eine unserer zahlreichen Nachbarinnen und wollte ihn sprechen. Gänzliche Verblüffung als ich sagte er ist nicht da. Vorgestern rief ein Autohaus um die Mittagszeit an. Mein Gegenüber war total von der Rolle als ich ihm erklärte, daß mein Mann jetzt nicht zu sprechen wäre, da er arbeiten ist. Gestern war es der Pfarrer, als ich Max für die Konfirmation angemeldet habe. Anscheinend haben wir doch einen sehr ungewöhnlichen Lebensstil, wenn Kai morgens um 8.15 Uhr aus dem Haus arbeiten geht und am späten Nachmittag wieder nach Hause kommt :o

Stricktechnisch kann ich vermelden, daß das erste Vorderteil der Jacke knapp über den Armausschnitten ist. Spinntechnisch sind noch ca. 150 g Wolle/Seide-Mischung zu spinnen, dann kann ich mich etwas anderem aus meinem reichlichen Bestand zuwenden ;)


Immerhin Socken...

Geschrieben von Annie, 27 März 2007 · 181 Aufrufe
Notizzettel
...habe ich gestern fertig bekommen.
Angehängtes Bild
Julia's Freund musste als Versuchskaninchen herhalten für Größe 47/48 :roll: Ich habe sie nach meiner Anleitung gemacht. 73 Maschen angeschlagen und den Fuß bis 134 Reihen (67 Runden) gestrickt und dann erst mit der Abnahme für die Spitze begonnen. Paßt :D Uuuuund 100 g haben gereicht. Hätte ich gar keine 150 g kaufen brauchen. Auch so die Wolle war eine Regia. Fragt mich nicht welche, ich merke mir das so gut wie nie. Sockenwolle eben. Mir reicht es meist, wenn ich den Hersteller weiß.

Und dann habe ich mich noch richtig über ein paar Socken geärgert. Die waren eigentlich für die Kiste, aber die Dinger sind derartig verdreht, auch nach einer Wäsche, die kann ich guten Gewissens niemanden verkaufen :( Bei handgesponnenem Garn kann so was ja mal vorkommen, aber bei fertiger Sockenwolle - ich weiß nicht - nö, finde ich nicht gut! :nein1:
Angehängtes Bild
Man könnte meinen, ich hätte die Bandspitze an der falschen Seite begonnen. Hätte ich die Dinger von Hand gestrickt wäre das ja möglich, aber mit der Maschine, nee, nicht aus Versehen, da kann das wirklich nur mit Absicht sein. Nun gut, habe ich eben ein Paar Socken mehr im Schrank, dafür liege ich wieder nicht mehr im Plan und muß nacharbeiten :muede:


Zweimal Wollschaf

Geschrieben von Annie, 27 März 2007 · 227 Aufrufe
Wollschaf
Ich hinke mal wieder hinterher :oops: Dafür aber gleich zwei Fragen auf einmal beantwortet ;)

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 12/2007
Ganz konkret: Kauft Ihr neues Strickmaterial im Online-Versandhandel oder in einem Laden? Das Wollschaf bedankt sich bei Tammina!

Sockenwolle in der Regel im ortsansässigen Handel oder die letzten größeren Käufe im Werksverkauf von Schoppel. Ansonsten meist online, da ich das, was ich will hier nicht bekomme ;)

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche
13/2007
Mich würden mal Tipps interessieren, wie andere Strickerinnen oder Wollfreaks ihre wertvollen Schätze motten und ungeziefersicher machen.
Bei meinem inzwischen recht beachtlichen Vorrat an Wolle (alles quer durch den Gemüse- ähm Wollgarten) habe ich doch echt Angst vor unliebsamen Besuch. Und massiv Gift möchte ich nicht so gerne in meine Wohnung packen.

Das Wollschaf bedankt sich bei
Countryqueen Vera!

Meine Spinnwolle ist jede für sich in einem Müllbeutel gut verschlossen. Alles andere ist in Kisten. Zwar nicht luftdicht, dafür aber mit Zedernholzkugeln und ab und an ein paar Blättern Mottenpapier dazwischen. Außerdem schichte ich regelmäßig um und lasse immer mal wieder frische Luft ran. Ich bin zwar auch nicht der Fan von Chemie, aber bevor ich 60 kg Wolle in die Tonne trete...
Zieht hier neue Wolle ein wird sie übrigens grundsätzlich erst mal durch den Gefrierer gezogen. Was Mann und Kinder dazu sagen erwähne ich lieber nicht ;)


Eine unstrickige Woche...

Geschrieben von Annie, 26 März 2007 · 211 Aufrufe
Vermischtes
...wird das diese Woche :( Nur gut, daß ich es im voraus weiß. Neben den üblichen Arbeiten liegt an, den Junior auf die Sommerfreizeit anzumelden. Eigentlich keine große Sache, wenn da nicht die Wartezeit wäre, die man auf dem Gang verbringen muß, weil einige Leute einfach nicht in der Lage sind Anweisungen zu lesen. Ich spreche aus Erfahrung, denn es ist seit 12 Jahren jedes Jahr das gleiche Spiel :roll: Und eigentlich sollte man meinen, wenn man sein Kind dort anmeldet weiß man zu welchem Zeitpunkt. Entweder 1. der 2. Freizeit. Außerdem weiß ich ja, wo ich wohne, sprich Stadtbusbereich oder nicht. Ich kann mir nur vorstellen, daß die Leute unter Teilamnesie leiden. Was natürlich zu langen Schlangen führt, weil jeder zweite oder dritte die gleichen Fragen noch mal stellt. Aber gut, dieses Mal werde ich mir ein kleines Gestrick für die Schlange mitnehmen ;)
Morgen nachmittag habe ich dann das Vergnügen, den Sohn zur Konfirmation anzumelden. Wie es da mit der Wartezeit aussieht kann ich noch nicht beurteilen, da bisher nur einmal praktiziert ;) Aaaaber ich weiß, daß unser Pfarrer einem Schwätzchen nicht abgeneigt ist und vom hundersten ins tausendste kommt :roll:
Dazu heute, Mittwoch und Donnerstag abend teilweise schon ab 16 Uhr arbeiten und morgen Englisch. Und schwupdiwup ist die Woche gleich ziemlich verplant. Es hätte mir ja langweilig werden können, oder? ;)
Auch das Wochenende war nicht wirklich wollbergabbaufördernd. Samstag wollte mein Mann des nachmittags unbedingt bummeln :o und gestern haben wir einen Ausflug ins Daimler Benz Museum nach Stuttgart unternommen und anschließend noch eine Besichtigung des Stuttgarter Flughafens eingeschoben.
Immerhin das Mitnehmgestricksel ist so ein paar Reihen gewachsen :) Das wird sich in der Statistik für diesen Monat allerdings nicht wirklich auswirken :-?


Quergedacht

Geschrieben von Annie, 24 März 2007 · 242 Aufrufe
Stricken
Eines der vier angefangene Projekte ist fertig.
Angehängtes Bild
750 g Lanartus Tocai, 40 % Baumwolle, 30 % Acryl, 18 % Viskose, 2 % Polyester und 10 % Ramie. Gestrickt auf meinem Adoptivkind, der KX 350 und von Hand. Auf die Idee hat mich wie schon erwähnt Renate gebracht :wink2: Das untere Vorder- und Rückenteil ist quer und am Stück gestrickt, so daß nur eine Seitennaht vorhanden ist. Dann habe ich erst die Maschen für das obere Vorderteil aufgenommen und gestrickt, und dann das obere Rückenteil. Den einen Ärmel habe ich von oben nach unten direkt angestrickt, den anderen von unten nach oben gestrickt und eingenäht, da Rundstricken mit dieser Maschine nicht geht. Sämtliche Blenden sind dann anschließend kraus rechts von Hand angestrickt.






In Memoriam

Angehängtes Bild


Jerome Moritz vom Zälgli
30.5.1998 - 8.11.2007

Aktueller Wollberg

Aktueller Wollberg Stand
31. Dezember 2004 68,23 kg
31. Dezember 2005 64,31 kg
31. Dezember 2006 62,29 kg
29. Dezember 2007 52,76 kg
30. Dezember 2008 59,65 kg
30. Dezember 2009 54,65 kg

29. Dezember 2010 53,25 kg

31. Dezember 2011 57,92 kg
30. Dezember 2012 54,89 kg

31. Dezember 2013 46,40 kg

31. Dezember 2014 47,14 kg

31. Dezember 2015 47,22 kg


2007 verstrickt 29,31 kg
2008 verstrickt 25,40 kg
2009 verstrickt 25,57 kg
2010 verstrickt 13,80 kg

2011 verstrickt 16,63 kg
2012 verstrickt
10,02 kg

2013 verstrickt 12,54 kg

2014 verstrickt 5,79 kg 

2015 verstrickt ca. 8 kg

(Frau Superclever hat versehentlich

gelöscht bevor gespeichert war :muede: )

 2016 verstrickt 7,75kg

 2017 verstrickt 8,59 kg

2018 verstrickt 4,9 kg

 

bisher in 2019 verstickt

1,0 kg

 

 

 

1338449925.png

 


1358413065.png

 


1388571856.png

1420052021.png

1483262040.png


1451643593.png

gestrickt in 2016

Meinen Blog durchsuchen

---

"Die Vergangenheit prägt uns,

die Gegenwart verwirrt uns

und die Zukunft ängstigt uns."

..

Manchmal ist es vernünftig alte Träume aufzugeben
damit Neue eine Chance haben...

...

Das Leben wird nicht gemessen an der Menge unserer Atemzüge,
sondern an Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.

_anonym_

Mein Bild

Angemeldet

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild: rav.jpg

Angehängtes Bild: strickblogger.jpg

Angehängtes Bild: datenbanklogo.jpg

Angehängtes Bild: knitnsip2007.jpg

Angehängtes Bild: spinnsip5.jpg

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild: mysticwaters.jpg
Impressum  |  Datenschutzerklärung