Zum Inhalt wechseln






Einem Freund...

Geschrieben von Annie, 05 September 2011 · 740 Aufrufe

Rezepte
...schenkt kocht man gerne mal, was er sonst nirgends bekommt. Saure Rädle sind angefragt. Das hat meine Oma immer gemacht. Meine Mutter nie. Und ich auch noch nie. Aber da es Leute gibt, denen ich fast nichts ablehnen kann :augenbraue: habe ich mal angefangen Kochbücher zu wälzen, im Netz zu suchen usw. Überall war etwas, was mich gestört hat und ein paar Kleinigkeiten wusste ich auch von Oma noch. Z. b. dass das ein Resteessen war, wenn mal noch Kartoffeln übrig waren. Also sind die Rezepte, die schrieben ich solle warme Kartoffeln nehmen gleich ausgeschieden. Auch zwei drei andere. Weitergeholfen hat mir dann mal wieder mein Kartenspiel. Allerdings musste ich erst die Verknüpfung von Saurem Kartoffelgemüse (so scheint das auf Schriftdeutsch zu heißen) erstellen :biggrin:

Ich gebe zu, es sieht nicht wirklich umwerfend aus, aber mmmmhhhhhhhh

Angehängtes Bild

Genaue Mengenangaben hab ich nicht, weil ich einfach für mich ausprobiert habe.


Man macht eine mittlere Einbrenne aus Zwiebeln, Fett und Mehl und löscht mit Fleisch- oder Gemüsebrühe ab, so viel, das man die gewünschte Konsistenz bekommt.
Ein Lorbeerblatt, eine Gewürznelke, Salz, Pfeffer, Majoran, etwas fein gehackter Knoblauch dazu und ca. 10 Min. dünsten lassen. Dann jeweils einen Schuss Essig und Sahne dazugeben. Wer's saurer will nimmt mehr, wer es nicht so sauer mag weniger. Wer sich die Kalorien der Sahne sparen mag kann sie auch weg lassen.
Derweil gekochte, geschälte Kartoffeln vom Vortag (man kann auch frisch gekochte nehmen, aber dann wird die Geschichte schon arg pampig) in Scheiben schneiden und in die Soße geben. Alles noch mal 5 Min. ziehen lassen. Nelke und Lorbeerblatt vor dem Servieren herausfischen.


Bei uns gab es immer Saiten, Rinds- oder Knack(Bock-)würstle dazu.

Und nach meinem Selbstversuch denke ich, es kann geholfen werden ;) und weiß jetzt auch wieder, warum ich da immer zur Oma abgetaucht bin, ausser Mutter hat Dampfnudeln gebacken :D




Ich kenne nur sauren Kartoffelbrei und der ist auch total lecker!

GLG
Junifee
  • Melden

In Memoriam

Angehängtes Bild


Jerome Moritz vom Zälgli
30.5.1998 - 8.11.2007

Aktueller Wollberg

Aktueller Wollberg Stand
31. Dezember 2004 68,23 kg
31. Dezember 2005 64,31 kg
31. Dezember 2006 62,29 kg
29. Dezember 2007 52,76 kg
30. Dezember 2008 59,65 kg
30. Dezember 2009 54,65 kg

29. Dezember 2010 53,25 kg

31. Dezember 2011 57,92 kg
30. Dezember 2012 54,89 kg

31. Dezember 2013 46,40 kg

31. Dezember 2014 47,14 kg

31. Dezember 2015 47,22 kg


2007 verstrickt 29,31 kg
2008 verstrickt 25,40 kg
2009 verstrickt 25,57 kg
2010 verstrickt 13,80 kg

2011 verstrickt 16,63 kg
2012 verstrickt
10,02 kg

2013 verstrickt 12,54 kg

2014 verstrickt 5,79 kg 

2015 verstrickt ca. 8 kg

(Frau Superclever hat versehentlich

gelöscht bevor gespeichert war :muede: )

 2016 verstrickt 7,75kg

 2017 verstrickt 8,59 kg

2018 verstrickt 4,9 kg

 

bisher in 2019 verstickt

1,0 kg

 

 

 

1338449925.png

 


1358413065.png

 


1388571856.png

1420052021.png

1483262040.png


1451643593.png

gestrickt in 2016

Meinen Blog durchsuchen

---

"Die Vergangenheit prägt uns,

die Gegenwart verwirrt uns

und die Zukunft ängstigt uns."

..

Manchmal ist es vernünftig alte Träume aufzugeben
damit Neue eine Chance haben...

...

Das Leben wird nicht gemessen an der Menge unserer Atemzüge,
sondern an Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.

_anonym_

Mein Bild

Angemeldet

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild: rav.jpg

Angehängtes Bild: strickblogger.jpg

Angehängtes Bild: datenbanklogo.jpg

Angehängtes Bild: knitnsip2007.jpg

Angehängtes Bild: spinnsip5.jpg

Angehängtes Bild

Angehängtes Bild: mysticwaters.jpg
Impressum  |  Datenschutzerklärung