Zum Inhalt wechseln






Ich war mal eine Pfote

Geschrieben von Herzdame, 19 Oktober 2009 · 130 Aufrufe

Aus dem Leben
Also das hab ja nu sogar ich Internetpfeife mitbekommen, was sich die Firma Jack Wolfskin da gerade leistet. Da werden, um die Interessen des Unternehmens zu wahren, Menschen wie du und ich zum Verbrecher, weil sie die kreative Idee hatten, PFOTEN abzubilden. Mit Strasssteinchen, Filz, Nähseide oder wasweißich. Lest selbst...
Hier (Spiegel-online). Hier, hierund zum Beispiel hier. Es gibt zig Einträge.

Ich will nicht wiederholen was bereits mehrfach gebloggt wurde. Aber ich werde keine Produkte mehr von Jack Wolfskin kaufen. Genauso, wie ich nicht bei Lidl einkaufe oder bei Schlecker. Oder Produkte von Müller (-Milch). In Zukunft sollen mir lieber die Füße abfaulen, die Ohren abfrieren und meine Haut aufweichen, als dass ich diese (Zitat:) Anwaltskeule mit finanziere (was aber nicht geschehen wird, da es viele andere, hervorragende Hersteller für Outdoorsachen gibt). Für Jack Wolfskin wird mein persönlicher Boykott sicher kein Genickbruch sein, aber wenn viele so empfinden und (konsesquent) handeln wie ich, werden sie einer bastelnden Hausfrau demnächst mehr als 851,- EUR abnehmen müssen, um ihre (jetzt: realen) Verluste wett zu machen. Was glauben die eigentlich, wer sie sind und für wie hilflos halten sie uns?! :plem:

He, Jack, google doch mal Brent Spar.




Da habe ich mich auch aufgeregt.
Andererseits: ist ein Pfotenabdruck nicht auch etwas "Allgemeines" wie der Begriff "Haus"?
Den kann man doch auch nicht schützen lassen.

Ich hätte gute Lust etwas mit Pfotenabdrücken anzufertigen und zu sagen: das ist der Pfotenabdruck meines Hundes Fido bzw. meiner Katze Minka.
Und dann zu fragen: wie kommen Sie dazu, einfach den Pfotenabdruck meiner Tiere zu verwenden?

Da weiß man nicht, wo der Schwachsinn anfängt und aufhört.

Gekauft habe ich Jack Wolfskin früher mal, die hatten so tolle Waschbeutel. Aber dann sind wir auf Fjällräven umgestiegen.

Liebe Grüße
Reni
  • Melden
Zwei Herzen ach in meiner Brust und auch wenn mich jetzt einer steinigt...

Es ist tatsächlich auch so:

Die von Jack Wolfskin angeführte Gefahr einer Verwässerung der Marke besteht tatsächlich: Wenn ein Unternehmen nachweislich nicht gegen die Nutzung seiner geschützten Warenzeichen oder zumindest ähnlichen Mustern vorgeht, kann es sein, dass die Marke irgendwann vor Gericht nicht mehr gegen echte Markenpiraten verteidigt werden kann. Aber gegen die Verwässerungsgefahr muss man nicht mit Abmahnungen vorgehen. Ein freundliches Schreiben, das die Problematik erklärt und die Betroffenen bittet, ihre Muster anders zu gestalten, wäre ausreichend. Wer darauf nicht reagiert, kann immer noch abgemahnt werden.

Zitat Spiegel


Allerdings denke ich auch, dass erst mal ein freundlichen Schreiben ausgereicht hätte.

Die Frage ist halt, wo setzt man an und wie reagiert in einem großen Fall ein Richter. Und die sind m. E. nicht immer einzuordnen. Zumindest nicht für mich. Denn wie kann es sein, dass ich z. B. verurteilt werde, wenn ein Einbrecher in mein Haus einsteigt und mein Hund den Einbrecher verletzt?

LG Annie
  • Melden
Ja, die Frage ist eben: wo fängt es an und wo hört es auf. Hier jedenfalls fängt es an, lächerlich zu sein; wir sprechen ja nicht von Produktpiraterie. Muss ich jetzt überlegen, ob ich einen Vogelsilouette abbilde, oder sich vielleicht jemand die Friedenstaube schützen lassen? Oder darf ich noch einen Baum auf ein T-Shirt sticken - war da nicht mal einer in einem Umweltlogo?
In meinen Augen hat JW bzw. seine ambitionierten Junganwälte da schlichtweg die Grenze überschritten.
Heut hab ich gesehen, dass auch bei den Geocachern das Thema dikutiert wird; auch hier ist die Grundmeinung, dass JW sich da ein böses Eigentor geschossen hat. Wenn man bedenkt, das Geocacher (anders als vielleicht eine Hausfrau) zum direkten Kundenkreis von JW gehören, kann man wirklich nur gratulieren. Ich werde das weiter beobachten :jaja:
  • Melden
Hey,

ich denke, Freunde haben sie sich damit nicht gemacht und die Frage die sich mir stellt ist, ob es sich wirklich rechnet, was sie da abziehen.
Mir tun alle leid, die so einen Brief bekommen haben und ich hoffe für alle Betroffenen, dass es gut ausgeht.
Seine Kreise wird das auf alle Fälle ziehen und ich weiß, was ich nicht mehr kaufe. Hab ich abgesehen davon eh nicht, weil ich von der Qualität nicht überzeugt bin.

LG Annie
  • Melden
Hummelchen
20.10.2009 - 17:40
Na prima ! Das ist doch wieder Deutschland in Reinkultur. Also ich kann (nun) mit Stolz sagen, dass ich noch nie diese Marke gekauft habe und hätte ich es in naher Zukunft vorgehabt, würde ich es nun ganz sicher nicht mehr tun. So ein Schwachsinn !!!! Damit hat sich JW ganz sicher derbe Umsatzeinbußen eingehandelt. Pfötchenabdrücke netter, unschuldiger Handarbeiterinnen eine Bedrohung für Jack Wolfskin.... tststs ich fass es nicht. :-?

LG
Hummelchen
  • Melden
Hallöle,

das Ganze ist eine Unsitte der Anwälte, die mit diese Abmahnerei einfach an eine Menge Geld kommen können - ich persönlich frage mich, ob die ganze Sache wirklich von der Firma selber ausgeht, oder ob das nicht die anwälte selber angestossen haben.
Aber solange ein Anwalt mit Abmahnungen Geld verdienen kann (und das nicht schlecht und ohne grossen Aufwand) wird das Problem weiter bestehen.
Gruss aponette
  • Melden
Hi,
ich war selber mal so ein Abmahnopfer und mir wurde von meinem Anwalt gesagt, daß ganze Heerscharen von "Helfern" von Anwälten beschäftigt werden, die in den Anzeigen von Zeitungen, Zeitschriften und natürlich auch im Internet nach Formulierungen oder eben wie beim "Pfötchen" nach Dingen suchen, die von einem Anwalt mittels "Abmahnung" zu Geld gemacht werden können.
Da steckt System dahinter und man kann nur hoffen, daß J.W. möglichst viel zahlen muß an seine Anwälte!

lG angi
  • Melden

Derzeit auf den Nadeln

RVO aus selbstgesponnener Dorset Horn
Hexagon

Mein Bild

Werke 2013

GESTRICKT:
Beanie mit Zöpfen
Mütze mit FairIsle Muster
Adventsstricken FB Mütze
3x 08/15 Mütze-von-oben
Legwarmers
Lanesplitter (Kauni)
2 Shizuku
Drew DropCowl
2 Coronet Hats
http://www.ravelry.c...library/coronet
2 Paar Socken 6fach
08/15 Mütze in Regenbogen
Hitchhiker
Iberian Discovery
Strandwanderer
Cowl-KAL
Chimera
14 Paar Filzhandlinge
Mimi Clochette

GEHITCHT/GELEDERT:
4 Handtaschengriffe
19 Armbänder
1 Hutband
7 Schlüsselanhänger

GESPONNEN:
50g Angora/Merino/Seide
116g Elo
950g Eurasier
1035g Dorset Horn
625g Cheviot
300g kardierte Reste
100g süddt. Merino
450g Falkland/Nylon
100g Merino/Poly
100g Merino/Leinen
300g BFL/Tencel
230g Merino (selbst gekämmt)
130g Coburger (selbst gekämmt)
800g Coburger (Vlies)
50g Coburger (Vlies, braun)
1200g weiße Schafwolle (Vlies)
1050g Corridale
200g Corridale/Seide
400g BFL
580g BFL/Seide
200g BFL/Milchseide
140g auf der Hechel gemischtes
300g Neuseelandlamm
100g Teeswhater
400g BFL Nylon
100g Merino Space
130g Merino Seide
500g Polarfuchs
100g SoWo von Ester
200g Shetland
146g Wensleydale
50g Merino/Angora/Kaschmir/Seide
(= 11,132 kg)

Gewebt:
3 Schals
3 Tücher

GEFÄRBT:

900g Corridale
500g Cheviot
500g Falkland/Nylon
100g Shetland
700g BFL-Seide
Snarl-Mütze
1000g Dorset
700g Senfschaf

Neueste Kommentare

Neueste Einträge

Meinen Blog durchsuchen

Google Werbung

Impressum  |  Datenschutzerklärung