Zum Inhalt wechseln






Für warme Hände ....

Geschrieben von Margrit S., 27 November 2012 · 609 Aufrufe

Gestricktes
100 Gramm teils grün überfärbte naturbraune Schurwolle ... verstrickt mit Nadelstärke 4,5

Angehängtes Bild





die sehen schick aus.

ich brauch allerdings immer was an den fingern, weil ich da besonders friere. so stulpen habe ich 2 paar rumliegen und zieh sie gar nicht an



lg gabi
  • Melden
Äh, mir geht es wie Gabi.
Der Sinn dieser Stulpen erschließt sich mir nicht wirklich.
Wenn ich rausgehe trage ich unter dem Mantel eine langärmelige Jacke und Handschuhe.
Denn frieren tue ich an den Fingern.
Mit Stulpen wüsste ich auch nichts anzufangen.

Ich kenne diese Stulpen auch unter dem Begriff "Marktfrauenhandschuhe".

LG, Inge
  • Melden
.. hier gehen die weg wir nichts.
  • Melden

die sehen schick aus. ich brauch allerdings immer was an den fingern, weil ich da besonders friere. so stulpen habe ich 2 paar rumliegen und zieh sie gar nicht an lg gabi



Dann die ?????
  • Melden

Wahres

Es gibt Menschen, die sich lange Zeiten nur in Meditationen versenken. Dann gibt es Menschen, die unentwegt Gebete oder Mantras murmeln.Auch gibt es Menschen, die stundenlang die Kirchen und die Tempel füllen... Doch gibt es auch noch Menschen, die einfach da sind – wenn der Nächste sie so dringend braucht. Vielleicht sind diese Menschen dem Himmel in so mancher Stunde näher.


Angehängtes Bild

Zitat

Leben ist das, was dir zustößt, während du eifrig dabei bist, andere Dinge zu planen.


(John Lennon)

Neueste Kommentare

Freundschaft

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung
in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
Dietrich Bonhoeffer


Angehängtes Bild

Mein Bild

Neueste Einträge

Meinen Blog durchsuchen

Impressum  |  Datenschutzerklärung