Zum Inhalt wechseln






Pullunderfortschritt...

Geschrieben von Margrit S., 20 August 2008 · 166 Aufrufe

Gestricktes
Nach einem lustigen Telefonat und einem Anpfiff "Westen haben eine Verschlussleiste - alles andere sind Pullunder !" ( :jaja: Ok ) , stricke ich also im Moment keine Westen sondern Pullunder.
Das Babykamelteil :pfeif: strickt sich recht flott (inklusive einiger Änderungen im Mustersatz). Noch 6 cm und ich kann die Arbeit teilen. Mittlerweile bin ich in Bezug auf die Wollmenge recht zuversichtlich.

Angehängtes Bild




Mach nicht so schnell, ich komm ja gar nicht hinterher!
:knit: :knit: :knit:
  • Melden
Hab doch erst ca. 125 Gramm verstrickt. :D
  • Melden
Hallo Susanne, ist eigentlich auch nicht direkt pastellig. Vielleicht bringt ein Foto nach der Fertigstellung und vor allem der Wäsche die Farben etwas besser rüber.
lg Margrit
  • Melden
Hi, Margrit, grüß`Dich -
ich wollte mal was bei Dir nachfragen - Gabi Wollpoldi hat mir berichtet, dass Du schon von ihrer Lopiähnlichen Wolle verstrickt hast - (die sie wie den Augapfel hütet) - ich trage mich nun mit dem Gedanken, diesen Augapfel hier zu hüten und würde mir gerne einen Ragna stricken - Größe etwa 46, als Jackenersatz - kannst Du mir sagen, mit welchen Nadeln Du diese Wolle verstrickt und welche Mengen Du benötigt hast -

Lieben Dank und schöne Grüße -
SannA
susfi111@freenet.de
  • Melden
Hallo SannA,
habe dir eine PM geschickt.
lg Margrit
hütet auch 2 Kilochen unterm Sofa
  • Melden

Wahres

Es gibt Menschen, die sich lange Zeiten nur in Meditationen versenken. Dann gibt es Menschen, die unentwegt Gebete oder Mantras murmeln.Auch gibt es Menschen, die stundenlang die Kirchen und die Tempel füllen... Doch gibt es auch noch Menschen, die einfach da sind – wenn der Nächste sie so dringend braucht. Vielleicht sind diese Menschen dem Himmel in so mancher Stunde näher.


Angehängtes Bild

Zitat

Leben ist das, was dir zustößt, während du eifrig dabei bist, andere Dinge zu planen.


(John Lennon)

Neueste Kommentare

Freundschaft

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung
in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
Dietrich Bonhoeffer


Angehängtes Bild

Mein Bild

Neueste Einträge

Meinen Blog durchsuchen

Impressum  |  Datenschutzerklärung