Zum Inhalt wechseln






Ärmelfrust...

Geschrieben von Margrit S., 25 April 2009 · 95 Aufrufe

Gestricktes
Manchmal weiß Frau ja alles besser und strickt statt nach Anleitung - nach Gefühl :gugsdu: ! Und so habe ich heute die Probe aufs Exempel gemacht. Die Seitenteile geheftet und den fast fertigen Ärmel angesetzt. Fazit - er ist definitiv zu lang. Also das Ganze 15 cm getrennt und jetzt nochmal mit veränderten Zunahmen stricken. Schade um die Zeit :( .
Dafür ist mein Unterwegsgestrick - die Handstulpen - fertig geworden. Im Moment trocknen sie noch in der Abendsonne. Ein Foto gibt es sobald sie trocken sind und sich meine Hände wieder im vorzeigbaren Zustand befinden. Im Moment sehen sie massiv nach Gartenarbeit aus und daher nicht gerade fotogen :nail: .




hm... :kopfkratz:
ich wollte hier grad ein Riesenlob zum fertigen Ärmel loswerden und nu gibts den Eintrag gar nicht? Haste geribbelt? ;-)

Ziehst Du den Pulli nächste Woche an?

Anfeuernde Grüsse
illy
  • Melden
Der Eintrag kommt gleich - Sekunde !!!

Ziehst Du den Pulli nächste Woche an?


Die Frau stresst mich hier total !!!!
  • Melden

Die Frau stresst mich hier total !!!!


Och nö. So sollte das nicht...

Die Frau freut sich doch schon auf Dich! Mit oder ohne neuen Pulli... ;-P

Liebe Grüsse
illy
  • Melden
:kiss:
  • Melden

Wahres

Es gibt Menschen, die sich lange Zeiten nur in Meditationen versenken. Dann gibt es Menschen, die unentwegt Gebete oder Mantras murmeln.Auch gibt es Menschen, die stundenlang die Kirchen und die Tempel füllen... Doch gibt es auch noch Menschen, die einfach da sind – wenn der Nächste sie so dringend braucht. Vielleicht sind diese Menschen dem Himmel in so mancher Stunde näher.


Angehängtes Bild

Zitat

Leben ist das, was dir zustößt, während du eifrig dabei bist, andere Dinge zu planen.


(John Lennon)

Neueste Kommentare

Freundschaft

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung
in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
Dietrich Bonhoeffer


Angehängtes Bild

Mein Bild

Neueste Einträge

Meinen Blog durchsuchen

Impressum  |  Datenschutzerklärung