Zum Inhalt wechseln






Hausarrest und Trägerkleid

Geschrieben von Margrit S., 06 Dezember 2010 · 212 Aufrufe

Gestricktes
Angehängtes Bild
Dank Hausarrest, Tee, 37,5°, Tee, Sofaruhe, Tee, Kerzen, Tee, Südfrüchte, Tee und "Mary Poppins" auf DVD ist mein Trägerkleid auf fast 45 cm gewachsen Eingefügtes Bild. Stricken geht prima, jegliche Hausarbeit überhaupt nicht. Mir ist nach wie vor eiskalt und ich bibbere mit Wärmflasche auf dem Sofa vor mich hin. Gestern war die Lieblingskollegin da und hat neben Tröstekeksen auch die o.g. DVD mitgebracht. Zusammen mit anderen der Art, lassen sie krank sein etwas erträglich machen.




Na dann wünsch ich Dir mal gute Besserung! Eingefügtes Bild

LG,

Birgit
  • Melden
Gute Besserung!
Ich habe festgestellt: wenn es mir wirklich schlecht geht, kann ich nichtmal stricken. Dann ist die Familie wirklich besorgt.
Lass dich mit Tee, warmen Decken und Wärmflaschen umsorgen. Und nicht zu früh aufstehen.

Ciao
Michaela
  • Melden

Gute Besserung! Ich habe festgestellt: wenn es mir wirklich schlecht geht, kann ich nichtmal stricken. Dann ist die Familie wirklich besorgt.
Lass dich mit Tee, warmen Decken und Wärmflaschen umsorgen. Und nicht zu früh aufstehen. Ciao Michaela



Bin allein und finde es im Moment gut so. Stricken kann ich ganz gut, da ich werder Schnupfen noch Halsschmerzen habe. Mir ist nur wahnsinnig kalt.
  • Melden
Liebe Margrit!
Auch von mir ein GUTE BESSERUNGs Gruß!
Schlaf Dich unbedingt aus, soweit es bei der "Gang" halt geht.
Und der haushalt kann eh warten. Eingefügtes Bild ist ja Wellness für die Seele und den Körper, also durchaus von Arzt und Apotheker empfohlen.
LG, Sabine
  • Melden
Dem obigen Kommentar schliesst sich die Apothekerin an und rät: zu Hause bleiben, schonen uhnd viel Tee trinken. Und ndatürlich streicken...
gruss und gute Besserung aponette
  • Melden

Wahres

Es gibt Menschen, die sich lange Zeiten nur in Meditationen versenken. Dann gibt es Menschen, die unentwegt Gebete oder Mantras murmeln.Auch gibt es Menschen, die stundenlang die Kirchen und die Tempel füllen... Doch gibt es auch noch Menschen, die einfach da sind – wenn der Nächste sie so dringend braucht. Vielleicht sind diese Menschen dem Himmel in so mancher Stunde näher.


Angehängtes Bild

Zitat

Leben ist das, was dir zustößt, während du eifrig dabei bist, andere Dinge zu planen.


(John Lennon)

Neueste Kommentare

Freundschaft

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung
in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
Dietrich Bonhoeffer


Angehängtes Bild

Mein Bild

Neueste Einträge

Meinen Blog durchsuchen

Impressum  |  Datenschutzerklärung