Zum Inhalt wechseln






Zeit vergeudet

Geschrieben von Jasmmart, 21 Februar 2011 · 876 Aufrufe

Alltag Stricken
gibt's das Wort im Hochdeutschen überhaupt, oder brauchen es nur wir Schweizer? Egal, ich denke gerade darüber nach, wieviel Zeit ich nutzlos, tatenlos, sinnlos etc. verschwendet habe, dadurch das ich eben diese Zeit vor dem Fernseher sitzend und nichtstuend verbringe.
Sehr viel hätte entstehen können, oder fertig gemacht werden können.

Aber es soll sich jetzt ändern. Ich danke Euch, die Ihr mir geschrieben habt. Sowas hilft, wenn auch nicht immer sofort, aber es tut gut und hilft auf jeden Fall.

Ein Patchwork-Nähkurs, für den ich mich angemeldet hatte, hat mich nun hoch gebracht und ich mache zumindest wieder etwas. Ich habe mir für die Decke lauter gelbe, orange und grüne Stoffe ausgesucht und die tun meiner Seele so richtig gut. Und da ich die einzige Anfängerin im Kurs war, musste ich richtig viel zwischen den Kurstagen zu Hause nähen. Und siehe da, es geht aufwärts mit mir. Der Kurs ist zwar schon zu Ende (es waren nur 3 Nachmittage)
aber meine Decke natürlich noch lange nicht. Sobald sie fertig ist, zeige ich sie Euch hier. Obwohl natürlich nicht alles perfekt zusammengepasst hat, bin ich trotzdem total Stolz auf das bisherige Werk.

Zum Stricken fehlt mir immer noch etwas die Motivation. Ich kann mich für keines der verbliebenen UFO's entscheiden und EILEEN ist ja sozusagen auch zu einem weiteren UFO geworden. Vielleicht räume ich mal all meine Woll-Schrank-Fächer und Schubladen aus und katalogisiere meine Schätze. Was meint ihr zu dieser Idee? Könnte ja Motivation sein, könnte aber auch einen Schuss nach hinten sein.

Und hier nun noch die entstandenen Werke, ganze vier Topflappen in der langen Zeit! Damit habe ich das Double-Face stricken ausprobiert. Die Motive sind aus Susanne Schaadt's Topflappen-Büchlein, das ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Gestrickt aus 100% Baumwoll-Garn von Austermann namens Limone. Das Garn ist sehr gut abgehangen, es lagert schon Jahre in meinen Schränken und hat noch viele 'Geschwister' in den unterschiedlichsten Farben. Es hat eine Lauflänge von 125m auf 50g, ich habe es mit Nadelstärke 4 (eine halbe Stärke grösser als angegeben) verstrickt. Die Maschenprobe habe ich aber auch damit nicht hinbekommen, also habe ich mich an DK7 errinnert, dass ungenutzt auf dem PC schlummert und damit die Motive mit meiner Maschenzahl neu gezeichnet. Das ist aber auch alles was ich mit dem Programm hinbekomme. Wenn jemand einen Kurs gibt, schreie ich laut hier, alleine scheine ich zu blöd dazu. Ich komme vom Thema ab, tss... die Topflappen:

Angehängtes Bild

Ob man für solche Topflappen wohl Käufer finden würde? Mir kämen noch einige Küchenmotive in den Sinn und Garn wäre ja auch vorhanden :kopfkratz: , aber mehr Topflappen brauche ich nun nicht.

Und dann noch dies:
Mein GöGa hat mir am Samstag Wolle gekauft: 80% Bambus, 20% Merino 50g/100m, NS 3 1/2 - 4, je 10 Stück in drei Farben (weiss, rot, rot-braun) zum Schnäppchenpreis von chf 2.95 (euro 2.28)

Hoffentlich bis bald




Schön, wieder von Dir zu hören bzw. zu lesen!!!
Es scheint Dir ja besser zugehen! Freut mich!
Und die Topflappen sind wunderschön geworden.
Die Duoble-Face- Methode interessiert mich auch, aber.....
Weißt Du, was ich denke? Du "verzettelst" Dich vielleicht mit Deinen vielen verschiedenen Projekten.
Ich würde auch gerne klöppeln, spinnen, patchworken usw. können.
Habe aber für mich entschieden, es beim Stricken, bischen Schneidern und (früher )Seidenmalen zu belassen.
Und bin eigentlich zufrieden damit.
Nicht böse sein!! Aber ich wollte nur mal meine Meinung sagen.
Ich freu mich schon auf weitere Werke!
LG, Sabine
  • Melden

Schön, wieder von Dir zu hören bzw. zu lesen!!!
Es scheint Dir ja besser zugehen! Freut mich!
Und die Topflappen sind wunderschön geworden.
Die Duoble-Face- Methode interessiert mich auch, aber.....
Weißt Du, was ich denke? Du "verzettelst" Dich vielleicht mit Deinen vielen verschiedenen Projekten.
Ich würde auch gerne klöppeln, spinnen, patchworken usw. können.
Habe aber für mich entschieden, es beim Stricken, bischen Schneidern und (früher )Seidenmalen zu belassen.
Und bin eigentlich zufrieden damit.
Nicht böse sein!! Aber ich wollte nur mal meine Meinung sagen.
Ich freu mich schon auf weitere Werke!
LG, Sabine


Ich bin Dir ganz sicher nicht böse! Und ich will Deine/Eure Meinung hören. Dass ist ja das tolle am Stricknetz!
Und Du hast auch recht, ich will immer zuviel, wenn Du wüsstest was so alles an Ideen in meinem Kopf rumschwirrt. Aber nur ganz wenige werden auch verwirklicht, leider. Spinnen habe ich ja jetzt vorerst mal abgehackt und klöppeln finde ich auch ganz fazinierend, wird aber nicht auch noch angefangen (vorerst :duckrenn: ).
Stricken würde ich gerne zwei Pullunder im Partner-Look für Elias und seinen Grossvater (mein Bruder). Die Vorstellung ist so ein klassisches Rautenmuster (die Rauten stehen auf den Spitzen), zweifarbig in der Intarsien-Technik, vorne Mittig drei Rauten-Reihen. Irgendwie schwer zu beschreiben. Ich möchte es auf der Maschine stricken, da mir aber die Uebung damit fehlt, getraue ich mich nicht ran.
lg Ursula
  • Melden
Hey Ursula,

vielleicht solltest Du Dir nicht zu viele Gedanken machen. Es ist halt im Moment so und es wird wieder anders werden. Ich finde es - im Gegensatz zu den anderen - nicht schlimm wenn man verschiedene Dinge ausprobiert. Wenn man sie nicht kennt kann man ja nicht wissen ob es einem liegt. Wenn Du das Passende findest, dann wirst Du schon dabeibleiben.

Wenn es Dich interessiert diese Pullunder zu arbeiten, dann hast Du ja ein Projekt in das Du Dich reinhängen kannst. Solche Dinge würde ich dann aber auch fertigstellen! Und eventuell nicht so viele Stricksachen auf einmal anfangen, das wäre schon gut. Man verliert den Ueberblick und auch die Lust. Und das Erfolgserlebnis ist leider auch nicht so gross.

Ich drück Dir die Daumen dass es bald wieder bergauf geht!

Liebe Grüsse,

Birgit
  • Melden
Hallo Ursula,

schön, dass Du wieder da bist.

Nach hinten schauen bringt nichts. Was war, war und Schluss.

Früher habe ich auch immer hundert Sachen angefangen, war ständig beschäftigt, hatte aber nichts fertig.
Meine Mutter dagegen hat wie ein Hamster im Rad, immer eine Sache nach der anderen fertig gestellt.
Im Unterschied zu mir, hatte meine Mutter aber immer wieder etwas Neues zum anziehen und ich nix.

Eines schönen Tages habe ich alles, was angefangen war und wahrscheinlich auch nicht fertig werden würde,
da unmodern, nicht mehr mein Geschmack o. ä., zusammengepackt und weggegeben.
Das war im Vorfeld für mich zwar schmerzlich, aber danach war ich total befreit und konnte wirklich neu
und anders beginnen.

Vielleicht ist das ja einen Gedanken wert, alles in einen großen Sack und ab zum nächsten Kindergarten
zum Basteln.

Jedenfalls drücke ich Dir die Daumen, dass Du den für Dich idealen Weg findest.

LG, Inge
  • Melden
Da isse wieder! Juchu!

Also was die Topflappen angeht: ich plane gerade meine neue Küche für die neue Wohnung. Landhausstil. Und als ich deine Topflappen sah (und glaube mir, Schwester, ich habe 10 Paar und finde, es sind nie genug!) dachte ich: so ein Kaffeemühlentopflappen ist genau das i-Tüpfelchen!

Und sonst: nun, die letzten Tage stand ich im Wohnzimmer rum und guckte aufs Spinnrad: hm, keine Lust. Ich guckte aufs Sofa zum Strickzeug: och, nö... ich sah in die andere Sofaecke zu meinem Pferdehaarzeugs: puh, nee, bloß das nicht. Ich setzte mich aufs Sofa, warf die Glotze an und schlief innerhalb von 10 Minuten ein. *schnarch* Und wenn nicht baldsofortdirekt Frühling wird, werd ich aus diesem Winterschlaf nie mehr erwachen.... echt.

Einem Tipp kann ich mich anschließen: mach mal was fertig, das motiviert.
Freut mich, dass du jetzt patchworkst; das ist eine tolle Sache und später kann man sich so herrlich drunterkuscheln. Ich bin schon gespannt! Welches Muster nähst du?

Lieben Gruß von Dags,
grad auf Dienstreise und ganz bestimmt in einer Stunde schon in der ersten REM-Phase.
  • Melden

Mein Bild

UFO's

Patchworkdecke
Teddybear-Jacke
Kaffe Fassett Pullover für René
Zick-Zack-Top für mich
SIV Wikinger-Pullover für René
Saffy Kim Hargreaves für mich
Martha Kim Hargreaves für mich
RIPSA von Noro für mich
Sommerpulli Bändchengarn für mich
Herren-Zopf-Jacke für Frau(mich)
Ringelpulli für mich
Seidenpulli für mich
Kinderweste für ...
Kinderpullover Marine für ...
Kinderpullover Rauten für ...
Kinderpullover Katzen für ...
Baby-Bärenpulli für ...
Baby-Ringelpulli Gelb für ...
Baby-Jäckchen Rosa für ...

Musterflächen-Pulli für ...
Zick-Zack-Bordüren-Pulli für mich

In Arbeit

Jacke für Elias
LINUS(Falkenberg) Jacke für Elias
Baby-Decke Baumwolle
Baby-Decke Zauberball
Eileen eine Jacke für mich
Baby-Jacke für das Geschwisterchen
Mütze zur Baby-Jacke
Hello Kitty Baby-Pullover
Baby-Pullover Rosa/Weiss
Baby-Pullover Rosatöne

2011 fertig geworden

Baby-Jacke für das Geschwisterchen

Patchdecke

07.03.2010 250 Patches
Angehängtes Bild

Aktueller Stand
11.03.2010 252 Patches
13.03.2010 254 Patches
16.04.2010 264 Patches
13.10.2010 269 Patches
18.10.2010 281 Patches
21.10.2010 283 Patches

Neueste Einträge

Meinen Blog durchsuchen

Google Werbung

Neueste Kommentare

Impressum  |  Datenschutzerklärung