Zum Inhalt wechseln






Mein innerer Schweinehund...

Geschrieben von Wollknäuelchen, 22 Oktober 2010 · 582 Aufrufe

Allgemein
... liegt gerade auf seinem king size superweichen Plüschsofa und schmollt. Warum? Weil ich heute laufen war. Und das schon das dritte mal in dieser Woche. Nur heute wars besonders schön. Der Weg führt vorbei an mit Raureif überzogenen Feldern, Wiesen, Bäumen, einem dampfenden 3m hohen Misthaufen.... Und dazu der langsam zurückweichende Nebel, hinter dem die Sonne wie ein riesiger orangener Ball aufgeht. Unterbrochen wurde diese Idylle nur von meinem rhythmischen Keuchen und Ächtzen einerseits und dem gleichmäßigen Rauschen der Autobahn andererseits. Seit meiner Lungen- und Rippenfellentzündung vor ca. einem Dreivierteljahr hat das Kerlchen es sich richtig gut gehen lassen. Er hatte ja auch gute Argumente. Wie, du willst bei DEM Wetter raus und laufen? Ist doch viel zu kalt, da bist du ruckzuck wieder krank. :nein1: Wie jetzt laufen gehen? Schau mal raus, es REGNET! Nass durch die Gegend laufen ist nicht gut! :nein1: Wie, du meinst es ist jetzt warm und regnet nicht, du könntest also laufen? Bei der Hitze macht dein ohnehin schwacher Kreislauf sicher schnell schlapp. Und außerdem, du arbeitest immer soooo viel, gönn dir doch mal ein wenig Ruhe. :jaja: Naja, diese Woche hatte er aber keine Chance! :haudrauf: Zumal mein Liebster so nett ist und die Erkältung für mich bekommen hat, wenn ich schon bei Wind und Wetter draußen laufen gehe. ;)
Jetzt liegt sie da, die beleidigte Leberwurst und hat gesagt, sie würde nie mehr ein Wort mit mir reden. Mal sehen wie lange es dauert... Ich genieße derweil meinen Endorphinrausch. :biggrin:




Mannomann! Könntest du mir nicht dein Erziehungsprogramm für den Schweinehund zukommen lassen?
Du warst ja überaus erfolgreich, dem Mistvieh seine Dominanz abzugewöhnen.
Ich habe auch so eine Diva, die sich nur mühsam animieren lässt. Im Grunde nur für Indoor-Sport.

Bitte verrate mir dein Geheimnis, wie man sich als hilfloses Frauchen gegenüber einer solchen Macht durchsetzt :pray:
PS: mein Mann schafft es noch weniger. Immerhin verbanne ich den Schweinehund schon, indem ich die Schwimmhalle aufsuche, aber der BEVA ist dem Sauviech erbarmungslos ausgeliefert und kann sich nicht durchsetzen.
Und dabei können wir weder überstandene noch zukünftige Krankheiten ins Feld führen.

Auf Hilfe hofft
Reni
  • Melden
Hm, der beste Tipp ist wohl, sich einen festen Termin zu geben und dann egal was passiert einzuhalten und einfach anfangen. Wenn der Anfang geschafft ist, kommt der Rest von alleine. Und bei meinem BZ(unkünftigen)EVA sieht die Sache ganz genauso aus.
  • Melden
Hallöle,

vielen Dank für den Antriebsversuch bei meinem Schweinehund. Genau das mit dem festen Termin ist das Problem.
Der Ehemann muss zu unterschiedlichsten Zeiten aus dem Haus und ist als Selbständiger kundenabhängig.
Aber es wurde nun der Beschluss gefasst, ein Trampolin anzuschaffen, ein medizinisches.

Viele Grüße
Reni
  • Melden

Fertiggestellt

2012
  • Fallmaschenschal nach eigenem Entwurf mit Rippenmütze
  • hoodie scarf für die Schwiefermutter, den sie niemals anziehen wird :(
2011

Mehr wars wirklich nicht, dafür hab ich einiges gesponnen...
2010

Wollvorräte

...haben sich drastisch reduziert, da Mama :kiss: gerne verschiedene Qualitäten zum ausprobieren und üben wollte.
  • 800g Häkelbaumwolle
  • 530g blau melierte Wolle
  • 190g KID-MOHAIR Wolle Rödel 80% Mohair, 20% Polyester

Neueste Einträge

Meinen Blog durchsuchen

Google Werbung

Impressum  |  Datenschutzerklärung