Zum Inhalt wechseln






Tasche aus Mülltüten

Geschrieben von berlinka, 25 April 2012 · 517 Aufrufe

Häkeln (aus Mülltüten)
Hallo Mädels,

wollte gestern die Fotos hochladen und Euch erklären, wie man die Tüten zuschneidet und daraus Tüten-Garn macht. Das hat leider nicht geklappt, deswegen habe ich bei YouTube nach Videos gesucht, die uns das gleiche zeigen.

Also hier und hier könnt Ihr euch angucken, wie man Garn aus Tüten herstellt.

Jetzt noch ein paar Tipps von mir. Die Tüten sollen nicht zu dick sein, sonst wird es richtig schwer beim Häkeln. Bei mir sind die Streifen/Ringe ca. 1,5 cm breit. Ich verbinde die Streifen/Ringe nicht sofort alle miteinander. Ich mache es folgendermaßen: 2 Ringe verbinden, häkeln, wenn eine Schlaufe von ca. 5 cm übrigbleibt, das nächste Ring dranmachen und so weiter. Wenn es zu schwer beim Häkeln geht, nehme ich Handcreme und jedes neue Stück/Ring schmiere ich damit ein. Man kann die Creme später auswaschen.



Heute im Laufe des Tages werde ich versuchen die Häkelschrift für die Tasche zu zeichnen. Ich wollte es erst mit Worten erklären, aber da komme ich selbst durcheinander.






Die Technik ist ja lustig... und ich hatte mich immer gefragt, wo die mit all den Enden hin sind. Es gibt ja gar keine!

Danke für's zeigen!
  • Melden
Das stimmt. Als ich davon gehört habe, dachte ich mir auch, ob es überhaupt sinnvoll ist, da man ja viele Knoten und Enden hat. Und in Wirklichkeit hat man keine Knoten und Enden. OK, Knoten hat man schon, aber die sind so klein, dass sie überhaupt nicht stören und man sieht sie nicht.




  • Melden
Hi, wie cool ist das denn ... Also auf gehts: Tüten sammeln - ich denke da so an die "Holländischer Stoffmarkt"-Tüten, die sind schön weiß/rot.:jaja:
  • Melden
Sieht nach einer netten Idee aus. Mein Göga und ich streiten nämlich immer über Plastiktüte ja oder nein (ich sag nein, er ja). So könnte ich mal die Massen an Tüten verarbeiten, die sich hier so angesammelt haben. Nur die grosse Preisfrage, was mache ich dann mit dem Ergebnis, ich will ja deswegen keine Tüte, weil ich genug andere Taschen und Rucksäcke habe.... :kopfkratz:
Gruß aponette
  • Melden
Hach, da fällt mir was ein: einen Pouf für draußen. Beim großen schwedischen Möbelhaus gibt es aufblasbare Innenleben. So kann das Ding auch mal draußen bleiben. Man sollte nur möglichst keine UV-instabilen Tüten nehmen (also die ganz dünnen, die lösen sich relativ schnell auf).
Es gibt noch viele andere Verwendungsmöglichkeiten: Strandmatte, kleine Matte zum Draufsetzen für einen trockenen Po, Fahrradtasche (also zwei Taschen, die über einen Steg verbunden sind), Teppich, Fußmatte (Noppen mit einstricken/häkeln),.....
  • Melden
Impressum  |  Datenschutzerklärung