Zum Inhalt wechseln


Ersatzteile


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
4 Antworten in diesem Thema

#1

  • Guests

Geschrieben 08.03.2002 - 09:28

Hallo zusammen,
Habe eine alte Brother Strickmaschine geerbt, so mit Lochkarten und so. Habe das Ding ausprobiert. Schwergängig ist das falsche Wort um das zu beschreiben. Außerdem gibt es keine Betriebsanleitung mehr.
Lohnt es sich, das Ding richten zu lassen???
Gibt es da noch Teile und eine Anleitung irgendwo?
Danke, Beate

#2 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.752 Beiträge

Geschrieben 08.03.2002 - 10:05

Hallo Beate,
wenn du wirklich mit der Strickmaschine arbeiten willst, würde ich es auf alle Fälle versuchen. Brother produziert ja leider keine neuen Maschinen mehr. Gebrauhte sind auch nicht gerade billig.
Als erstes würde ich die Maschine mal gründlich reinigen und anschließend wieder ölen mit einem guten Öl. Ebenso die Strickschlitten. Sämtliche Flusen entfernen, die sich irgendwie festgesetzt haben. Über das Nadelbett fährst du am Besten mal mit dem Staubsauger. Ölen mußt du die Nadeln an dem Höcker, die aus dem Nadelbett herausgucken. Am Nadelbett selber wird nichts gemacht, nur hinten, wo so ein Wulst mit Rillen ist (ist etwas schwer zu beschreiben) Bei den Strickschlitten werden alle beweglichen Teile geölt. Um festsitzende Flusen zu lösen kannst du dir aus einem Baumarkt WD 40 holen und den Schlitten mal richtig einsprühen. Anschließend mit einem Tuch das nicht fusselt wieder gut abreiben.
Ersatzteile gibt es bei Onken (steht unter den Links Maschinestricken) oder bei WSM in Darmstadt. Beide Firmen überholen und reparieren Strickmaschinen auch.
Von dort kannst du evtl. auch eine Anleitung bekommen.
Welche Maschine ist es denn? Vielleicht weiß ich jemand, der die gleiche hat, und dir bei der Anleitung helfen kann.
Bestrickende Grüße Annie

#3

  • Guests

Geschrieben 13.03.2002 - 18:07

Vielen Dank, für die prompte Hilfe...
Zuerst bin ich mal los, dieses WD40 zu besorgen.......bei Obi bin ich dann fündig geworden. Bin gerade dabei, das Luder wieder zum Laufen zu bringen. Eine Behandlung reicht einfach nicht aus. Ich melde mich wieder, wenn die "alten Knochen" von dem guten Stück wieder in Bewegung sind. :grin:

#4

  • Guests

Geschrieben 17.03.2002 - 16:02

Es läuft.....das Ding geht....eine etwas vergilbte Betriebsanleitung habe ich auch noch gefunden. Das Einzige: So einfach wie ich dachte geht?s dann doch nicht....!
Aber mal sehn wie weit ich komme.
Gruß, Beate

#5 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.752 Beiträge

Geschrieben 17.03.2002 - 20:09

Hallo Beate,
freut mich, daß ich helfen konnte.
Wenn du mit dem Stricken Schwierigkeiten hast, melde dich einfach noch mal.
LG Annie




Impressum  |  Datenschutzerklärung