Zum Inhalt wechseln


Foto

Maschine oder keine Maschine?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Eine Antwort in diesem Thema

#1 Isa

Isa

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 29 Beiträge

Geschrieben 21.10.2002 - 09:14

Hallo!

Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir eine gebrauchte Strickmaschine zulegen sollte. Allerdings würde es für mich nur dann Sinn machen, wenn man damit feinere Garne verstricken könnte, wie beim Handstricken, also unter einer Nadelstärke von 2,5.
Kann ich mit einer Strickmaschine ganz dünne, also "einfädige" Garne verstricken, so dass die Pullis so ganz fein gestrickt sind, wie gekaufte oder geht ohnehin nur eine Nadelstärke ab 2,5?
Dann würde ich nämlich erstmal beim Handstricken bleiben...

Danke für eine Antwort + liebe Grüsse,

Isa

P.S. Toll, die ganzen Links mit den Wollangeboten!

#2 Kruemel

Kruemel

    Profi

  • Root Admin
  • 125 Beiträge

Geschrieben 21.10.2002 - 09:53

Hallo Isa,

na klar kannst du mit einem Superfeinstricker oder einem Feinstricker von Silver-Reed ganz dünnes Garn verarbeiten, z.b. Silver-Reed F-270, 3,6 mm Nadelabstand oder Silver-Reed SK-830, 3,6 mm NA. Ca. 36 Maschen auf 10 cm kann man hier vearbeiten.
Zu einem Gebrauchtmaschinenkauf kannst du dir ja mal im Stricknetz unter Maschinenstricken das Thema "Was man beim Kauf einer Gebrauchten beachten muss" anschauen. Unter www.strickmoden.de gibt es auch noch ein paar Tipps zu diesem Thema.
Wenn du noch Fragen hast, dann meld dich ruhig noch mal.
Viele Grüße
Krümel :P




Impressum  |  Datenschutzerklärung