Zum Inhalt wechseln


Foto

Brother 940 für Anfänger ja oder nein?????


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 silke

silke

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 21 Beiträge

Geschrieben 22.10.2002 - 19:04

Hallo,
bin absoluter Strickmaschinenanfänger, wollte das gerne mal ausprobieren.
Hätte mich für eine gebrauchte Brother 940 interessiert.
Der Verkäufer meinte jedoch ich müßte mich von einem Strickmaschinen Freak oder von Brother selbst einweisen lassen.
Ist das wirklich so kompliziert, oder liegt es nur an der Maschine?
Gibt es vielleicht ein anderes Model das für Anfänger geeigneter ist?
Falls mir jemand weiterhelfen könnte wäre ich echt dankbar
silke

#2 Susan

Susan

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 90 Beiträge

Geschrieben 22.10.2002 - 20:11

Hallo Silke,

ich habe selbst eine Brother KH 930 und bin auch blutigster Anfänger.
Ich denke, daß man sich schon selbst reinpuzzeln kann, wenn man motiviert genug ist. Das bin ich leider nicht :oops:

Die Brother-Maschinen sind schon prima, da kannst Du eigentlich nichts falsch machen.
Es ist natürlich immer gut, wenn es Dir einer zeigen kann.

Ist bei der Maschine eine Anleitung dabei? Sollte unbedingt!!!!!

Ansonsten guck doch mal hier unter der Rubrik Maschinestricken. Da stehen gute Tips drin, auf was man bei einer Gebrauchten achten sollte.

LG
Susan

#3 Kruemel

Kruemel

    Profi

  • Root Admin
  • 125 Beiträge

Geschrieben 22.10.2002 - 23:09

Hallo Silke,
ich geh mal davon aus, dass du eine Gebrauchte kaufen willst. Hier schließe ich mich dem Tip von Susan an, dir mal die Tips zu dem Kauf einer Gebrauchte hier auf der HP oder auch unter www.strickmoden.de zu lesen. :)
Zur Investiton selbst würde ich sagen, es kommt darauf an was und wieviel du stricken willst. Letztendlich ist auch eine Lochkartenmaschine nicht so einfach zu bedienen, wenn man nur auf die beiliegende Anleitung angewiesen ist. Ich kenn das aus eigener Erfahrung. :wink: Ich hab dank Annie :P nach 8 Jahren Pause meine Maschine entmottet.
Persönliche Einweisung ist ganz bestimmt von Vorteil (und in München bestimmt zu finden sein wird), aber ohne geht es mittlerweile auch, da wir heute ja Internet und z.B. eine gewisse Mailliste (private Hotline-Nr. incl. :wink: ) haben, wo mit unheimlich viel Geduld jede Frage beantwortet wird.

Viele Grüße
Krümel

#4 silke

silke

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 21 Beiträge

Geschrieben 23.10.2002 - 06:32

Vielen dank, für die hilfestellung, hoffe ich werde mich da irgentwie durchwursteln.
Anleitungen sind alle dabei,
und auch sonst ist sie in sehr gutem zustand.
Dachte halt die Lochkartenmaschinen wären etwas unkomplizierter.
Was würdet ihr den von der KH 860 mit doppeltbettergänzung halten.
Die hätten wir auch noch im angebot.
ich kann mich nicht wirklich zwischen den beiden entscheiden.
Einfach zu wenig ahnung von der Materie :cry:

#5 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.752 Beiträge

Geschrieben 23.10.2002 - 07:49

Hallo Silke,

ich schließ mich mal Susan und Krümel an.
Wenn du es wirklich willst, kannst du es lernen, egal ob Lochkarte oder elektronische Maschine. Die Anleitungen bei den Brother-Maschinen sind gut und es gibt mittlerweile im I-Net viele Hilfestellungen.

Ich würde zu einer elektronischen Maschine tendieren, weil mir, bei selbstenworfenen Mustern, die Lochkartenstanzerei zu blöd wäre ;-)
Außerdem bist du bei den Lochkarten immer an die Rapportbreite von 24 Maschen gebunden.

Bestrickende Grüße
Annie

#6 silke

silke

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 21 Beiträge

Geschrieben 23.10.2002 - 09:37

vielen dank für eure hilfe.
werd mich sicherlich bald mal wieder melden (spätestens beim ersten strickversuch) :wink:
viele liebe grüße
bis bald
silke




Impressum  |  Datenschutzerklärung