Zum Inhalt wechseln


Foto

Junghans-Garne für Schals


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

Umfrage: Wie findet ihr die verschiedenen Wollsorten?

Wolle zum Verstricken von kuschligen Schals

Du kannst das Ergebnis der Umfrage nicht sehen, bevor du nicht abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.
Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Strick-Sabrina

Strick-Sabrina

    Profi

  • Blogger
  • 282 Beiträge

Geschrieben 05.09.2009 - 06:54

Hallöchen,

wie ihr sicher schon mitbekommen habt, möchte ich wieder Schals stricken. (das steht auch in meinem Tagebuch und in diversen anderen Forumsbeiträgen). Jedenfalls habe ich jetzt aber noch Aufträge dazubekommen und möchte auch wieder welche als Weihnachtsgeschenke stricken.

Welche Wolle haltet ihr denn dafür geeignet?

Wenn ihr bei Sonstige angeklickt habt, könnt ihr mir verraten welche ihr verstrickt? Übrigens stricke ich nicht so gern mit dicken Nadeln, meine größten sind Nadelstärke 5.

Freue mich auf eure Antworten.

Frohes Stricken. Liebe Grüße

Sabrina

#2 Tammina

Tammina

    Specialist

  • Moderator
  • 1.078 Beiträge

Geschrieben 05.09.2009 - 10:38

Hallo Sabrina,

meines Wissens gibt es ein Junghans-Forum, da kannst Du bestimmt vieles zu den Junghans-Garnen erfahren.
Zu Schals als Weihnachtsgeschenken: die meisten Leute haben am Hals empfindliche Haut und vertragen dort keine kratzigen Garne. So schön Sockenwolle mit Nylon (Regia, Junghans Freizeit) z. B. ist, wird sie oft als Schal zu kratzig empfunden. Du solltest bei der Auswahl also darauf achten, daß das Material angenehm wärmt und nicht kratzt. Reine Wollgarne sowie Mischungen aus Schurwolle, Merino, Seide, Kamelhaar, Kaschmir sind zu bevorzugen. Alpaca wärmt am meisten, viele Leute (ich z.B.) können aber die Stichelhaare dieses Garns nicht am Hals vertragen. Ich weiß nicht, was Junghans da so anbietet; etwas aus reiner Merino ist sicher geeignet.
Baumwollmischgarne wie Punto und Caprino geben als Schal nicht warm genug, das würde ich auch für Micro Bamboo sagen. Ich habe eben einen Sommerpullover ohne Ärmel daraus gestrickt.
Brazilia & Co. ist Geschmackssache. Ich persönliche verstehe nicht, wie man pures Plastik um den Hals ertragen kann, es werden aber oft Schals daraus hergestellt.
Bleibt aus Deinen Vorschlägen eigentlich nur die Cool Wool von Lana Grossa. Das ist reine Wolle aus sehr feinen Einzelfäden, die meines Erachtens nicht kratzt und sich gut für einen Schal eignet. Alle Struktur-/Zopfmuster kommen in diesem Garn gut zur Geltung.
Die Waschbarkeit des Schals solltest Du auch bedenken. Im Wollwaschgang kalt kannst Du alle Garne waschen. Superwash-Garne vertragen meistens auch 30 Grad Pflegeleicht.

LG Tammina

#3 Woll-Lust62

Woll-Lust62

    Profi

  • Blogger
  • 160 Beiträge

Geschrieben 05.09.2009 - 13:26

Hey,

das Wichtigste bei mir wenn ich Wolle für einen Schal aussuche ist der "Kratztest", da ich sehr empfindlich bin am Hals. Wenn die Wolle angeenehm ist auf der Haut, dann kann man doch so ziemlich alles nehmen, oder? Kommt drauf an ob es eher klassisch werden soll oder flippig, also z.B. mit Effektgarnen. Ich habe mir da noch nie grosse Gedanken gemacht ob das die richtige Wolle ist. Es gibt sehr schöne Effektgarne aus Viskose z.B., die angenehm zu tragen sind.

LG,

Birgit

#4 Tammina

Tammina

    Specialist

  • Moderator
  • 1.078 Beiträge

Geschrieben 05.09.2009 - 14:42

Hallo Sabrina,

mir ist eingefallen, daß ich vorhin Mohair vergessen habe zu erwähnen. Das wärmt gut und kann in einer Wollmischung angenehm zu tragen sein. Pur kratzt es aber meistens.
Die von Birgit erwähnte Viskose zähle ich eher zu den Sommergarnen. Ich habe Oberteile aus Viskose, die sich selbst beim Tragen kalt anfühlen. In Mischungen mit Wollgarnen ist sie natürlich für Schals geeignet.
Im Kaufhaus erhältliche Schals sind meistens aus Acryl. Dieses Material kann man natürlich auch verstricken; es ist farbenfroh, günstig und weich. Du solltest aber bedenken, daß das Wertvollste an einem selbstgestrickten Schal die investierte Zeit ist. Und die sollte man nicht an Billigkram verschwenden. Immerhin verstrickst Du etwa 200-250 g Garn - soviel wie für 3-4 Paar Socken! - das dauert.

LG Tammina

#5 Strick-Sabrina

Strick-Sabrina

    Profi

  • Blogger
  • 282 Beiträge

Geschrieben 09.09.2009 - 19:52

Hi Hi,

ach das merke ich gar nicht wenn ich abends nebenbei stricke. Für mich ist das ein Hobby was Spaß macht und keine "Arbeit".

Vielen Dank für eure Hilfen. Ich denke ich sollte in einem Laden, wie Tammina schon vorgeschlagen hat, die Wolle anfassen und raussuchen und dann werde ich sicher was finden. So erfahren bin ich tatsächlich noch nicht was Wolle angeht, aber ich frag mal im Shop nach. Für meine Freundin und Kollegin möchte ich schon Wolle die qualitativ gut ist und sich gut anfühlt am Hals, das ist sicher. Leider kann ich sie zum Wollshopping nicht mitnehmen da sie aus Niedersachsen kommt und das fast 400 km von mir aus sind. naja wird schon :-)

Und wenn ich von günstiger sich-gut-anfühlender Wolle schreibe (wie oben) meine ich nicht dass die von schlechter Qualität ist. Bitte nicht falsch verstehen.

LG

Sabrina

Bearbeitet von Strick-Sabrina, 10.09.2009 - 11:27.





Impressum  |  Datenschutzerklärung