Zum Inhalt wechseln


Foto

Antikes Spinnrad, kann man damit Spinnen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 11:52

hallo Ihr Lieben,

meine Eltern haben seit Jahr und Tag ein spinnrad im Flur stehen, so als Deko. :kopfkratz:
Jetzt würde ich gerne Spinnen lernen,nun war mein Gedanke, ob man mit dem Spinnrad auch spinnen kann??
ich frag mal meine Eltern ob sie ein Bild machen können, dann könnte ich das hier einstellen und die Fachmänner und Frauen unter euch können mir evtl sagen ob das was taugt oder eher ungeeignet ist.

liene grüße dani

#2 Herzdame

Herzdame

    Specialist

  • Blogger
  • 513 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 14:28

Soso, haben wir dich also endlich infiziert?!

Ein paar Fotos wären prima, ansonsten kannst du schon mal so ein wenig ausprobieren:

Das Ding muss einen Tritt haben. Wenn du den trittst, muss sich das Rad bewegen.
Um das Rad herum muss ein Antriebsriemen laufen, der oben zu einer Spule führt. Wenn du trittst und das Rad sich bewegt, müsste der Antriebsriemen also auch die Spule ans Laufen bringen. Wenn dem alles so ist, ist das ein guter Anfang!

Bis es soweit ist, kannst du dir aber auch eine Spindel bauen (aus alten CDs und einem Stöckchen), und es zuerst mal mit dem Spindeln versuchen (praktisch, weil man das Ding in der Handtasche oder vorn im Kinderwagen überall mit hinnehmen kann). Ich hab so angefangen, weil ich kein Spinnrad hatte. Ich hab zwar vielleicht nur so 50m gespindelt, aber dafür gings dann am Spinnrad gleich wie geschmiert... erstaunlich... daher meine ich, dass es eine prima Übung ist, weil man sich nicht gleichzeitig auf Hände UND Füße konzentrieren muss und sich so leichter auf die Fasern konzentrieren kann.

Grundsätzlich ist es natürlich immer toll, wenn eine Spinnerin in der Nähe ist, aber du kannst dir das auch selbst beibringen - wenn das bei mir so geklappt hat, klappt das bei dir auch. Ich hab erst nach gut einem dreiviertel Jahr andere Spinner getroffen - und dann riesiger AHA's gehabt, aber auch festgestellt, dass ich intuitiv schon viel richtig gemacht habe. Also: nur Mut!

Jetzt brauchst du nur noch Wolle...

LG,
Dags

#3 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 14:45

Hallo Dags,

also ich hab meine mom angerufen mit dem auftrag das teil von oben unten vorne hinten zu fotografieren und mir die bilder dann zu schicken.
Das Rad ist schon alt, mit Horn und Zinn und was was ich alles für verzierungen und so. der antriebsriemen ist wohl nicht der richtige, aber es dreht sich wenn man auf das pedal tritt.
hoffe das meine mutter das mit den bildern schnell erledigt, das ihr schauen könnt. so ne selbergesponnene wolle ist schon was feines :)

mit spindel und spule und so werd ich eh noch n haufen fragen haben.
wär schon klasse, wenn ich auch ne spinnerin hier hab :) werd mal ne alte kollegin von mir kontaktieren, mal sehen ob die spinnt.
strickmaschinen hat se aufjedenfall mal

liebe grüße
dani

#4 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 15:00

oh hilfe jetzt hab ich eben schnell bei ebay ein spinnrad ersteigert und weiß nicht mal ob das was taugt.
hier mal das bild
Angehängte Datei  Bildschirmfoto.jpg   13,11K   68 Mal heruntergeladen

#5 frieda

frieda

    Profi

  • Mitglieder
  • 383 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 15:05

oh hilfe jetzt hab ich eben schnell bei ebay ein spinnrad ersteigert und weiß nicht mal ob das was taugt.
hier mal das bild
Angehängte Datei  Bildschirmfoto.jpg   13,11K   68 Mal heruntergeladen


So leid es mir tut: Das ist mit 90%iger Wahrscheinlichkeit ein reines Deko-Objekt, von dem noch nie ein Meter Faden gekommen ist (und wahrscheinlich auch nicht wird). Auf ebay ist das meiste, was nicht irgendwie Markenspinnrad ist, Ramsch. Und selbst wenn es ein Markenprodukt ist, dann ist immer noch nicht gesagt, in welchem Zustand das ist. Am besten erst fragen, dann zuschlagen. Daß die Dinger funktionstüchtig wären behaupten leider die meisten, solange sich das Schwungrad irgendwie bewegen lässt.

Grüßlis,

frieda

#6 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 15:16

oh je, jetzt hab ich gefragt ob ich von dem kauf zurücktreten kann.
mal sehen was kommt
.x

#7 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.750 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 15:36

Hey,

Dags Ausführungen wäre noch hinzuzufügen, dass der Spinnflügel, das ist das Teil, das sich um die Spule dreht, ein Einzugsloch haben muss. Meine Eltern haben auch so ein altes Teil und mein Vater hat Stein und Bein geschworen, dass das Ding funktioniert, weil sich alles dreht. Was war? Kein Einzugsloch, nur ein Dekorad.

Außerdem, ganz ehrlich, ich würde keinen Anfänger an ein nicht überprüftes altes Rad setzen. Man hat am Anfang genug damit zu tun Füße, Finger und Wolle auf die Reihe zu bringen. Da sollte man an einem Rad sitzen, von dem man weiß, dass es gut funktioniert.

Bestrickende Grüße
Annie







#8 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 15:52

So hier isnd nun die bilder des spinnrades meiner mutter.
(ob ich vom Kauf des anderes Spinnrades zurücktreten kann weiß ich noch nicht, hab der dame mal angeboten die gebühren zu übernehmen, das ihr in dem fall eben kein verlußt entsteht.) evtl im schlimmsten fall taugt das andere ja was und das meiner eltern nicht.
aufgrund der größe der bilder hab ich sie in meinen querstrickerblog gestellt
http://blog.querstri...-meiner-eltern/
wenn ihr so gut wärt und da schauen könnet, ich glaub die annie würd mich erschlagen wenn ich alle bilder hier einstell ( wegs der größe, )

#9 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 15:59

@ Annie,

meinst du wegen der Kostbarkeit des evtl alten Rades? Ich seht grad noch unter *Gekauft und nicht Nachgedacht Schock*
OH JE, ich sehs schon kommen meine Spinnerkariere steht unter keinem guten Stern.

#10 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.750 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 16:23

nee, ich meine, weil am Anfang einfach die Koordination im Vordergrund steht und wenn man dann ein Rad hat, das evtl. nicht richtig funktioniert, dann macht die Spinnerei überhaupt keinen Spass, weil man null Erfolg hat und es einfach nicht klappen will...

Bestrickende Grüße
Annie




#11 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.750 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 16:27

Es könnte funktionieren, wobei das Einzugsloch quer - ich weiß nicht, ob das komfortabel ist. Und die Bremse muß auch irgendwie befestigt werden. Und das kann ich so nicht ergründen, wie die gehen soll. Aber vielleicht haben die anderen ja noch Ideen.

Bestrickende Grüße
Annie




#12 Herzdame

Herzdame

    Specialist

  • Blogger
  • 513 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 21:02

Also ich finde, es sieht ganz spannend aus, echt.
Wenn du das nächste mal bei deinen Eltern bist, nimm ein bisschen Restwolle mit. Sockenwolle oder so.
Präpel die mal durch das Loch an der Spitze und dann durch eine der Ösen am Spinnflügel (die zwei Teile, die um die spule schwirren). Knote es dann an der Spule fest und fang mal vorsichtig an zu treten. Passiert was? Wickelt sich der Faden auf? Wird er dir aus der Hand gerissen? Also wenn JA, dann ist es theoretisch spinnbar ...

Und erstmal Finger weg vom Auktionen, Liebes, wenn du ein Rad brauchst, wird sich schneller eins finden, als du glaubst.
Bastel dir mal ne Spindel bis dahin :trippel:

LG,
Dags

#13 frieda

frieda

    Profi

  • Mitglieder
  • 383 Beiträge

Geschrieben 10.03.2010 - 21:07

Ich glaube nicht, daß das Einzugsloch quer ist. Das sollte wohl schon senkrecht sein, der Faden kommt dann aber quer auf der Seite zur Spule hin raus. Und ich glaube auch, daß das Rad eigentlich zweifädig betrieben werden müsste, man sieht an den Wirteln die unterschiedlich Form der Rillen, eine mehr V-förmig die andere eher U-förmig, das würde darauf hindeuten. (Wobei man 2fädige Räder aber generell natürlich auch mit Bremse einfädig betreiben kann, ohne nennenswerte Umbaumanahmen). Aber es ist wohl nötig, einen Steckhaken für den Flügel zu besorgen, der scheint ja keine Haken dran zu haben. Es sei denn, der ist so gedacht, daß man den Faden direkt in die Schlitze da einhängen soll.

Schau doch mal ob der vordere Teil von vorne ein Loch hat, wo der Faden durch könnte. So von Ferne ist es schwer zu sagen, ob das Teil spinnbar sein wird. Es sieht aber wesentlich mehr nach echtem Spinnrad aus als das andere von ebay.

Ach ja, und wenn alle Stricke reißen, könntest Du auch mal bei Marianne nachfragen:

http://www.wolplantage.nl/ger/

die verkauft gute Qualität, da kannst Du Dir sicher sein, daß die spinnfägig sind.

Grüßlis,

frieda

Bearbeitet von frieda, 10.03.2010 - 21:22.


#14 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 11.03.2010 - 08:29

Hallo Ihr Lieben.

erst mal danke für eure Antworten, hört sich für mich grad alles nach Bömischem Dorf an, aber gut, ich denk da kommt man rein.
Ja die Sache mit ebay, naja, hab jetzt so n Rad an den Hacken, mal sehen der nächste Geburtstag kommt bestimmt :pfeif: wird sich dann schon ein abnehmer finden und ich hab ja auch nur 10 euro bezahlt. Und wenn man es wiedererwartend doch nützen könnte, wär es ein super schnäppchen, aber ich glaub auch nicht.
Ich werd mich jetzt mal in das Thema Spinnen reinlesen und mal schauen was ich alles so Brauch, Spindel und so Sachen, denn wir fahren erst am OsterMontag nach Fl zu meinen Eltern,bis dahin hab ich ja noch n bissle Zeit auch eine Spinnerin hier in der nähe zu Finden.

liebe Grüße
Dani

#15 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 03.04.2010 - 19:05

Hallo Ihr Lieben,

am Montag ist es soweit, wir fahren nach FL und da steht ja das Spinnrad.SO nun meine Leienhaften Fragen an euch.
WAS brauch ich alles. Gut Ungesponnene Wolle :trippel: und was noch ????
heieie ich weiß ich bin früh dran mit meiner Fragerei, aber hier geht es Privat grad etwas stressig zu.

Dann noch ne Spindel oder, das braucht man auch. Dags hatte was von ner Klorolle und CD geschrieben??? :biggrin: :biggrin:
Für die Hardcore Spinner, auf m Klo??? hihi, sorry. Ich bin Albern.

Liebe Grüße
Dani ( Die grad n Rad ab hat und solange am Nächsten Geburtstagsprojekt Nadelt)

#16 frieda

frieda

    Profi

  • Mitglieder
  • 383 Beiträge

Geschrieben 03.04.2010 - 19:15

Wenn Du ein Spinnrad hast, dann brauchst Du keine extra Spindel. Das übernimmt doch alles das Spinnrad. Normalerweise brauchst Du nur Wolle und kannst dann loslegen.

Grüßlis,

frieda

#17 Herzdame

Herzdame

    Specialist

  • Blogger
  • 513 Beiträge

Geschrieben 03.04.2010 - 21:32

Erstaunlich, was ich so alles von mir gebe... angeblich :-)

Nein, was ich meinte waren: du brauchst Spulen. Wenn du aber nur eine einzige hast (die, die auf dem Rad ist und auf die die gesponnene Wolle drauf läuft), dann sind Klorollen hilfreich:
Du wickelst die gesponnene Wolle darauf ab.
Wenn du zwei Klorollen voll hast, nimmst von jeder den Faden und zwirnst dein Garn (in die entgegengesetzte Richtung als die, in die du gesponnen hast) auf die Spule. Wenn du fertig bist, haspelst du dein zweifädiges Garn (wickel es um die Stuhllehne), bindest den so entstandenen Strang ab, wirfst ihn in heißes Wasser, wartest, bis das Wasser kalt ist, drückst ihn vorsichtig aus oder schleuderst ihn in deiner Salatschleuder, hängst ihn auf einen Kleiderbügel und lässt ihn trocknen.

Fertig.
Dann kannst du damit stricken :-)

#18 treacle

treacle

    Profi

  • Blogger
  • 338 Beiträge

Geschrieben 12.04.2010 - 12:12

Hallo Ihr Lieben.,

also das Spinnrad ist noch bei meinen Eltern, denn wir hatten keinen platz mehr im Auto :nixweiss: Ich hab geschoben und gestopft, aber es war nix zu machen, so muß ich eben noch 2 Monate warten.Denn da kommen meine Eltern und die nehmen es mir mit runter.
Wollt ich schnell los werden, aber aufgrund meiner blöden Kopfweh verkrümel ich mich jetzt wieder aufs Sofa, wenn der kleine grad so schön Schläft.

LG Dani

Bearbeitet von treacle, 12.04.2010 - 12:13.





Impressum  |  Datenschutzerklärung