Zum Inhalt wechseln


Foto

Lochmusterschlitten Brother KH900


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 kirsten2511

kirsten2511

    Semi-Profi

  • Blogger
  • 58 Beiträge

Geschrieben 16.04.2010 - 19:48

Hallo, habe vor kurzem eine gebrauchte Brother KH 900 inkl. Lochmusterschlitten (ohne Anleitung) erstanden. Habe absolut keine Ahnung, wie ich den Lochmusterschlitten einsetze. Ich kenne auch niemanden in meiner Nähe (Sauerland), der mir bei verschiedenen Feinheiten der Strickmaschine behilflich sein könnte. Außer der Brother besitze ich noch eine Singer Doppelbett, die mir auch einige Rätsel aufgibt. Aber zunächst ist die Brother an der Reihe ... Ich wäre dankbar für jede noch so kleine Hilfe, denn dann macht auch das Stricken wieder Spaß!

#2 BMG

BMG

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 33 Beiträge

Geschrieben 17.04.2010 - 07:02

Hallo, habe vor kurzem eine gebrauchte Brother KH 900 inkl. Lochmusterschlitten (ohne Anleitung) erstanden. Habe absolut keine Ahnung, wie ich den Lochmusterschlitten einsetze. Ich kenne auch niemanden in meiner Nähe (Sauerland), der mir bei verschiedenen Feinheiten der Strickmaschine behilflich sein könnte. Außer der Brother besitze ich noch eine Singer Doppelbett, die mir auch einige Rätsel aufgibt. Aber zunächst ist die Brother an der Reihe ... Ich wäre dankbar für jede noch so kleine Hilfe, denn dann macht auch das Stricken wieder Spaß!


Hallo Kirsten,
der Lochmusterschlitten gehört zur Grundausstattung, daher hat er keine eigene Anleitung. Die Anleitung dazu ist im Handbuch für die Brother KH zu finden. Falls du dafür auch keine hast, schau doch mal hier:
http://www.deviceman...er-manuals.html
Gruß
Bianca

#3 kirsten2511

kirsten2511

    Semi-Profi

  • Blogger
  • 58 Beiträge

Geschrieben 17.04.2010 - 15:05


Hallo, habe vor kurzem eine gebrauchte Brother KH 900 inkl. Lochmusterschlitten (ohne Anleitung) erstanden. Habe absolut keine Ahnung, wie ich den Lochmusterschlitten einsetze. Ich kenne auch niemanden in meiner Nähe (Sauerland), der mir bei verschiedenen Feinheiten der Strickmaschine behilflich sein könnte. Außer der Brother besitze ich noch eine Singer Doppelbett, die mir auch einige Rätsel aufgibt. Aber zunächst ist die Brother an der Reihe ... Ich wäre dankbar für jede noch so kleine Hilfe, denn dann macht auch das Stricken wieder Spaß!


Hallo Kirsten,
der Lochmusterschlitten gehört zur Grundausstattung, daher hat er keine eigene Anleitung. Die Anleitung dazu ist im Handbuch für die Brother KH zu finden. Falls du dafür auch keine hast, schau doch mal hier:
http://www.deviceman...er-manuals.html
Gruß
Bianca

Hallo Bianca, danke für die schnelle Antwort. In dem Anleitungsheft, was bei der Maschine dabei war, steht nichts über den Lochmusterschlitten und angeblich ist er Sonderzubehör?! Sagte mir jedenfalls der Verkäufer (Ebay). Auf der web.Seite, die du mir genannt hast, finde ich nichts über die KH 900 - kann auch sein, daß ich zu blind bin (jedenfalls bin ich im Englischen recht gut). Vielleicht habe ich ja doch noch das Glück, daß mir jemand mit diesem Schlitten weiterhelfen kann ... Liebe Grüße Kirsten

#4 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.753 Beiträge

Geschrieben 17.04.2010 - 15:36

Hey,

wenn es so funktioniert wie bei allen Brohter Maschinen, dann setzt du ihn links auf die Auslaufstängen und wenn du ihn brauchst schiebst du ihn über die Nadeln. Er hängt lediglich die Maschen um ohne dass du einen Faden mitführen musst. Allerdings bin auch ich der Meinung, dass der Schlitten serienmäßig mit dabei ist und die Funktionsweise somit in deinem Anleitungsheft stehen müsste. 

Bestrickende Grüße
Annie

#5 kirsten2511

kirsten2511

    Semi-Profi

  • Blogger
  • 58 Beiträge

Geschrieben 17.04.2010 - 16:43

Hallo Annie, danke für die Antwort. Sobald ich meine Strima aufgebaut habe, werde ich einen weiteren Versuch nach deiner Anleitung starten. Ich muß sagen, sobald ich eine positive Antwort erhalte, bin ich wieder super motiviert. Genau so muß es sein und dafür danke ich dem Forum. Liebe Grüße Kirsten.

#6 Karoline

Karoline

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 97 Beiträge

Geschrieben 17.04.2010 - 18:22

Hallo,

der Lochmusterschlitten ist Sonderzubehör und gehört nicht serienmäßig zu der KH 900.

Und in der Anleitung ist auch nichts zu finden.

Bearbeitet von Karoline, 17.04.2010 - 18:22.


#7 elfi

elfi

    Profi

  • Mitglieder
  • 130 Beiträge

Geschrieben 17.04.2010 - 22:25

Hallo Kirsten,
ich habe sowohl die KH900 als auch den Lochmusterschlitten, der tatsächlich Sonderzubehör ist. Hast du denn auch die Auslaufschienen? Die brauchst du unbedingt. Ich meine dass ich irgendwo eine Kurzanleitung habe, muss aber danach suchen.
Ich habe zwar schon einige Zeit keine Lochmuster mehr gestrickt, aber ich denke dass ich dir im Bedarfsfall beistehen kann. Also raus mit deinen Fragen. Ich werde morgen mal nach einer Instruktion suchen.
Bis dann lb. Grüße
Elfi

#8 BMG

BMG

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 33 Beiträge

Geschrieben 18.04.2010 - 08:58

Hallo Kirsten,
ja, ich sehe die 900 ist da nicht drin, aber z.B. die 910. Der Gebrauch des Lochmusterschlittens wird wahrscheinlich nicht anders sein. Ab Seite 97 im Manual steht einiges über "Lace-Patterns" (zu deutsch Lochmuster). Ob der Lochmusterschlitten nun Sonderzubehör oder zum Lieferumfang gehört ist ja auch egal, Hauptsache es tut. Ich hatte allerdings am Anfang einige Probleme, da das Lochmuster sehr pingelig ist mit der Gewichtsverteilung und auch mit "verbrauchten" Nadeln, sowie der Ausrichtung der einzelnen Haken im Gitter. Hier muß halt alles stimmen, sonst gibt's Laufmaschen.
Grüßle
Bianca

#9 kirsten2511

kirsten2511

    Semi-Profi

  • Blogger
  • 58 Beiträge

Geschrieben 20.04.2010 - 07:39

Hallo Kirsten,
ich habe sowohl die KH900 als auch den Lochmusterschlitten, der tatsächlich Sonderzubehör ist. Hast du denn auch die Auslaufschienen? Die brauchst du unbedingt. Ich meine dass ich irgendwo eine Kurzanleitung habe, muss aber danach suchen.
Ich habe zwar schon einige Zeit keine Lochmuster mehr gestrickt, aber ich denke dass ich dir im Bedarfsfall beistehen kann. Also raus mit deinen Fragen. Ich werde morgen mal nach einer Instruktion suchen.
Bis dann lb. Grüße
Elfi

Hallo Elfi,
wenn du mir auf diesem Wege die Anleitung zukommen lassen könntest, wäre das super. Im Mom. habe ich ein terminlich begrenztes Nähprojekt laufen, aber sobald dieses abgeschlossen ist, werde ich mich der KH900 mit voller Aufmerksamkeit widmen, damit ich endlich ein Erfolgserlebnis verzeichnen kann. Habe immer zwischen "Tür und Angel" an diesem Gerät gesessen, aber inzwischen habe ich gemerkt, daß es damit nicht getan ist. Ich werde sicherlich einige Tage investieren müssen. Bisher habe ich große Stücke gestrickt und danach einfach zugeschnitten und mit der Overlock zusammengenäht. Geht natürlich auch und sieht eigentlich auch gut aus, ist halt nur nicht unbedingt der Zweck einer Strima. Nochmals danke für die schnelle Antwort Kirsten

#10 Lanonna

Lanonna

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 37 Beiträge

Geschrieben 24.08.2010 - 22:37

Hallo!

Ich habe das selbe Problem. Besitze seit Neuestem eine KH 900 mit Lochmusterschlitten und auch bei mir, war ausser dem Arbeitsbuch für die KH 900 keine Anleitung für den Gebrauch des Lochmusterschlittens dabei.

Wer kann mir da weiterhelfen? Und, hat mir irgendjemand von Euch einen Tipp, wo ich passende Lochmustervorschläge bekommen könnte?

Ich wäre sehr dankbar für Hilfe!

Liebe Grüße

Lanonna

#11 frieda

frieda

    Profi

  • Mitglieder
  • 383 Beiträge

Geschrieben 25.08.2010 - 08:12

Nebenan hatte ich heute nacht schon geantwortet:

Die KH900 wurde standardmäßig ohne Lochmusterschlitten ausgeliefert. Daher auch keine Anleitung dafür.

Ich habe damals die Anleitung von der KH930 von der Brother-Seite gezogen und danach gearbeitet.

ftp://ftp.brother.ca/MANUELS%20_%20MANUALS/English/KNITTING_MACHINE/

Ist aber englisch.

Die Verwendung des Lochmusterschlittens unterscheidet sich bei der KH930 nicht von der KH900. Viele Lochmuster findest Du auch in dem Musterwelt der Elektronik-Buch, daß es auch auf der Brother-Seite gibt. (KH930-patterns-UG.pdf)

Grüßlis,

frieda

#12 kirsten2511

kirsten2511

    Semi-Profi

  • Blogger
  • 58 Beiträge

Geschrieben 25.08.2010 - 10:09

Hi Lanonna,

ich habe dieses Thema ja seinerzeit ins Forum gestellt.

Mittlerweile ist der Lochmusterschlitten zu meinem absoluten Lieblingsteil geworden!! Er ist fantastisch! :kiss:

Folgendes:

Als erstes baust du die Verlängerungsschienen an die Strima (ohne funktioniert das ganze nicht). Der normale Strickschlitten sollte auf der rechten Seite stehen, der Lochmusterschlitten steht immer links. Die KH900 hat ja den Musterspeicher. Aus diesem wählst du ein für dich passendes Lochmuster aus (meins sind die Nr. 17 / 18)! Dann fährst du mit dem Lochmusterschlitten so lange übers Nadelbett, bis alle Nadeln wieder in der Grundstellung sind. Das Display auf der Strima zeigt dir dann an, wie oft du mit dem normalen Schlitten über das Nadelbett fahren mußt. Dann geht das ganze wieder von vorne los. Lochmusterschlitten hin und her bis normaler Nadelstand, normaler Schlitten (meist 2x hinterher)...

Du solltst dir nur, falls du den Arbeitsplatz verläßt, kennzeichnen, welcher Schlitten an der Reihe ist, es könnte sonst eine böse Falle werden.

Ach ja: du stellst auf dem normalen Schlitten nichts um. Einfach auf normal Stricken stehen lassen. Alles andere läuft quasi über den Lochmusterschlitten.

Hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt. Ansonsten schreibe einfach noch mal.

Liebe Grüße
Kirsten
:knit:

#13 frieda

frieda

    Profi

  • Mitglieder
  • 383 Beiträge

Geschrieben 25.08.2010 - 10:34

Du solltst dir nur, falls du den Arbeitsplatz verläßt, kennzeichnen, welcher Schlitten an der Reihe ist, es könnte sonst eine böse Falle werden.


Da gibt es einen einfachen Trick ...

Einfach immer den Schlitten auf der falschen Seite stehen lassen! Wenn Du also beim Umhängen unterbrochen wirst, dann lässt Du den Lochmusterschlitten auf der rechten Seite stehen, dann weißt Du, daß Du den erst mal mindestens wieder einmal nach links schieben musst um weiterzumachen. Andersherum kannst Du natürlich auch den Strickschlitten auf der linken Seite stehen lassen, wenn der als nächstes dran ist.

Grüßlis,

frieda

#14 Lanonna

Lanonna

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 37 Beiträge

Geschrieben 25.08.2010 - 21:41

Hallo Ihr Lieben!


Ich danke Euch Beiden von ganzem Herzen für Eure Hilfe!

Ihr habt mich gerettet! Nun weiß ich wieder genau, wie es geht. Ist ja auch nicht anders, als bei den anderen El.-Maschinen. Super!!!


Schön, daß auf das (die) Forum(s) immer noch (nach langer Abstinenz!) Verlass ist!


Auf frohes Stricken - ich denke Ihr werdet bald wieder von mir hören (spätestens, wenn ich mal nicht mehr weiter weis Eingefügtes Bild)!

Liebe Grüße,

Ingrid

@ Frieda! Danke auch für Deine Antwort (von heute Nacht, "nebenan" *lol*) - ich hab sie auch dort gelesen, werde aber nun nicht mehr extra dort antworten - o.k.?

#15 frieda

frieda

    Profi

  • Mitglieder
  • 383 Beiträge

Geschrieben 25.08.2010 - 22:42

@ Frieda! Danke auch für Deine Antwort (von heute Nacht, "nebenan" *lol*) - ich hab sie auch dort gelesen, werde aber nun nicht mehr extra dort antworten - o.k.?


Ist ok.

Schön, daß es jetzt alles klappt!

Grüßlis,

frieda




Impressum  |  Datenschutzerklärung