Zum Inhalt wechseln


Foto

Strickteile mit der Nähmaschine zusammennähen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 colie

colie

    Newbie

  • Mitglieder
  • 11 Beiträge

Geschrieben 14.01.2011 - 23:00

Hallo, ich habe meine ersten Erfolge mit der Strima, es macht viel Spaß und sieht auch ganz gut aus, aber dann kommt das lästige zusammennähen. Kann man die Strickteile nicht auch mit der Nähmaschine zusammen nähen? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Liebe grüße colie

#2 nici0212

nici0212

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 8 Beiträge

Geschrieben 14.01.2011 - 23:35

......keine gute Idee..... habe es mal versucht und entschloss mich, es mit der Hand wieder zusammen zu nähen. Das ganze Gestrick, war geplättet und auseinander gezogen. Muss aber zugeben, dass ich nur eine einfache und billige Nähmaschine habe, die eher zum Arbeitshosenflicken gebraucht wird und vielleicht noch Kleinigkeiten (bin eh keine große Näherin). Sicherlich gibt es Nähmaschinen die für Strick geeignet ist.

Tschüssi und schönes Wochenende
MicheleEingefügtes Bild

#3 Arlene

Arlene

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 20 Beiträge

Geschrieben 15.01.2011 - 09:40

Hallo, ich habe meine ersten Erfolge mit der Strima, es macht viel Spaß und sieht auch ganz gut aus, aber dann kommt das lästige zusammennähen. Kann man die Strickteile nicht auch mit der Nähmaschine zusammen nähen? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Liebe grüße colie


Generell erfordert es schon etwas Übung Strickware zusammenzunähen. Es ist genauso schwierig oder einfach wie z.B. Jersey zusammenzunähen. Alle dehnbaren Stoffe sind (zumindest für mich) immer etwas eine Herausforderung. Es kommt sicher auch auf das Garn an, das Du verwendet hast.

Ich hasse das Zusammennähen der Teile und habe neulich auch wutentbrannt einfach alles mit der Maschine zusammengenäht und es hat gut funktionert (oder war einfach Glück?).

Wichtig ist, dass Du darauf achtest, die Teile nicht zu sehr zu dehnen; evtl. auch einen speziellen Stretchstich verwenden und die Stichlänge nicht zu kurz wählen (das sind diese dreifach genähten Stiche) und Du solltest die Sachen auf jeden Fall zumindest vorher mit Nadeln sauber zusammenstecken. Die Nähte werden etwas dicker als wenn Du sie z.B. im Matratzenstich verbindest. Das war mir persönlich egal, weil ich die Sachen wirklich mit einem Bruchteil der Zeit genäht hatte. Nach dem Waschen müsste ich die Nähte noch etwas dämpfen und gut.

#4 kirsten2511

kirsten2511

    Semi-Profi

  • Blogger
  • 58 Beiträge

Geschrieben 15.01.2011 - 11:41

Hi,

da ich von Natur her auch ein "von-Hand-Zusammennäh-Muffel" bin, nähe ich die Strickteile mit meiner Overlock-Maschine zusammen. Es geht ganz wunderbar, wenn du das Messer nach oben klappst, damit es nicht die Ränder abschneidet. Sollte das Strickteil etwas zu breit sein, lasse ich das Messer unten und schneide notfalls die Kante "passend" ab.

Meiner Meinung nach ist das eine gute Lösung und auch die Nähte sind weder platt noch ausgeleiert.

Ich habe außerdem noch einen Linker, d.h. einen Rundkettler. Auch mit diesem wilden Gerät kann man supergut zusammennähen, da er sofort die Fäden am Anfang einer Reihe mit in die Naht vernäht.

Liebe Grüße
Kirsten

Bearbeitet von kirsten2511, 15.01.2011 - 11:44.


#5 UTEnsilien

UTEnsilien

    Semi-Profi

  • Blogger
  • 69 Beiträge

Geschrieben 15.01.2011 - 17:04

Wenn du Nähte mit der Nähmaschine zusammennähen möchtest, und nur eine einfache Nähmaschine hast, mußt du die Teile mit einen flach eingestellten Zickzackstich zusammennähen, damit die Naht elastisch bleibt.
AUF GAR KEINEN FALL AM GESTRICK ZIEHEN.:nein1:

Bearbeitet von UTEnsilien, 15.01.2011 - 17:06.


#6 Sonnengelb

Sonnengelb

    Profi

  • Mitglieder
  • 104 Beiträge

Geschrieben 15.01.2011 - 17:50

Hallo colie!

Ich nähe meine Teile mit dem Hague Rundkettler zusammen, oder mit der Overlook Nähmaschine. Klappt hervorragend und die Nähte sehen immer sauber und ordentlich aus und es geht auch noch schnell von der Hand.


Liebe Grüße
sonnengelb

Bearbeitet von Sonnengelb, 15.01.2011 - 17:51.


#7 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.752 Beiträge

Geschrieben 15.01.2011 - 19:18

Hey,

ich nähe meine Sachen immer von Hand mit dem Matratzenstich zusammen. Gibt eine wunderschöne saubere Naht, die man nachher nicht sieht. Blöd nur, wenn ich auftrennen muss ;)

Bestrickende Grüße
Annie




#8 colie

colie

    Newbie

  • Mitglieder
  • 11 Beiträge

Geschrieben 15.01.2011 - 21:38

Vielen dank für die vielen Antworten, Aldi hat gerade eine Overlock-maschine, die kauf ich mir Montag und dann gehts los! Liebe grüße colie

#9 susisorglos

susisorglos

    Profi

  • Mitglieder
  • 106 Beiträge

Geschrieben 15.01.2011 - 22:33

Da ich mir vor kurzem auch eine Overlock zugelegt habe kann ich dir nur den Tipp geben darauf zu achten, dass diese einen Differenzialtransport hat!
Der ist wichtig bei dehnbaren Stoffen. Wenn das bei Aldi die selbe ist, die unser Hofer vor ca. 1 Monat hatte, dann hat die einen Differenzialtransport.

Susanne




Impressum  |  Datenschutzerklärung