Zum Inhalt wechseln


Foto

Anleitung für Passap S-201 gesucht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Karin70

Karin70

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 1 Beiträge

Geschrieben 23.02.2012 - 10:50

Hallo an alle, habe von meiner Oma eine Strickmaschine Passap S-201 entdeckt, jedoch leider ohne Anleitung, ich habe keinen blassen Schimmer wie die funktionieren soll. Leider wissen die Töchter auch nicht mehr wie es geht.
Danke für Hilfe.

Liebe Grüße Karin

#2 Chaospony

Chaospony

    Profi

  • Mitglieder
  • 131 Beiträge

Geschrieben 23.02.2012 - 13:27

Hallo Karin,
hier finden sich ein paar Hinweise, leider kann ich mit einer kompletten Anleitung nicht weiterhelfen...

http://www.prelene.c...df/pashistd.pdf

Einfach runterscrollen bis Passap S-201

Vielleicht könnte man dort (Fa. Prelene, Schweiz) noch eine Anleitung bekommen?
Scheint eine recht stabile Maschine zu sein.

LG
Sandra

#3 Hummelbrummel

Hummelbrummel

    Profi

  • Mitglieder
  • 194 Beiträge

Geschrieben 23.02.2012 - 18:19

Hallo Karin,

bist Du sicher, dass sie S 201 heißt und nicht M 201?

evtl. kann ich Dir helfen. Ich habe eine "automatic", das ist die Gleiche, wie die M201, nur mit automatischer Fadenführung.
Das Garn wird hinten in einer Wolldose (Plastikkugel) an den Schlitten gesteckt, ein Metallmast ragt nach oben, da gibt es dann so ein Drahtgewurschtel, wo der Faden durch muss. Ist bei Dir diese Metall/Drahtkonstruktion dabei? (Vermutlich nicht zusammengesteckt sondern in Einzelteilen im Zubehör.)

Ansonsten behandelt meine Anleitung auch das Stricken mit Handbetrieb, ohne Fadenführung, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Anleitung für einen absolut Unkundigen so einfach umzudenken ist, wenn man nicht ganz die gleiche Maschine hat. (Bei mir muss man am Schlitten einiges umstellen, um im Handbetrieb zu stricken, das müsste am M 201 anders geregelt sein.)

Mein Passap 201 automatic hat einige Besonderheiten gegenüber modernen Maschinen:

- Der Nadelabstand hat nur 4mm, das ist extrem wenig. Sockenwolle 4-fädig geht perfekt, darüber wird's schon fast zu dick.
- Die Maschine hat noch keinerlei Nadelsperrschiene, d.h. die Nadeln flutschen ungebremst herum, solange kein Garn drinhängt. Deshalb sollte man auch eher nicht mit dem Schlitten herumrutschen, wenn noch kein Gestrick drinhängt.
Man fixiert die Nadeln mit diesen Metallschienen, wenn man die Maschen anschlägt.

Läuft sie erst mal, strickt mein Exemplar ausgesprochen schön und scheint auch sehr robust zu sein.

Es gab anscheinend auch einen Rippen/Patentstrickvorsatz dazu (den habe ich allerdings nicht).

Anleitungen unterliegen dem Copyright, aber ich könnte Dir sicher auch auf anderem Wege weiterhelfen, das klären wir gegebenenfalls per PN.

Viele Grüße, Hummelbrummel

#4 Gertrud

Gertrud

    Profi

  • Mitglieder
  • 116 Beiträge

Geschrieben 24.02.2012 - 10:45

Hallo an alle, habe von meiner Oma eine Strickmaschine Passap S-201 entdeckt, jedoch leider ohne Anleitung, ich habe keinen blassen Schimmer wie die funktionieren soll. Leider wissen die Töchter auch nicht mehr wie es geht.
Danke für Hilfe.

Liebe Grüße Karin



Probiers einmal mit googelen oder auf yuotube






Gruss Heidi

#5 Sachsenbarby

Sachsenbarby

    Newbie

  • Mitglieder
  • 11 Beiträge

Geschrieben 01.07.2018 - 15:05

Habe auch seit kurzem eine Passap S201 geschenkt bekommen. Anleitung ist einfach....ähnlich der M201 nur ohne Wollhalter und Fadenspanner. Was ich mich allerdings frage.....und es gibt wirklich keine Infos mehr über diese Maschine......kann man mit der Links-Rechts stricken oder wie macht man einen Abschluß bzw Bündchen? 

 

den Rippen/Patentstrickvorsatz ....dazu habe ich garnix gefunden und der Link zu Prelene ist auch schon nicht mehr


Bearbeitet von Sachsenbarby, 01.07.2018 - 15:07.


#6 soavita

soavita

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 72 Beiträge

Geschrieben 08.07.2018 - 08:44

Guten Morgen Sachsenbarby,

mit dem Patentvorsatz kann man rechte und linke Maschen stricken, auch Patent, jedoch nicht wie mit richtigen Doppelbetten rund.
Generell kann man an keiner Einbettmaschine Bündchen automatisch stricken, es benötigt immer ein 2. Bett dazu.
Du könntest alternativ jede 2. Masche auflösen und mit der Häkelnadel mit rechten Maschen hochhäkeln, oder eben ein doppeltes glatt rechts Bündchen durch hochhängen der Anschlagsreihe.
Abketten kannst du entweder an der Maschine (siehe Anleitung) oder von Hand, indem du mit Kontrastgarn einige Reihen strickst dann abwirfst und die offenen Maschen mit Nadel und Arbeitsfaden schließt, oder abhäkelst zB.

viele Grüsse
Kirsten




Impressum  |  Datenschutzerklärung