Zum Inhalt wechseln


Foto

Stricken im Auto


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Silbergrün

Silbergrün

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge

Geschrieben 19.07.2012 - 18:44

Wir fahren morgen ca. 5 stunden zu einem Familientreffen. Die Zeit könnte ich(theoretisch) zum Stricken nutzen. Ich kann es aber nicht, da mir dann schwindlich wird. Nun interessiert mich, ob jemand anderes das kann.
Liebe Grüße v. Silbergrün.

#2 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.750 Beiträge

Geschrieben 19.07.2012 - 19:11

Hey,

klar, ich stricke immer im Auto. Allerdings nur Sachen, die ich blind stricken kann. Hingucken kann ich da auch nicht weil mir sonst übel wird. Also mal eben schnell ein Blick drauf werfen geht, aber sonst...

Bestrickende Grüße

Annie



#3 yvi

yvi

    Profi

  • Blogger
  • 184 Beiträge

Geschrieben 19.07.2012 - 19:15

Hallo, das selbe Problem habe ich auch. Aber blind stricken kann ich auch nicht also stricke ich gar nicht im Auto. Hat sich eh erldigt mir darüber den Kopf zu zerbrechen, weil nur noch ich am Steuer sitze. LG Yvi

#4 Rena N.

Rena N.

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 6 Beiträge

Geschrieben 19.07.2012 - 19:45

Hallo Silbergrün

stricken im Auto ist für mich kein Problem . Ich stricke für den Tierschutz und das sind meistens Socken, Handschuhe , Schals und solche Sachen

und das entsteht alles im Auto . Du darfst nicht dauernd auf das Teil schauen und dann ist es auch Übung ich konnte nie lesen im Auto das geht jetzt auch .

Also das Strickzeug mitnehmen und ÜBEN !!!! Ich wünsche gute Fahrt !

#5 Strickmamsel

Strickmamsel

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 92 Beiträge

Geschrieben 20.07.2012 - 06:06

Hallo,

bei Strecken über 30 Minuten sind meine Stricksachen grundsätzlich dabei. Es macht mir auch nichts aus, komplizierte Muster zu stricken. Ohne Stricken = Verlorene Zeit!

LG Ingrid

#6 elfi

elfi

    Profi

  • Mitglieder
  • 130 Beiträge

Geschrieben 20.07.2012 - 12:34

Ich stricke oder häkle auch im Auto, meistens aber einfache Teile. Da wir immer ca. 8 Std. zu unserem Urlaubsort auf der Autobahn verbringen wäre mir "nur danebensitzen" viel zu langweilig. Nächste Woche geht´s wieder los und das Unterwegsstrickzeug liegt schon parat, diesmal Patches für meine Decke in krausrechts.
Elfi

#7 Doka

Doka

    Specialist

  • Mitglieder
  • 704 Beiträge

Geschrieben 20.07.2012 - 13:26

Hallo ihr,

ich hab mal gelesen, dass das daran liegt, dass das Gehirn (oder der Gleichgewichtssinn?) nicht damit zurecht kommt.
Die Augen auf dem Strickstück oder im Buch vermitteln Ruhe, aber trotzdem bewegt man sich.
Das bringt es durcheinander.
Könnte tatsächlich Übungssache sein 8)

Liebe Grüße, Dörte

#8 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.750 Beiträge

Geschrieben 20.07.2012 - 14:03

Ich fürchte, üben hilft bei mir nix. Ich kann auch keine 3D Filme gucken. Das ist zu viel für mein einfach gestricktes Hirn.

Bestrickende Grüße
Annie, die das gesparte Geld dann für Wolle ausgibt ;)




#9 Mallory

Mallory

    Profi

  • Mitglieder
  • 191 Beiträge

Geschrieben 21.07.2012 - 10:46

Ich kann im Auto lesen oder stricken, sogar beides gleichzeitig, damit hatte ich noch nie Probleme.
Aber ich werde auch nie seekrank oder dergleichen.
Mein Problem ist eher, dass mich das lange Stillsitzen oft sehr müde macht. Ich schlafe im Auto ein (Gott sei Dank nicht, wenn ich selbst fahre), im Kino und sogar in der Oper, da kann ich mir noch so große Mühe geben, wach zu bleiben; auch vorher gut ausschlafen hilft nicht wirklich ...

Gähngrüße von Anna

#10 Herzdame

Herzdame

    Specialist

  • Blogger
  • 513 Beiträge

Geschrieben 21.07.2012 - 13:05

Ich auch auf längeren Strecken Strickzeug dabei. So gestern, als ich von Berlin nach Bonn fuhr. Zwei Stunden hab ich in Hannover im Stau gestanden, Stopp and Got, aber nie über den ersten Gang hinaus. Da hab ich einfach zu meinem Sockenstrickzeug gegriffen und es mit gutgehen lassen. Stinos, logisch... Bin von der Ferse bis zur Mitte der Spitze gekommen.
:-)

#11 Woll-Lust62

Woll-Lust62

    Profi

  • Blogger
  • 160 Beiträge

Geschrieben 25.07.2012 - 10:51

Ich stricke bei längeren Strecken nur einfache Sachen - und wenn es nur Autobahn ist. Auf kurvigen Strecken würde es mir schlecht werden.

#12 chicco

chicco

    Profi

  • Mitglieder
  • 106 Beiträge

Geschrieben 28.07.2012 - 14:50

Früher habe ich auf längere oder sogar kürzeren Strecken immer gestrickt, vorallem Socken. Nachdem Papi nicht mehr gerne weite Strecken fährt, bin ich der Fahrer und da geht leider das Stricken nicht.

#13 Monka

Monka

    Profi

  • Mitglieder
  • 145 Beiträge

Geschrieben 01.08.2012 - 10:43

Ich stricke auch im Auto. Bei nur sitzen würde ich ganz schnell einschlafen. Dann kann ich den Fahrer nicht mehr unterhalten und wenn der auch einschläft - ohh.
Schlecht wird mir im Auto nur hinten und da hilft mir die Beschäftigung eigentlich.

#14 pcjette

pcjette

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 14.08.2012 - 08:30

Hallo, also ich kann beim Autofahren auch nicht stricken. Wir hatten vor einer Woche wieder eine fast 7 stündige Autofahrt und wenn es mir nicht schlecht dabei werden würde.....auch ein Buch lesen geht nicht..... Yvette

#15 Strickliserl

Strickliserl

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 5 Beiträge

Geschrieben 24.09.2012 - 10:27

Also mir macht das gar nichst aus, ob mit hinsehen oder nicht - ich kann immer stricken, ohne dass mir übel wird - wirklich sehr praktisch so eine "zeit" zu nutzen!

Bearbeitet von Strickliserl, 24.09.2012 - 10:27.


#16 kalepa

kalepa

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 6 Beiträge

Geschrieben 17.12.2012 - 09:17

ich stricke auch nicht. Erstens, weil ich selber fahre und da wird das schwierig. Zweitens, weil mir schon beim lesen schlecht wird :(

drittens würde ich im Fall der Fälle nicht gerne von den Nadeln aufgespießt werden ;)

kalepa



#17 Kathrin

Kathrin

    Semi-Profi

  • Administrators
  • 39 Beiträge

Geschrieben 12.01.2013 - 18:54

Stricken im Auto klappt bei mir auch. Wie bei den meisten kein superkompliziertes Muster. Ich stricke meist auf den Autobahnstrecken oder wenn es nicht zu viele Kurven hat, sonst kommt mein Hirn auch in den Schleudergang :titanic:

#18 monsterlabel

monsterlabel

    Newbie

  • Mitglieder
  • 11 Beiträge

Geschrieben 13.01.2013 - 00:24

Ich kann auch im Auto stricken - ich darf nur nicht aufhören, sonst wird mir schlecht. Solange ich mich nur und ausschließlich auf das Stricken konzentriere geht das, aber wenn ich anfange zwischen Stricken und Kindern oder Straße hin und her zu schauen ist es aus - da kann ich dann schon mal die Notfalltüte herrichten...

#19 popis

popis

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 07.02.2013 - 13:15

Stricke im Auto Socken,da brauche ich nicht hinschauen.

Außerdem vergeht die Zeit schnell.



#20 karinsocke

karinsocke

    Profi

  • Mitglieder
  • 338 Beiträge

Geschrieben 07.02.2013 - 18:10

Ich würde zwar gerne im Auto stricken, aber mein Göga hat mich mal gefragt, wie denn das im Falle eines Crashs wäre. Was würde der Aribag mit den Nadeln bzw. die Nadeln mit dem Airbag machen? Würden evtl. die Nadeln mich spicken?

Seitdem ist mir die Lust am Stricken im Auto vergangen und ich schaue mir einfach die Gegend an...

Ich glaube, die Überlegung meines Mannes ist es wert, dass frau sich mal Gedanken macht. Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße
Karin




Impressum  |  Datenschutzerklärung