Zum Inhalt wechseln


Foto

Größere oder kleinere Nadel?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Sonja

Sonja

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 70 Beiträge

Geschrieben 13.10.2012 - 14:55

Hallo Ihr Lieben,
mal eine Frage...ich habe mir eine Anleitung für einen Poncho ausgesucht. Wolke ist da...eigentlich bräuchte ich eine 9er
Nadel...leider habe ich nur eine 8er oder eine 10er da.....was soll ich da nehmen? Die Kleinere und lieber lockerer stricken??
Wie macht Ihr das?

#2 Kanada

Kanada

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 3 Beiträge

Geschrieben 13.10.2012 - 15:13

Hallo Sonja,

da ist guter Rat teuer. Ich mach immer eine Maschenprobe, weil lockerer oder fester stricken, das geht bei mir schon mal gar nicht. Ich stricke immer gleich, egal wie lange die Arbeit liegt. In dem Moment wo ich weiterstricke, ist es wieder die gleiche Strickstärke und lässt sich bei mir zumindest nicht verändern. Ich muss sagen Gott sei Dank. Muss wegen Handgelenksproblemen öfter pausieren als es mir lieb ist.

Also mach mit Deinen Nadeln am besten zwei Probeteilchen.
Viel Spass und schönes Wochenende

#3 Lehrling

Lehrling

    Specialist

  • Mitglieder
  • 751 Beiträge

Geschrieben 13.10.2012 - 20:42

Du könntest auch noch eine Mischung machen beim ganz normalen Stricken: eine Reihe mit der 8er Nadel, eine Reihe mit der 10er oder auch je 2 Reihen pro Nadelstärke.Das mustert dann gleich wegen der verschiedenen Maschengrößen und müßte ja auch bei der Maschenprobe den Ausgleich bringen.

liebe Grüße
Lehrling

#4 Kerstin_strickt

Kerstin_strickt

    Profi

  • Mitglieder
  • 306 Beiträge

Geschrieben 14.10.2012 - 09:47

Hallo Sonja,

aus Deiner Frage kann ich nicht ersehen, ob Du schon Maschenproben mit den beiden verschiedenen Nadeln gestrickt hast. Falls nicht, würde ich das erst einmal probieren. Möglicherweise kommst Du mit der einen oder anderen Nadel auf die richtige Maschenprobe. Falls nicht, würde ich schauen, welches Maschenbild besser aussieht und dann ggf. die Maschen und Reihen entsprechend umrechnen. So wahnsinnig kompliziert ist ein Poncho ja normalerweise nicht.

Zahlreiche Grüße
Kerstin

#5 Sonja

Sonja

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 70 Beiträge

Geschrieben 15.10.2012 - 20:45

So.....endlich melde ich mich.... :blinzel:
ich habe die 9er Nadeln genommen und darauf geachtet, dass ich etwas lockerer stricke....
Es ist kein Poncho in dem Sinne wie man ihn kennt....es ist so eine Art Schulterwärmer....sie nennen es aber Poncho. Das Teil wird mit der Rundstricknadel in Runden gestrickt.... dazu haben sie die MISANO- Wolle angeboten....das ist so eine Wolle mit Wollfranzen dran....sieht sehr effektvoll aus....
Nunja.....ob ich am Ende zu locker gestrickt habe, werde ich am Ende merken wenn ich durchrutsche... 8)
Ich erzähls Euch dann.... :lol:

#6 melek 10

melek 10

    Newbie

  • Mitglieder
  • 10 Beiträge

Geschrieben 08.01.2013 - 15:16

hallo, habe jetzt desöfteren etwas über maschenproben gelesen...

weiß allerdings garnicht was das ist?

wie macht man das und wofür ist die denn gut?

bin noch eine absolute anfängerin und für alle tipps und tricks offen...


lieben dank und viele liebe grüße

melek 10

#7 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.752 Beiträge

Geschrieben 08.01.2013 - 16:46

Hey,

dann würde ich dir doch mal diese Seite ans Herz legen ;)
Und warum man das Ding unbedingt waschen sollte, bitte, ich habe den Beweis

Bestrickende Grüße
Annie




#8 melek 10

melek 10

    Newbie

  • Mitglieder
  • 10 Beiträge

Geschrieben 08.01.2013 - 17:02

hey..

vielen dank eine super seite..:-)

aber diese maschenproben klauen dann ja voll viel zeit..also ich brauche zumindest voll lange um ein kleines stück zu stricken...

hmm..ich muss wohl noch einiges lernen:-)


liebe grüße

#9 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.752 Beiträge

Geschrieben 08.01.2013 - 17:58

Hey,

wenn du dir das Verhältnis dessen, wie lange du an einem Pulli strickst (ohne Maschenprobe und deshalb u. U. zweimal ;) ) vergleichst mit der Zeit, die es dauert eine Maschenprobe zu stricken und zu waschen würde ich sagen es ist wenig Zeit. Deshalb habe ich extra das Bild bzw. den Link dazu gestellt. Hätte ich die Maschenprobe nicht gestrickt und gewaschen wäre es sicher eine äußerst unliebsame Überraschung geworden.

Außerdem kann man oft auch anhand der Probe erkennen ob Wolle und Muster zusammenpassen oder nicht.

Bestrickende Grüße
Annie







Impressum  |  Datenschutzerklärung