Zum Inhalt wechseln


Foto

Geschlossener Anschlag Socken


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Fienchen1708

Fienchen1708

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 11.11.2015 - 22:53

Halli Hallo,

ich habe ein Problem beim Socken stricken. Ich stricke auf einer Doppelbettmaschine von Singer. Bisher habe ich Socken nur auf meinem Einbett (Brother) gestrickt. Nun folgende Frage:

Ich stricke die Socken ohne linkes Bündchen, sondern gleich rund. Ich stricke immer ein Stück mit Kontrastwolle und dann direkt mit meiner Sockenwolle weiter. Wenn ich dann die Kontrastwolle abtrenne ist der Anschlag natürlich offen und es ist ein riesen gefummel, bis ich alle Maschen gesichert habe. Kann man auf einem Doppelbett auch einen Wickelanschlag machen, wenn man schon am rund-stricken ist? Ich habe x Versuche gestartet und war nicht erfolgreich.

(Sorry, es wurden schon ähnliche Fragen gestellt, aus den Antworten bin ich leider nicht schlau geworden)

Liebe Grüße und hoffentlich viele Antworten :-D
Fienchen



#2 Kerstin_strickt

Kerstin_strickt

    Profi

  • Mitglieder
  • 303 Beiträge

Geschrieben 12.11.2015 - 07:38

Es gibt noch eine andere Lösung.

Strick zwischen Deinem Kontrast-Anfang und Deinem Sockengarn eine Runde mit einem dünnen Nylonfaden (Gardinenband, Viskose-Stickgarn oder ähnliches), aber mit derselben Maschenweite.

Und wenn die Socke fertig ist, nimmst Du erst die offenen Schlaufen Deines Sockengarns, also gleich unterhalb des Nylonfadens, auf eine DÜNNE Nadel, bevor Du das Kontrastgarn wegribbelst. Mit einer dünnen Nadel geht das sehr einfach und schnell, und wenn man alle Maschen drauf hat, zieht man den Nylonfaden einfach heraus. Mit einer dicken Nadel, und wenn man das Kontrastgarn womöglich schon weggeribbelt hat, ist das Aufnehmen natürlich die Pest.

 

Man kann auch gleich vom Sockengarn einen Anfangsfaden hängen lassen, der mindestens viermal so lang ist wie der Socken-Umfang. Damit kann man dann sehr komfortabel von Hand abketten, indem man die Maschen von der dünnen mit einer dickeren Nadel abkettet.

 

Zahlreiche Grüße

Kerstin


Bearbeitet von Kerstin_strickt, 12.11.2015 - 07:39.


#3 Fienchen1708

Fienchen1708

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 2 Beiträge

Geschrieben 17.11.2015 - 08:26

Hallo Kerstin,

 

vielen Dank für deine Antwort :-D

Ich habe es nach gefühlten 1000 Versuchen nun doch mit dem Wickelanschlag hinbekommen *puh*

 

Lieben Gruß






Impressum  |  Datenschutzerklärung