Zum Inhalt wechseln


Foto

Probleme beim Doppelbettstricken


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 resi

resi

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge

Geschrieben 16.11.2018 - 09:50

Hallo,

bin Anfänger und habe eine gebrauchte Brother KH840 mit Doppelbett KR830.

Beim Doppelbettstricken werden nicht immer alle Nadeln vom KR abgestrickt.

Sehr selten auch ein paar Nadeln vom KH.

Beim KH habe ich bereits eine neue Nadelsperrschiene eingegesetzt und ein paar Nadeln ausgewechselt.

Die Schlitten wurden gereinigt und geölt.

Ich stricke mit parafinerter, 4 - fädiger Sockenwolle.

Wenn ich nur wüsste, ob ich etwas falsch mache oder am Gerät etwas nicht in Ordnung ist. :-(



#2 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.746 Beiträge

Geschrieben 16.11.2018 - 12:29

Hallo Resi,

hast du die Justierung von den Betten zueinander bereits geprüft? Der Nadelschieber 1/1 mit glatter Rückseite darf nicht durchfallen.

Interessant wäre noch die Maschenweite, die du eingestellt hast und ob du rund oder Rippen strickst.

In welcher Ecke des Landes sitzt du denn? Vielleicht ist ja jemand in der Nähe, der dir mal über die Schulter sehen kann.

Bestrickende Grüße
Annie

#3 resi

resi

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge

Geschrieben 16.11.2018 - 14:24

Die Nadelschieberprobe habe ich gemacht - er fällt nicht durch

Zum Rundstricken bin ich noch gar nicht gekommen - ich bin noch beim Versuch Rippen zu stricken.

Bei der Maschenweite halte ich mich an die Bedienungsanleitung des KR

 

Ich wohne in 72131 Ofterdingen, das ist bei Tübingen



#4 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.746 Beiträge

Geschrieben 18.11.2018 - 09:08

Hey Resi,

 

ich stricke meine Socken 1/1 mit MW 2, also liegst du wohl auch so irgendwo zwischen zwei und drei. Dann dürfte das stimmen. Gewichte hast du auch richtig eingehängt?

 

Was passiert, wenn du die Wolle nicht parafiniert hast? Ich frage, weil ich mal eine Kundin hatte, die hat so stark paraffiniert, dass es einfach zu viel war.

 

Wenn Sommer wäre würde ich glatt einen Ausflug zu dir machen ;)

 

Bestrickende Grüße

Annie



#5 resi

resi

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge

Geschrieben 18.11.2018 - 18:33

In der Anleitung steht :Maschenweite erste Reihe 0, dann 1, dann 2.

Die Gewichte habe ich laut Anleitung eingehängt. Bei bis zu 50 Maschen 1 großes, 50-100 Maschen 2 große

Muss man am Rand des Gestricks,oder außerhalb einhängen? Habe beides schon versucht.

Ohne Paraffinierung ist es genauso wie mit.

Ich habe auch schon den Wickelanschlag versucht. Dann strickt es ein Stückchen, aber nach einigen Reihen gibt es wieder Maschen,die aussetzen.

Ich habe aus Versehen mal vergessen, den Schlitten auf plain umzustellen. Das hat zwar dann wunderschön gestrickt, aber dann hatte ich vorne ein Gestrick und hinten eins - das heißt eigenlich hatte ich aus Versehen rund gestrickt



#6 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.746 Beiträge

Geschrieben 22.11.2018 - 16:58

Hey,

 

wenn ich Socken stricke schlage ich normalerweise um die 65 Maschen an. Über beide Betten. Da hänge ich unter die letzten Maschen jeweils ein großes Gewicht.

Versuch mal von Hand den Zug etwas zu verändern. Dann kannst du feststellen, ob es daran vielleicht liegt.

Es ist schwierig von hier aus zu sagen. Wenn alle Einstellungen stimmen und die Maschine sonst alles strickt, kann es auch mal an der Wolle liegen.

 

Bestrickende Grüße

Annie



#7 resi

resi

    Gerade reingestolpert

  • Mitglieder
  • 4 Beiträge

Geschrieben 23.11.2018 - 19:39

Hallo,

vielen Dank für Deine Tips.

Bis jetzt hatte ich leider noch keinen Erfolg, aber ich bleibe dran.

Viele Grüße von Resi






Impressum  |  Datenschutzerklärung