Zum Inhalt wechseln


Foto

Schöner Anschlag für Rundum-Schlauch auf dem Brother Feinstricker ?

Schlauch Doppelbett Anschlag Rundum-Stricken

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 Carine

Carine

    Newbie

  • Mitglieder
  • 18 Beiträge

Geschrieben 11.05.2019 - 18:28

Hallo Liebe Strickfreunde

 

Da ich nicht so oft in Eurem Forum bin, möchte ich Euch vor meiner Frage, nochmals mit einem freundlichen Hallo zusammen, grüßen.

 

Heute habe ich meinen alten Brother Feinstricker aufgebaut und wollte gleich loslegen, und dann klappte gar nichts, ich habe früher nämlich auf meiner Singer Maschine gestrickt und danach nur noch selten bis gar nicht mehr, und danach die Brother fand ich immer fast selbst-erklärend :-)

Aber jetzt sitze ich da und überlege mir, "wie ging das denn damals"?

 

Bitte könnte ihr mir erklären wie das Rund-um / Schlauch stricken geht und wie ihr den Anschlag dafür macht?

 

In meinem Anleitungsbuch steht nur der Anschlag mit dem Zig-Zag Anschlag und  Nylonfaden.

Aber was passiert wenn ich den hernach aus dem Gestrick heraus ziehe, ich meine die Kante ist dann doch gar nicht so schön, wie z.B. mit E-Anschlag.

 

 

 

Gibt es für das Rundgestrick denn  nicht auch einen schönen Anschlag?

 

Vielen Dank und Lieben Gruß

 

Carine



#2 soavita

soavita

    Semi-Profi

  • Mitglieder
  • 72 Beiträge

Geschrieben 12.05.2019 - 07:44

Hallo Carine,
nach dem Nylonfaden machst du deinen Wickelanschlag, so hast du nach dem herausziehen des Fadens eine saubere, geschlossene Anschlagskante.

viele Grüsse
Kirsten

Bearbeitet von soavita, 12.05.2019 - 08:42.


#3 Annie

Annie

    Specialist

  • Root Admin
  • 2.750 Beiträge

Geschrieben 12.05.2019 - 08:39

Hallo Carine,

 

und dann drückst du die hintere linke Part-Taste und die vordere Rechte oder anders rum.

 

Bestrickende Grüße

Annie



#4 Carine

Carine

    Newbie

  • Mitglieder
  • 18 Beiträge

Geschrieben 12.05.2019 - 11:07

Liebe Kirsten

Liebe Annie

 

Ihr seid ja unglaublich schnell und das um sogar am frühen Sonntagmorgen, recht vielen Dank für Eure guten Tipps. 

( ich werde mich nach dem Ausprobieren  dann nochmal zurück melden )

 

Euch beiden nochmals lieben Dank und einen recht schönen Sonntag

 

Liebe Grüße

Carine



#5 Carine

Carine

    Newbie

  • Mitglieder
  • 18 Beiträge

Geschrieben 12.05.2019 - 12:59

Schlauch...Ohje, ich steh drauf.

Wickelanschlag nach dem Nylonfaden klappt gar nicht, ich würde das auch ohne den Nylonfaden nicht hinbekommen, denn da macht der Schlitten nicht mit.

 

auf HNB und VNB sind gleich viel Nadeln, ( zum ausprobieren ca. je 30 ) die linke äussere ist am HNB, die rechte äussere ist am VNB.

 

mit Nylonfaden, den Schlitten 1x von Rechts nach Links, Nylonfaden bildet eine Zick-Zack Linie.

 

Kamm einhängen

 

Jetzt eine Rund-Tour, oder auch mehrere mit Garn...funktioniert.

 

Aber für den Wickelanschlag Schlauch-Tour...nach dem Nylonfaden alle Nadeln ( HNB und VNB ) in E-Position schieben...kann das funktionieren? 

( die umwickelten Nadeln kreuzen sich auf Lücke, kann der Schlitten da dann noch drüber stricken?)

 

Überlegung: Wickelanschlag am Einfachbett, eine Reihe stricken, danach die entsprechenden Nadeln aufs VNB umhängen,

 

ich probiere das aus, aber letztlich wäre meine Frage: kann man einen Doppelbett Wickelanschlag  auch für eine Schlauch-Tour machen?



#6 Kerstin_strickt

Kerstin_strickt

    Profi

  • Mitglieder
  • 306 Beiträge

Geschrieben 13.05.2019 - 10:00

Hallo Carine,

 

zunächst mal eine Rückfrage, denn ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe:

Möchtest du einen geschlossenen Anschlag zum Rundstricken haben? Das ist ein wenig komplifikant, dafür sind Haushaltsstrickmaschinen nicht ausgelegt.

 

Eine Möglichkeit:

Erst einmal einen Zickzack-Anschlag mit Kontrast- bzw. Hilfsgarn in abweichender Farbe. Darüber mit eben diesem Hilfsgarn ein paar Reihen rund stricken.

Dann eine RUNDREIHE mit dem Nylonfaden. Wenn du damit Zickzack strickst, kannst du ihn nämlich später nicht richtig herausziehen, deshalb solltest du das nicht tun.

Nun bei deinem eigentlichen Strickgarn einen so langen Faden lassen, dass du damit über die benötigten Nadeln EINES Nadelbetts einen Wickelanschlag machen kannst. Hängen lassen, mit dem nachfolgenden Faden einen Wickelanschlag auf dem anderen Bett machen, zum Schlitten hin. Nun mit dem Schlitten über das soeben bewickelte Bett stricken. Der Schlitten muss dazu auf Rundstricken eingestellt sein. 

Mit dem hängenden Faden einen Wickelanschlag auf dem anderen Bett machen, danach mit dem Schlitten über eben dieses Bett stricken.  Und nun immer fröhlich weiter in Runden arbeiten, dabei darauf achten, dass der Abzug sauber funktioniert. 

 

Alternativ sparst du dir das Wickeln, sammelst später oberhalb des Nylonfadens die nach unten zeigenden Schlaufen auf und bastelst darüber eine beliebige Abkettkante oder ein Bündchen.

 

Zahlreiche Grüße

Kerstin



#7 Carine

Carine

    Newbie

  • Mitglieder
  • 18 Beiträge

Geschrieben 13.05.2019 - 21:38

Liebe Kerstin,

 

Du bist wirklich ein Profi, ich kann dir gar nicht sagen wie sehr ich mich über deine Antwort freue.

 

Vielen vielen Dank für dein " richtig verstehen" und für deine Mühe mit dieser ausführlichen und sehr verständlichen Anleitung. 

 

Morgen probiere ich das, und melde mich dann wieder

 

Nochmal ein herzliches Dankeschön

 

 

ganz lieben Gruß

 

Carine






Impressum  |  Datenschutzerklärung