Zum Inhalt wechseln


juttaks

Registriert seit 20.01.2009
Offline Letzte Aktivität 23.09.2015 - 13:07

Von mir verfasste Beiträge

Im Thema: Tierfreundliche Wolle

05.12.2013 - 21:48

Hallo,

das Thema beschäftigt mich auch und ich trage meinen ersten selbstgesponnen Pullover aus Wolle von norddeutschen Deichschafen mit einen ganz besonders guten Feeling...
Und verarbeite mittlerweile die Wolle von Schafen aus der Nachbarschaft, die ich persönlich kenne....
Klar, das ist nicht unbedingt der kürzeste Weg und nicht jedermanns Sache.

Aber man kann auch Wolle kaufen, die aus artgerechter Tierhaltung stammt. Es sei allerdings dazugesagt, dass die mitteleupäischen Schafe in dem Klima hier nicht ganz so weiche/zarte Wolle haben, wie die hitzegwohnten Australier.

Hier eine Auswahl an mir bekannten Läden:
Finkhof

Frankengarne

einheimische Wolle

Archehof - für Strickwolle muss man scrollen

Wollmeister


Es gibt sicher noch mehr, bei manchen Wolleversendern gibt es auch das "Schafpaten"-Projekt, das sind auch einheimische Schafe.
In Deutschland ist zumindest das Mulesing verboten. Daher kann man davon ausgehen, dass bei einheimischer Wolle die Schafe nicht davon betroffen sind.

Viele Grüße
Hummelbrummel


Hallo "Hummelbrummel"
Vielen Dank für die Adressen, habe mir schon einen Katalog bestellt. Spinnen kann ich leider nicht und ich beneide dich sehr um deine Fähigkeiten! Ich habe auch einen interessanten Lieferanten entdeckt - Rosy Green Wool - kein mulesing, ohne Chemikalien, Tradition fair, die Wolle wird in England hergestellt? Ich hab mir mal 100 gr. bestellt, werde meine Erfahrungen mitteilen.
Liebe Grüßle und nochmals vielen Dank für die Informationen
Jutta :-))

Impressum  |  Datenschutzerklärung